Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Harer, Peter: Eigentliche warhafftige Beschreibung deß Bawrenkriegs. Frankfurt (Main), 1625.

Bild:
<< vorherige Seite

Beschreibung
burg lagen/ vertrösteten die erforderten Dorffschafften/ steck-
ten jhnen ein Muth ein/ daß sie vber die 20000. starck waren.

Das 30. Cap.
Wie Elsaßzabern eingenommen.

ALs sie nun nicht allein die Clöster/ die Geistlichen sondern
auch die Weltlich Oberkeiten/ sie wehren Fürsten/ Gra-
fen/ Herrn oder vom Adel/ Jtem Schlösser/ Häuser/
Stätt/ Flecken/ Dörffer/ Haab vnnd Güter jhres gefallens
gnugsamlich eingenommen/ zerrissen/ verwüst/ geplündert/
vnd viel Muthwillens gestifft vnnd vollbracht hatten/ seind alle
diese vorgemeldte Versamblungen mit einem Hauffen/ an die
30000. starck/ für Elsaßzabern/ alda etwann ein Bischoff
von Straßburg Hoff gehalten/ vnd sein Residentz gehabt/ ge-
zogen/ dieselbe Statt/ als man sie auff schlecht aufforderung
eingelassen/ eingenommen/ jhr Läger darinn vnd darfür gehabt.

Das 31. Cap.
Wie der Hertzog von Lottringen solche Bawern
geschlagen?

DJeweil dann auch deß Durchleuchtigen Hochgebor-
nen Fürsten vnd Herrn/ Herrn Anthonien/ Hertzogen
zu Lottringen vnd Calabrien/ etc. Vnderthanen an der
Sare/ vnnd daselbsten vmbhero/ sich auch in dergleichen Em-
pörung begeben/ in das Kloster Herberßheim gefallen/ vnd das-
selbig geplünderthatten/ bewarb sich seine Fürstl. Gn. eylends
zu Roß vnd Fuß/ auch kamen seiner Gn. viel Teutsche Gra-
fen/ Herrn vnnd vom Adel/ die dem Hertzogthumb gesessen
vnd sonsten zu Diensten waren/ bracht also in kurtzem/ nebem

dem

Beſchꝛeibung
burg lagen/ vertroͤſteten die erforderten Dorffſchafften/ ſteck-
ten jhnen ein Muth ein/ daß ſie vber die 20000. ſtarck waren.

Das 30. Cap.
Wie Elſaßzabern eingenommen.

ALs ſie nun nicht allein die Cloͤſter/ die Geiſtlichen ſondern
auch die Weltlich Oberkeiten/ ſie wehren Fuͤrſten/ Gra-
fen/ Herꝛn oder vom Adel/ Jtem Schloͤſſer/ Haͤuſer/
Staͤtt/ Flecken/ Doͤrffer/ Haab vnnd Guͤter jhres gefallens
gnugſamlich eingenommen/ zerꝛiſſen/ verwuͤſt/ gepluͤndert/
vnd viel Muthwillens geſtifft vnnd vollbracht hatten/ ſeind alle
dieſe vorgemeldte Verſamblungen mit einem Hauffen/ an die
30000. ſtarck/ fuͤr Elſaßzabern/ alda etwann ein Biſchoff
von Straßburg Hoff gehalten/ vnd ſein Reſidentz gehabt/ ge-
zogen/ dieſelbe Statt/ als man ſie auff ſchlecht aufforderung
eingelaſſen/ eingenommen/ jhr Laͤger darinn vnd darfuͤr gehabt.

Das 31. Cap.
Wie der Hertzog von Lottringen ſolche Bawern
geſchlagen?

DJeweil dann auch deß Durchleuchtigen Hochgebor-
nen Fuͤrſten vnd Herꝛn/ Herꝛn Anthonien/ Hertzogen
zu Lottringen vnd Calabrien/ ꝛc. Vnderthanen an der
Sare/ vnnd daſelbſten vmbhero/ ſich auch in dergleichen Em-
poͤrung begeben/ in das Kloſter Herberßheim gefallen/ vnd daſ-
ſelbig gepluͤnderthatten/ bewarb ſich ſeine Fuͤrſtl. Gn. eylends
zu Roß vnd Fuß/ auch kamen ſeiner Gn. viel Teutſche Gra-
fen/ Herꝛn vnnd vom Adel/ die dem Hertzogthumb geſeſſen
vnd ſonſten zu Dienſten waren/ bracht alſo in kurtzem/ nebem

dem
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0054" n="38"/><fw place="top" type="header">Be&#x017F;ch&#xA75B;eibung</fw><lb/>
burg lagen/ vertro&#x0364;&#x017F;teten die erforderten Dorff&#x017F;chafften/ &#x017F;teck-<lb/>
ten jhnen ein Muth ein/ daß &#x017F;ie vber die 20000. &#x017F;tarck waren.</p>
      </div><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Das 30. Cap.<lb/>
Wie El&#x017F;aßzabern eingenommen.</hi> </head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">A</hi>Ls &#x017F;ie nun nicht allein die Clo&#x0364;&#x017F;ter/ die Gei&#x017F;tlichen &#x017F;ondern<lb/>
auch die Weltlich Oberkeiten/ &#x017F;ie wehren Fu&#x0364;r&#x017F;ten/ Gra-<lb/>
fen/ Her&#xA75B;n oder vom Adel/ Jtem Schlo&#x0364;&#x017F;&#x017F;er/ Ha&#x0364;u&#x017F;er/<lb/>
Sta&#x0364;tt/ Flecken/ Do&#x0364;rffer/ Haab vnnd Gu&#x0364;ter jhres gefallens<lb/>
gnug&#x017F;amlich eingenommen/ zer&#xA75B;i&#x017F;&#x017F;en/ verwu&#x0364;&#x017F;t/ geplu&#x0364;ndert/<lb/>
vnd viel Muthwillens ge&#x017F;tifft vnnd vollbracht hatten/ &#x017F;eind alle<lb/>
die&#x017F;e vorgemeldte Ver&#x017F;amblungen mit einem Hauffen/ an die<lb/>
30000. &#x017F;tarck/ fu&#x0364;r El&#x017F;aßzabern/ alda etwann ein Bi&#x017F;choff<lb/>
von Straßburg Hoff gehalten/ vnd &#x017F;ein Re&#x017F;identz gehabt/ ge-<lb/>
zogen/ die&#x017F;elbe Statt/ als man &#x017F;ie auff &#x017F;chlecht aufforderung<lb/>
eingela&#x017F;&#x017F;en/ eingenommen/ jhr La&#x0364;ger darinn vnd darfu&#x0364;r gehabt.</p>
      </div><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#in">D</hi>as 31. Cap.<lb/>
Wie der Hertzog von Lottringen &#x017F;olche Bawern<lb/>
ge&#x017F;chlagen?</hi> </head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">D</hi>Jeweil dann auch deß Durchleuchtigen Hochgebor-<lb/>
nen Fu&#x0364;r&#x017F;ten vnd Her&#xA75B;n/ Her&#xA75B;n Anthonien/ Hertzogen<lb/>
zu Lottringen vnd Calabrien/ &#xA75B;c. Vnderthanen an der<lb/>
Sare/ vnnd da&#x017F;elb&#x017F;ten vmbhero/ &#x017F;ich auch in dergleichen Em-<lb/>
po&#x0364;rung begeben/ in das Klo&#x017F;ter Herberßheim gefallen/ vnd da&#x017F;-<lb/>
&#x017F;elbig geplu&#x0364;nderthatten/ bewarb &#x017F;ich &#x017F;eine Fu&#x0364;r&#x017F;tl. Gn. eylends<lb/>
zu Roß vnd Fuß/ auch kamen &#x017F;einer Gn. viel Teut&#x017F;che Gra-<lb/>
fen/ Her&#xA75B;n vnnd vom Adel/ die dem Hertzogthumb ge&#x017F;e&#x017F;&#x017F;en<lb/>
vnd &#x017F;on&#x017F;ten zu Dien&#x017F;ten waren/ bracht al&#x017F;o in kurtzem/ nebem<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">dem</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[38/0054] Beſchꝛeibung burg lagen/ vertroͤſteten die erforderten Dorffſchafften/ ſteck- ten jhnen ein Muth ein/ daß ſie vber die 20000. ſtarck waren. Das 30. Cap. Wie Elſaßzabern eingenommen. ALs ſie nun nicht allein die Cloͤſter/ die Geiſtlichen ſondern auch die Weltlich Oberkeiten/ ſie wehren Fuͤrſten/ Gra- fen/ Herꝛn oder vom Adel/ Jtem Schloͤſſer/ Haͤuſer/ Staͤtt/ Flecken/ Doͤrffer/ Haab vnnd Guͤter jhres gefallens gnugſamlich eingenommen/ zerꝛiſſen/ verwuͤſt/ gepluͤndert/ vnd viel Muthwillens geſtifft vnnd vollbracht hatten/ ſeind alle dieſe vorgemeldte Verſamblungen mit einem Hauffen/ an die 30000. ſtarck/ fuͤr Elſaßzabern/ alda etwann ein Biſchoff von Straßburg Hoff gehalten/ vnd ſein Reſidentz gehabt/ ge- zogen/ dieſelbe Statt/ als man ſie auff ſchlecht aufforderung eingelaſſen/ eingenommen/ jhr Laͤger darinn vnd darfuͤr gehabt. Das 31. Cap. Wie der Hertzog von Lottringen ſolche Bawern geſchlagen? DJeweil dann auch deß Durchleuchtigen Hochgebor- nen Fuͤrſten vnd Herꝛn/ Herꝛn Anthonien/ Hertzogen zu Lottringen vnd Calabrien/ ꝛc. Vnderthanen an der Sare/ vnnd daſelbſten vmbhero/ ſich auch in dergleichen Em- poͤrung begeben/ in das Kloſter Herberßheim gefallen/ vnd daſ- ſelbig gepluͤnderthatten/ bewarb ſich ſeine Fuͤrſtl. Gn. eylends zu Roß vnd Fuß/ auch kamen ſeiner Gn. viel Teutſche Gra- fen/ Herꝛn vnnd vom Adel/ die dem Hertzogthumb geſeſſen vnd ſonſten zu Dienſten waren/ bracht alſo in kurtzem/ nebem dem

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Harer übersetzte die heute nicht mehr verfügbare … [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/haarer_bawrenkrieg_1625
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/haarer_bawrenkrieg_1625/54
Zitationshilfe: Harer, Peter: Eigentliche warhafftige Beschreibung deß Bawrenkriegs. Frankfurt (Main), 1625, S. 38. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/haarer_bawrenkrieg_1625/54>, abgerufen am 22.10.2019.