Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Harer, Peter: Eigentliche warhafftige Beschreibung deß Bawrenkriegs. Frankfurt (Main), 1625.

Bild:
<< vorherige Seite

Beschreibung
vnd der Wagen ein grosse Summa/ mit aller Notturfft vnd
Bereitschafft wol versehen. Von d' Walstatt/ zohen die Haupt-
leut mit allem Zeug in ein Dorff/ ein wenig davon gelegen/
Moß/ genant/ darin fand man nit ein einigen Menschen/ vnd
lag ein grosser Weyer darbey/ vmb denselben vnd das Dorff/
schlug man den Läger/ da war Jederman frölich vnd guts-
muts/ deß Morgens/ den Pfingstmontag/ waren die Fürsten
vnd Grafen mit dem Läger zu Moß auff/ dann die Fuß-
knecht/ so sich zu Königshofen nach ziehens geweigert hatten/
waren wider zum hauffen kommen/ zohen also 2. kleine Meil
wegs/ biß gen Heydingsfeld/ in den Wirtzburgischen Flecken/
allernechst bey Wirtzburg am Mayn gelegen/ Jm selbigen
nahmen die Fürsten mit jhren Reuttern den Läger/ so lag
Herr Georg Truchses/ Oberster Feldhauptman/ mit deß
Bundts Reysigen/ außwendig deß Fleckens am Mayn/ ge-
gen Wirtzburg zu/ aber das Fußvolck oberhalb/ in der Baw-
ren gehabten Läger/ so noch vor augen war.

Das 76. Cap.
Wie anfangs gegen den Bawren vor Wirtzburg
vnd der Statt gehandelt worden.

BLeich im zuziehen gen Heydingsfeld/ ehe daß man ab-
saß/ namen die Hauptleut/ Herr Georg Truchses vnd
Graf Wilhelm von Fürstenberg/ mein Gn. Herrn
Hertzog Ott Heinrichen/ ohngeferlich mit 200. Pferden/ Rit-
ten auff den Berg/ allernechst bey dem Schloß/ vnser lieben
Frawen Berg vber/ liessen alle Trommeter auffblassen/ vnd
die Heerpaucken schlagen/ damit es die/ in der Besatzung deß
Bischofflichen Hauses/ deßgleichen die Burger vnd Bawren
in der Schantzen hinunter beym Schloßberg/ all genugsamb

vnd

Beſchreibung
vnd der Wagen ein groſſe Summa/ mit aller Notturfft vnd
Bereitſchafft wol verſehen. Von d’ Walſtatt/ zohen die Haupt-
leut mit allem Zeug in ein Dorff/ ein wenig davon gelegen/
Moß/ genant/ darin fand man nit ein einigen Menſchen/ vnd
lag ein groſſer Weyer darbey/ vmb denſelben vnd das Dorff/
ſchlug man den Laͤger/ da war Jederman froͤlich vnd guts-
muts/ deß Morgens/ den Pfingſtmontag/ waren die Fuͤrſten
vnd Grafen mit dem Laͤger zu Moß auff/ dann die Fuß-
knecht/ ſo ſich zu Koͤnigshofen nach ziehens geweigert hatten/
waren wider zum hauffen kommen/ zohen alſo 2. kleine Meil
wegs/ biß gen Heydingsfeld/ in den Wirtzburgiſchen Flecken/
allernechſt bey Wirtzburg am Mayn gelegen/ Jm ſelbigen
nahmen die Fuͤrſten mit jhren Reuttern den Laͤger/ ſo lag
Herꝛ Georg Truchſes/ Oberſter Feldhauptman/ mit deß
Bundts Reyſigen/ außwendig deß Fleckens am Mayn/ ge-
gen Wirtzburg zu/ aber das Fußvolck oberhalb/ in der Baw-
ren gehabten Laͤger/ ſo noch vor augen war.

Das 76. Cap.
Wie anfangs gegen den Bawren vor Wirtzburg
vnd der Statt gehandelt worden.

BLeich im zuziehen gen Heydingsfeld/ ehe daß man ab-
ſaß/ namen die Hauptleut/ Herꝛ Georg Truchſes vnd
Graf Wilhelm von Fuͤrſtenberg/ mein Gn. Herꝛn
Hertzog Ott Heinrichen/ ohngeferlich mit 200. Pferden/ Rit-
ten auff den Berg/ allernechſt bey dem Schloß/ vnſer lieben
Frawen Berg vber/ lieſſen alle Trommeter auffblaſſen/ vnd
die Heerpaucken ſchlagen/ damit es die/ in der Beſatzung deß
Biſchofflichen Hauſes/ deßgleichen die Burger vnd Bawren
in der Schantzen hinunter beym Schloßberg/ all genugſamb

vnd
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0114" n="98"/><fw place="top" type="header">Be&#x017F;chreibung</fw><lb/>
vnd der Wagen ein gro&#x017F;&#x017F;e Summa/ mit aller Notturfft vnd<lb/>
Bereit&#x017F;chafft wol ver&#x017F;ehen. Von d&#x2019; Wal&#x017F;tatt/ zohen die Haupt-<lb/>
leut mit allem Zeug in ein Dorff/ ein wenig davon gelegen/<lb/>
Moß/ genant/ darin fand man nit ein einigen Men&#x017F;chen/ vnd<lb/>
lag ein gro&#x017F;&#x017F;er Weyer darbey/ vmb den&#x017F;elben vnd das Dorff/<lb/>
&#x017F;chlug man den La&#x0364;ger/ da war Jederman fro&#x0364;lich vnd guts-<lb/>
muts/ deß Morgens/ den Pfing&#x017F;tmontag/ waren die Fu&#x0364;r&#x017F;ten<lb/>
vnd Grafen mit dem La&#x0364;ger zu Moß auff/ dann die Fuß-<lb/>
knecht/ &#x017F;o &#x017F;ich zu Ko&#x0364;nigshofen nach ziehens geweigert hatten/<lb/>
waren wider zum hauffen kommen/ zohen al&#x017F;o 2. kleine Meil<lb/>
wegs/ biß gen Heydingsfeld/ in den Wirtzburgi&#x017F;chen Flecken/<lb/>
allernech&#x017F;t bey Wirtzburg am Mayn gelegen/ Jm &#x017F;elbigen<lb/>
nahmen die Fu&#x0364;r&#x017F;ten mit jhren Reuttern den La&#x0364;ger/ &#x017F;o lag<lb/>
Her&#xA75B; Georg Truch&#x017F;es/ Ober&#x017F;ter Feldhauptman/ mit deß<lb/>
Bundts Rey&#x017F;igen/ außwendig deß Fleckens am Mayn/ ge-<lb/>
gen Wirtzburg zu/ aber das Fußvolck oberhalb/ in der Baw-<lb/>
ren gehabten La&#x0364;ger/ &#x017F;o noch vor augen war.</p>
      </div><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Das 76. Cap.<lb/>
Wie anfangs gegen den Bawren vor Wirtzburg<lb/>
vnd der Statt gehandelt worden.</hi> </head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">B</hi>Leich im zuziehen gen Heydingsfeld/ ehe daß man ab-<lb/>
&#x017F;aß/ namen die Hauptleut/ Her&#xA75B; Georg Truch&#x017F;es vnd<lb/>
Graf Wilhelm von Fu&#x0364;r&#x017F;tenberg/ mein Gn. Her&#xA75B;n<lb/>
Hertzog Ott Heinrichen/ ohngeferlich mit 200. Pferden/ Rit-<lb/>
ten auff den Berg/ allernech&#x017F;t bey dem Schloß/ vn&#x017F;er lieben<lb/>
Frawen Berg vber/ lie&#x017F;&#x017F;en alle Trommeter auffbla&#x017F;&#x017F;en/ vnd<lb/>
die Heerpaucken &#x017F;chlagen/ damit es die/ in der Be&#x017F;atzung deß<lb/>
Bi&#x017F;chofflichen Hau&#x017F;es/ deßgleichen die Burger vnd Bawren<lb/>
in der Schantzen hinunter beym Schloßberg/ all genug&#x017F;amb<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">vnd</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[98/0114] Beſchreibung vnd der Wagen ein groſſe Summa/ mit aller Notturfft vnd Bereitſchafft wol verſehen. Von d’ Walſtatt/ zohen die Haupt- leut mit allem Zeug in ein Dorff/ ein wenig davon gelegen/ Moß/ genant/ darin fand man nit ein einigen Menſchen/ vnd lag ein groſſer Weyer darbey/ vmb denſelben vnd das Dorff/ ſchlug man den Laͤger/ da war Jederman froͤlich vnd guts- muts/ deß Morgens/ den Pfingſtmontag/ waren die Fuͤrſten vnd Grafen mit dem Laͤger zu Moß auff/ dann die Fuß- knecht/ ſo ſich zu Koͤnigshofen nach ziehens geweigert hatten/ waren wider zum hauffen kommen/ zohen alſo 2. kleine Meil wegs/ biß gen Heydingsfeld/ in den Wirtzburgiſchen Flecken/ allernechſt bey Wirtzburg am Mayn gelegen/ Jm ſelbigen nahmen die Fuͤrſten mit jhren Reuttern den Laͤger/ ſo lag Herꝛ Georg Truchſes/ Oberſter Feldhauptman/ mit deß Bundts Reyſigen/ außwendig deß Fleckens am Mayn/ ge- gen Wirtzburg zu/ aber das Fußvolck oberhalb/ in der Baw- ren gehabten Laͤger/ ſo noch vor augen war. Das 76. Cap. Wie anfangs gegen den Bawren vor Wirtzburg vnd der Statt gehandelt worden. BLeich im zuziehen gen Heydingsfeld/ ehe daß man ab- ſaß/ namen die Hauptleut/ Herꝛ Georg Truchſes vnd Graf Wilhelm von Fuͤrſtenberg/ mein Gn. Herꝛn Hertzog Ott Heinrichen/ ohngeferlich mit 200. Pferden/ Rit- ten auff den Berg/ allernechſt bey dem Schloß/ vnſer lieben Frawen Berg vber/ lieſſen alle Trommeter auffblaſſen/ vnd die Heerpaucken ſchlagen/ damit es die/ in der Beſatzung deß Biſchofflichen Hauſes/ deßgleichen die Burger vnd Bawren in der Schantzen hinunter beym Schloßberg/ all genugſamb vnd

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Harer übersetzte die heute nicht mehr verfügbare … [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/haarer_bawrenkrieg_1625
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/haarer_bawrenkrieg_1625/114
Zitationshilfe: Harer, Peter: Eigentliche warhafftige Beschreibung deß Bawrenkriegs. Frankfurt (Main), 1625, S. 98. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/haarer_bawrenkrieg_1625/114>, abgerufen am 20.10.2019.