Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Günther, Karl Gottlob: Europäisches Völkerrecht in Friedenszeiten nach Vernunft, Verträgen und Herkommen mit Anwendung auf die teutschen Reichsstände. Bd. 2. Altenburg, 1792.

Bild:
<< vorherige Seite
Von den Titeln, Wapen
Aufhebung aller wechselseitigen Gemeinschaft und Cor-
respondenz schreiten. Die russische Kaiserin Katharina II.
erklärte 1762. bey ihrer Thronbesteigung: Que le titre
d'Imperial par sa nature meme etant une fois attache
a la Couronne et a la Monarchie de Russie et per-
petue depuis longues annees et successions ni Elle
ni ses Successeurs a perpetuite ni pourront plus --
entretenir quelque correspondence avec des Puissances
qui refuseront de reconnoitre le titre d'Imperial dans
les personnes des Souverains de toutes les Russies,
ainsi que dans leur Couronne et leur Monarchie.

Mosers Versuch 1. Th. S. 263. Beitr. in Frz.
1. Th. S. 385.
n] Wie die Russische Kaiserwürde nach und nach und zwar
1723. von Preussen, den Vereinigten N. Landen und
Schweden, 1732. von Dänemark, 1739. von der
Pforte, 1742. von der Königin in Ungarn, 1745 und
1746. vom Kaiser und Reich, 1745. von Frankreich,
1759. von Spanien, 1764. von Polen etc. anerkant
worden. s. Mosers Versuch 1. Th. S. 258. de
Martens L. IV. c. 2. §. 103. not. f.

Der Preussische Königstitel wurde erkant 1700. vom
Kaiser in voraus, 1701. von England, den Vereinig-
ten N. Landen, der Schweitz, Dänemark, Polen und
Portugal, 1713. von Frankreich und Spanien, 1723.
von Schweden etc. s. Moser a. a. O. S. 247. ff.
de Martens l. c.
o] Mosers erste Grundlehren S. 43.
§. 8.
Titel: Majestät.

Ausserdem giebt es noch verschiedene Titel und Prä-
dicate, welche theils allen Regenten gemein, theils

einigen
Von den Titeln, Wapen
Aufhebung aller wechſelſeitigen Gemeinſchaft und Cor-
reſpondenz ſchreiten. Die ruſſiſche Kaiſerin Katharina II.
erklaͤrte 1762. bey ihrer Thronbeſteigung: Que le titre
d’Imperial par ſa nature même etant une fois attaché
à la Couronne et à la Monarchie de Ruſſie et per-
petué depuis longues années et ſucceſſions ni Elle
ni ſes Succeſſeurs a perpetuité ni pourront plus —
entretenir quelque correſpondence avec des Puiſſances
qui refuſeront de reconnoitre le titre d’Imperial dans
les perſonnes des Souverains de toutes les Ruſſies,
ainſi que dans leur Couronne et leur Monarchie.

Moſers Verſuch 1. Th. S. 263. Beitr. in Frz.
1. Th. S. 385.
n] Wie die Ruſſiſche Kaiſerwuͤrde nach und nach und zwar
1723. von Preuſſen, den Vereinigten N. Landen und
Schweden, 1732. von Daͤnemark, 1739. von der
Pforte, 1742. von der Koͤnigin in Ungarn, 1745 und
1746. vom Kaiſer und Reich, 1745. von Frankreich,
1759. von Spanien, 1764. von Polen ꝛc. anerkant
worden. ſ. Moſers Verſuch 1. Th. S. 258. de
Martens L. IV. c. 2. §. 103. not. f.

Der Preuſſiſche Koͤnigstitel wurde erkant 1700. vom
Kaiſer in voraus, 1701. von England, den Vereinig-
ten N. Landen, der Schweitz, Daͤnemark, Polen und
Portugal, 1713. von Frankreich und Spanien, 1723.
von Schweden ꝛc. ſ. Moſer a. a. O. S. 247. ff.
de Martens l. c.
o] Moſers erſte Grundlehren S. 43.
§. 8.
Titel: Majeſtaͤt.

Auſſerdem giebt es noch verſchiedene Titel und Praͤ-
dicate, welche theils allen Regenten gemein, theils

einigen
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <note place="end" n="m]"><pb facs="#f0466" n="452"/><fw place="top" type="header">Von den Titeln, Wapen</fw><lb/>
Aufhebung aller wech&#x017F;el&#x017F;eitigen Gemein&#x017F;chaft und Cor-<lb/>
re&#x017F;pondenz &#x017F;chreiten. Die ru&#x017F;&#x017F;i&#x017F;che Kai&#x017F;erin Katharina <hi rendition="#aq">II.</hi><lb/>
erkla&#x0364;rte 1762. bey ihrer Thronbe&#x017F;teigung: <hi rendition="#aq">Que le titre<lb/>
d&#x2019;Imperial par &#x017F;a nature même etant une fois attaché<lb/>
à la Couronne et à la Monarchie de Ru&#x017F;&#x017F;ie et per-<lb/>
petué depuis longues années et &#x017F;ucce&#x017F;&#x017F;ions ni Elle<lb/>
ni &#x017F;es Succe&#x017F;&#x017F;eurs a perpetuité ni pourront plus &#x2014;<lb/>
entretenir quelque corre&#x017F;pondence avec des Pui&#x017F;&#x017F;ances<lb/>
qui refu&#x017F;eront de reconnoitre le titre d&#x2019;Imperial dans<lb/>
les per&#x017F;onnes des Souverains de toutes les Ru&#x017F;&#x017F;ies,<lb/>
ain&#x017F;i que dans leur Couronne et leur Monarchie.</hi><lb/><hi rendition="#fr">Mo&#x017F;ers</hi> Ver&#x017F;uch 1. Th. S. 263. Beitr. in Frz.<lb/>
1. Th. S. 385.</note><lb/>
            <note place="end" n="n]">Wie die Ru&#x017F;&#x017F;i&#x017F;che Kai&#x017F;erwu&#x0364;rde nach und nach und zwar<lb/>
1723. von Preu&#x017F;&#x017F;en, den Vereinigten N. Landen und<lb/>
Schweden, 1732. von Da&#x0364;nemark, 1739. von der<lb/>
Pforte, 1742. von der Ko&#x0364;nigin in Ungarn, 1745 und<lb/>
1746. vom Kai&#x017F;er und Reich, 1745. von Frankreich,<lb/>
1759. von Spanien, 1764. von Polen &#xA75B;c. anerkant<lb/>
worden. &#x017F;. <hi rendition="#fr">Mo&#x017F;ers</hi> Ver&#x017F;uch 1. Th. S. 258. <hi rendition="#aq">de<lb/>
Martens L. IV. c. 2. §. 103. not. f.</hi><lb/><hi rendition="#et">Der Preu&#x017F;&#x017F;i&#x017F;che Ko&#x0364;nigstitel wurde erkant 1700. vom<lb/>
Kai&#x017F;er in voraus, 1701. von England, den Vereinig-<lb/>
ten N. Landen, der Schweitz, Da&#x0364;nemark, Polen und<lb/>
Portugal, 1713. von Frankreich und Spanien, 1723.<lb/>
von Schweden &#xA75B;c. &#x017F;. Mo&#x017F;er a. a. O. S. 247. ff.<lb/><hi rendition="#aq">de Martens l. c.</hi></hi></note><lb/>
            <note place="end" n="o]"><hi rendition="#fr">Mo&#x017F;ers</hi> er&#x017F;te Grundlehren S. 43.</note>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 8.<lb/><hi rendition="#g">Titel: <hi rendition="#fr">Maje&#x017F;ta&#x0364;t</hi></hi>.</head><lb/>
            <p>Au&#x017F;&#x017F;erdem giebt es noch ver&#x017F;chiedene Titel und Pra&#x0364;-<lb/>
dicate, welche theils allen Regenten gemein, theils<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">einigen</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[452/0466] Von den Titeln, Wapen m] Aufhebung aller wechſelſeitigen Gemeinſchaft und Cor- reſpondenz ſchreiten. Die ruſſiſche Kaiſerin Katharina II. erklaͤrte 1762. bey ihrer Thronbeſteigung: Que le titre d’Imperial par ſa nature même etant une fois attaché à la Couronne et à la Monarchie de Ruſſie et per- petué depuis longues années et ſucceſſions ni Elle ni ſes Succeſſeurs a perpetuité ni pourront plus — entretenir quelque correſpondence avec des Puiſſances qui refuſeront de reconnoitre le titre d’Imperial dans les perſonnes des Souverains de toutes les Ruſſies, ainſi que dans leur Couronne et leur Monarchie. Moſers Verſuch 1. Th. S. 263. Beitr. in Frz. 1. Th. S. 385. n] Wie die Ruſſiſche Kaiſerwuͤrde nach und nach und zwar 1723. von Preuſſen, den Vereinigten N. Landen und Schweden, 1732. von Daͤnemark, 1739. von der Pforte, 1742. von der Koͤnigin in Ungarn, 1745 und 1746. vom Kaiſer und Reich, 1745. von Frankreich, 1759. von Spanien, 1764. von Polen ꝛc. anerkant worden. ſ. Moſers Verſuch 1. Th. S. 258. de Martens L. IV. c. 2. §. 103. not. f. Der Preuſſiſche Koͤnigstitel wurde erkant 1700. vom Kaiſer in voraus, 1701. von England, den Vereinig- ten N. Landen, der Schweitz, Daͤnemark, Polen und Portugal, 1713. von Frankreich und Spanien, 1723. von Schweden ꝛc. ſ. Moſer a. a. O. S. 247. ff. de Martens l. c. o] Moſers erſte Grundlehren S. 43. §. 8. Titel: Majeſtaͤt. Auſſerdem giebt es noch verſchiedene Titel und Praͤ- dicate, welche theils allen Regenten gemein, theils einigen

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/guenther_voelkerrecht02_1792
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/guenther_voelkerrecht02_1792/466
Zitationshilfe: Günther, Karl Gottlob: Europäisches Völkerrecht in Friedenszeiten nach Vernunft, Verträgen und Herkommen mit Anwendung auf die teutschen Reichsstände. Bd. 2. Altenburg, 1792. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/guenther_voelkerrecht02_1792/466>, S. 452, abgerufen am 22.01.2018.