Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Harer, Peter: Eigentliche warhafftige Beschreibung deß Bawrenkriegs. Frankfurt (Main), 1625.

Bild:
<< vorherige Seite
Deß Bawrenkriegs.
Das 65. Cap.
Wie man gen Oeringen gezogen/ vnd was da ge-
handelt worden.

DEn nachfolgenden Tag/ Brach das Läger von
Neckersvlm auff/ zohen nach Oeringen/ dem Ho-
henloischen Flecken/ an welchem orth der trewlosen
Bawren ein mercklicher hauffen liegen solt. Als nun die Zeug
zu Roß vnd Fuß/ bey einer Meyl wegs nahe oder näher ka-
men/ beschah dem Obersten Bundtischen Feldhauptman bot-
schafft/ dieselben Bawren weren kaum für einer Stund auff-
gebrochen/ vnd das Läger geraumbt. Also zohen die Hauptleut
nichts destoweniger fort/ namen den Flecken Oeringen ein/
vnd schlugen das Läger zu Roß vnd Fuß/ außwendig auff die
Wiesen am Bach/ da befahl der Bundtisch Hauptman/ mit
Rath der andern Kriegs Commissarien/ dem Pfaltzgräfischen
Marschalck/ vnd Dieterich Speten die Sach/ ordnet jhnen
600. Pferd zu/ darunter waren beyder Herrn Rennfahnen/
Hessisch/ Wirtzburgisch/ Bambergisch vnd Marggräffisch
Reutter/ mit denen sie den Bawren nach ziehen solten/ ob sie jh-
nen den Bawren etwz/ es wer gegen jhren Leibern oder Geschütz
(dessen sie ein treffliche anzahl hatten) abbrechen könten.

Das 66. Cap.
Wie der Marschalck vnd Dieterich Spet mit zu-
geordneten Reuttern/ eim hauffen Bawren
nach gezogen.

AVff solchen Befehl zohen die geordneten Reutter/ dem
hauffen Bawren/ ein langen weg nach/ alles d' hoffnung/
sie zu betretten/ vnd jhnen etwas abzubrechen/ wie sie

dann
L ij
Deß Bawrenkriegs.
Das 65. Cap.
Wie man gen Oeringen gezogen/ vnd was da ge-
handelt worden.

DEn nachfolgenden Tag/ Brach das Laͤger von
Neckersvlm auff/ zohen nach Oeringen/ dem Ho-
henloiſchen Flecken/ an welchem orth der trewloſen
Bawren ein mercklicher hauffen liegen ſolt. Als nun die Zeug
zu Roß vnd Fuß/ bey einer Meyl wegs nahe oder naͤher ka-
men/ beſchah dem Oberſten Bundtiſchen Feldhauptman bot-
ſchafft/ dieſelben Bawren weren kaum fuͤr einer Stund auff-
gebrochen/ vnd das Laͤger geraumbt. Alſo zohen die Hauptleut
nichts deſtoweniger fort/ namen den Flecken Oeringen ein/
vnd ſchlugen das Laͤger zu Roß vnd Fuß/ außwendig auff die
Wieſen am Bach/ da befahl der Bundtiſch Hauptman/ mit
Rath der andern Kriegs Commiſſarien/ dem Pfaltzgraͤfiſchen
Marſchalck/ vnd Dieterich Speten die Sach/ ordnet jhnen
600. Pferd zu/ darunter waren beyder Herꝛn Rennfahnen/
Heſſiſch/ Wirtzburgiſch/ Bambergiſch vnd Marggraͤffiſch
Reutter/ mit denen ſie den Bawren nach ziehen ſolten/ ob ſie jh-
nen den Bawren etwz/ es wer gegen jhren Leibern oder Geſchuͤtz
(deſſen ſie ein treffliche anzahl hatten) abbrechen koͤnten.

Das 66. Cap.
Wie der Marſchalck vnd Dieterich Spet mit zu-
geordneten Reuttern/ eim hauffen Bawren
nach gezogen.

AVff ſolchen Befehl zohen die geordneten Reutter/ dem
hauffen Bawꝛen/ ein langen weg nach/ alles d’ hoffnung/
ſie zu betretten/ vnd jhnen etwas abzubrechen/ wie ſie

dann
L ij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0099" n="83"/>
      <fw place="top" type="header">Deß Bawrenkriegs.</fw><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Das 65. Cap.<lb/>
Wie man gen Oeringen gezogen/ vnd was da ge-<lb/>
handelt worden.</hi> </head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">D</hi>En nachfolgenden Tag/ Brach das La&#x0364;ger von<lb/>
Neckersvlm auff/ zohen nach Oeringen/ dem Ho-<lb/>
henloi&#x017F;chen Flecken/ an welchem orth der trewlo&#x017F;en<lb/>
Bawren ein mercklicher hauffen liegen &#x017F;olt. Als nun die Zeug<lb/>
zu Roß vnd Fuß/ bey einer Meyl wegs nahe oder na&#x0364;her ka-<lb/>
men/ be&#x017F;chah dem Ober&#x017F;ten Bundti&#x017F;chen Feldhauptman bot-<lb/>
&#x017F;chafft/ die&#x017F;elben Bawren weren kaum fu&#x0364;r einer Stund auff-<lb/>
gebrochen/ vnd das La&#x0364;ger geraumbt. Al&#x017F;o zohen die Hauptleut<lb/>
nichts de&#x017F;toweniger fort/ namen den Flecken Oeringen ein/<lb/>
vnd &#x017F;chlugen das La&#x0364;ger zu Roß vnd Fuß/ außwendig auff die<lb/>
Wie&#x017F;en am Bach/ da befahl der Bundti&#x017F;ch Hauptman/ mit<lb/>
Rath der andern Kriegs Commi&#x017F;&#x017F;arien/ dem Pfaltzgra&#x0364;fi&#x017F;chen<lb/>
Mar&#x017F;chalck/ vnd Dieterich Speten die Sach/ ordnet jhnen<lb/>
600. Pferd zu/ darunter waren beyder Her&#xA75B;n Rennfahnen/<lb/>
He&#x017F;&#x017F;i&#x017F;ch/ Wirtzburgi&#x017F;ch/ Bambergi&#x017F;ch vnd Marggra&#x0364;ffi&#x017F;ch<lb/>
Reutter/ mit denen &#x017F;ie den Bawren nach ziehen &#x017F;olten/ ob &#x017F;ie jh-<lb/>
nen den Bawren etwz/ es wer gegen jhren Leibern oder Ge&#x017F;chu&#x0364;tz<lb/>
(de&#x017F;&#x017F;en &#x017F;ie ein treffliche anzahl hatten) abbrechen ko&#x0364;nten.</p>
      </div><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Das 66. Cap.<lb/>
Wie der Mar&#x017F;chalck vnd Dieterich Spet mit zu-<lb/>
geordneten Reuttern/ eim hauffen Bawren<lb/>
nach gezogen.</hi> </head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">A</hi>Vff &#x017F;olchen Befehl zohen die geordneten Reutter/ dem<lb/>
hauffen Baw&#xA75B;en/ ein langen weg nach/ alles d&#x2019; hoffnung/<lb/>
&#x017F;ie zu betretten/ vnd jhnen etwas abzubrechen/ wie &#x017F;ie<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">L ij</fw><fw place="bottom" type="catch">dann</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[83/0099] Deß Bawrenkriegs. Das 65. Cap. Wie man gen Oeringen gezogen/ vnd was da ge- handelt worden. DEn nachfolgenden Tag/ Brach das Laͤger von Neckersvlm auff/ zohen nach Oeringen/ dem Ho- henloiſchen Flecken/ an welchem orth der trewloſen Bawren ein mercklicher hauffen liegen ſolt. Als nun die Zeug zu Roß vnd Fuß/ bey einer Meyl wegs nahe oder naͤher ka- men/ beſchah dem Oberſten Bundtiſchen Feldhauptman bot- ſchafft/ dieſelben Bawren weren kaum fuͤr einer Stund auff- gebrochen/ vnd das Laͤger geraumbt. Alſo zohen die Hauptleut nichts deſtoweniger fort/ namen den Flecken Oeringen ein/ vnd ſchlugen das Laͤger zu Roß vnd Fuß/ außwendig auff die Wieſen am Bach/ da befahl der Bundtiſch Hauptman/ mit Rath der andern Kriegs Commiſſarien/ dem Pfaltzgraͤfiſchen Marſchalck/ vnd Dieterich Speten die Sach/ ordnet jhnen 600. Pferd zu/ darunter waren beyder Herꝛn Rennfahnen/ Heſſiſch/ Wirtzburgiſch/ Bambergiſch vnd Marggraͤffiſch Reutter/ mit denen ſie den Bawren nach ziehen ſolten/ ob ſie jh- nen den Bawren etwz/ es wer gegen jhren Leibern oder Geſchuͤtz (deſſen ſie ein treffliche anzahl hatten) abbrechen koͤnten. Das 66. Cap. Wie der Marſchalck vnd Dieterich Spet mit zu- geordneten Reuttern/ eim hauffen Bawren nach gezogen. AVff ſolchen Befehl zohen die geordneten Reutter/ dem hauffen Bawꝛen/ ein langen weg nach/ alles d’ hoffnung/ ſie zu betretten/ vnd jhnen etwas abzubrechen/ wie ſie dann L ij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Harer übersetzte die heute nicht mehr verfügbare … [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/haarer_bawrenkrieg_1625
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/haarer_bawrenkrieg_1625/99
Zitationshilfe: Harer, Peter: Eigentliche warhafftige Beschreibung deß Bawrenkriegs. Frankfurt (Main), 1625, S. 83. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/haarer_bawrenkrieg_1625/99>, abgerufen am 22.10.2019.