Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Guts Muths, Johann Christoph Friedrich: Spiele zur Übung und Erholung des Körpers und Geistes. Schnepfenthal, 1796.

Bild:
<< vorherige Seite

sterstücken u. s. w. von festem Holze; von einem
Bauverständigen gegen einander berechnet; ge-
nau ausgeführt, aber nicht von einem Spielzeug-
macher ohne Verstand fabricirt. Dann nur kön-
nen Kinder nüzlich damit unterhalten werden.


F. Spiele des Verstandes und der höhern
Beurtheilungskraft.

Bey diesen Spielen äussern sich die meisten Er-
kenntnisskräfte des menschlichen Geistes; hier
ist Beobachtungsgeist, Aufmerksamkeit, Phanta-
sie, Witz, Gedächtniss, kurz das, was wir Ver-
stand nennen, und selbst die höhere Beurthei-
lungskraft stets geschäftig, bald mehr, bald we-
niger. Vor allen zeichnet sich hier das treffli-
che Schach aus.


ſterſtücken u. ſ. w. von feſtem Holze; von einem
Bauverſtändigen gegen einander berechnet; ge-
nau ausgeführt, aber nicht von einem Spielzeug-
macher ohne Verſtand fabricirt. Dann nur kön-
nen Kinder nüzlich damit unterhalten werden.


F. Spiele des Verſtandes und der höhern
Beurtheilungskraft.

Bey dieſen Spielen äuſsern ſich die meiſten Er-
kenntniſskräfte des menſchlichen Geiſtes; hier
iſt Beobachtungsgeiſt, Aufmerkſamkeit, Phanta-
ſie, Witz, Gedächtniſs, kurz das, was wir Ver-
ſtand nennen, und ſelbſt die höhere Beurthei-
lungskraft ſtets geſchäftig, bald mehr, bald we-
niger. Vor allen zeichnet ſich hier das treffli-
che Schach aus.


<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0426" n="394"/>
&#x017F;ter&#x017F;tücken u. &#x017F;. w. von fe&#x017F;tem Holze; von einem<lb/>
Bauver&#x017F;tändigen gegen einander berechnet; ge-<lb/>
nau ausgeführt, aber nicht von einem Spielzeug-<lb/>
macher ohne Ver&#x017F;tand fabricirt. Dann nur kön-<lb/>
nen Kinder nüzlich damit unterhalten werden.</p>
          </div>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <div n="2">
          <head>F. Spiele des Ver&#x017F;tandes und der höhern<lb/>
Beurtheilungskraft.</head><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <p><hi rendition="#in">B</hi>ey die&#x017F;en Spielen äu&#x017F;sern &#x017F;ich die mei&#x017F;ten Er-<lb/>
kenntni&#x017F;skräfte des men&#x017F;chlichen Gei&#x017F;tes; hier<lb/>
i&#x017F;t Beobachtungsgei&#x017F;t, Aufmerk&#x017F;amkeit, Phanta-<lb/>
&#x017F;ie, Witz, Gedächtni&#x017F;s, kurz das, was wir Ver-<lb/>
&#x017F;tand nennen, und &#x017F;elb&#x017F;t die höhere Beurthei-<lb/>
lungskraft &#x017F;tets ge&#x017F;chäftig, bald mehr, bald we-<lb/>
niger. Vor allen zeichnet &#x017F;ich hier das treffli-<lb/>
che Schach aus.</p><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[394/0426] ſterſtücken u. ſ. w. von feſtem Holze; von einem Bauverſtändigen gegen einander berechnet; ge- nau ausgeführt, aber nicht von einem Spielzeug- macher ohne Verſtand fabricirt. Dann nur kön- nen Kinder nüzlich damit unterhalten werden. F. Spiele des Verſtandes und der höhern Beurtheilungskraft. Bey dieſen Spielen äuſsern ſich die meiſten Er- kenntniſskräfte des menſchlichen Geiſtes; hier iſt Beobachtungsgeiſt, Aufmerkſamkeit, Phanta- ſie, Witz, Gedächtniſs, kurz das, was wir Ver- ſtand nennen, und ſelbſt die höhere Beurthei- lungskraft ſtets geſchäftig, bald mehr, bald we- niger. Vor allen zeichnet ſich hier das treffli- che Schach aus.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/gutsmuths_spiele_1796
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/gutsmuths_spiele_1796/426
Zitationshilfe: Guts Muths, Johann Christoph Friedrich: Spiele zur Übung und Erholung des Körpers und Geistes. Schnepfenthal, 1796, S. 394. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/gutsmuths_spiele_1796/426>, abgerufen am 19.10.2019.