Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Haeckel, Ernst: Die Welträthsel. Bonn, 1899.

Bild:
<< vorherige Seite
Sechstes Kapitel.
Das Wesen der Seele.

Monistische Studien über den Begriff der Psyche.
Aufgaben und Methoden der wissenschaftlichen Psychologie.
Psychologische Metamorphosen.



"Die psychologischen Unterschiede zwischen dem
Menschen und den Menschenaffen sind geringer
als die entsprechenden Unterschiede zwischen den
Menschenaffen und den niedrigsten Affen. Und
diese physiologische Thatsache entspricht genau dem
anatomischen Befunde, welchen uns die betreffen-
den Unterschiede im Bau der Großhirnrinde,
des wichtigsten ,Seelenorgans,' darbieten. --
Wenn nun trotzdem auch heute noch in den weitesten
Kreisen die Menschen-Seele als ein besonderes
,Wesen' betrachtet und als wichtigstes Zeugniß
gegen die verrufene ,Abstammung des Men-
schen vom Affen
' in den Vordergrund gestellt
wird, so erklärt sich das einerseits aus dem tiefen
Zustande der sogenannten ,Psychologie', anderseits
aus dem weit verbreiteten Aberglauben an die
Unsterblichkeit der Seele."

Cambridge-Vortrag
über den Ursprung des Menschen (1898).

Sechſtes Kapitel.
Das Weſen der Seele.

Moniſtiſche Studien über den Begriff der Pſyche.
Aufgaben und Methoden der wiſſenſchaftlichen Pſychologie.
Pſychologiſche Metamorphoſen.



„Die pſychologiſchen Unterſchiede zwiſchen dem
Menſchen und den Menſchenaffen ſind geringer
als die entſprechenden Unterſchiede zwiſchen den
Menſchenaffen und den niedrigſten Affen. Und
dieſe phyſiologiſche Thatſache entſpricht genau dem
anatomiſchen Befunde, welchen uns die betreffen-
den Unterſchiede im Bau der Großhirnrinde,
des wichtigſten ‚Seelenorgans,‘ darbieten. —
Wenn nun trotzdem auch heute noch in den weiteſten
Kreiſen die Menſchen-Seele als ein beſonderes
Weſen‘ betrachtet und als wichtigſtes Zeugniß
gegen die verrufene ‚Abſtammung des Men-
ſchen vom Affen
‘ in den Vordergrund geſtellt
wird, ſo erklärt ſich das einerſeits aus dem tiefen
Zuſtande der ſogenannten ‚Pſychologie‘, anderſeits
aus dem weit verbreiteten Aberglauben an die
Unſterblichkeit der Seele.“

Cambridge-Vortrag
über den Urſprung des Menſchen (1898).

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0117" n="[101]"/>
      <div n="1">
        <head>Sech&#x017F;tes Kapitel.<lb/><hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Das We&#x017F;en der Seele.</hi></hi></head><lb/>
        <p> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Moni&#x017F;ti&#x017F;che Studien über den Begriff der P&#x017F;yche.<lb/>
Aufgaben und Methoden der wi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chaftlichen P&#x017F;ychologie.<lb/>
P&#x017F;ychologi&#x017F;che Metamorpho&#x017F;en.</hi> </hi> </p><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <cit>
          <quote> <hi rendition="#et">&#x201E;Die p&#x017F;ychologi&#x017F;chen Unter&#x017F;chiede zwi&#x017F;chen dem<lb/>
Men&#x017F;chen und den Men&#x017F;chenaffen &#x017F;ind geringer<lb/>
als die ent&#x017F;prechenden Unter&#x017F;chiede zwi&#x017F;chen den<lb/>
Men&#x017F;chenaffen und den niedrig&#x017F;ten Affen. Und<lb/>
die&#x017F;e phy&#x017F;iologi&#x017F;che That&#x017F;ache ent&#x017F;pricht genau dem<lb/>
anatomi&#x017F;chen Befunde, welchen uns die betreffen-<lb/>
den Unter&#x017F;chiede im Bau der <hi rendition="#g">Großhirnrinde,</hi><lb/>
des wichtig&#x017F;ten &#x201A;<hi rendition="#g">Seelenorgans,</hi>&#x2018; darbieten. &#x2014;<lb/>
Wenn nun trotzdem auch heute noch in den weite&#x017F;ten<lb/>
Krei&#x017F;en die Men&#x017F;chen-Seele als ein be&#x017F;onderes<lb/>
&#x201A;<hi rendition="#g">We&#x017F;en</hi>&#x2018; betrachtet und als wichtig&#x017F;tes Zeugniß<lb/>
gegen die verrufene &#x201A;<hi rendition="#g">Ab&#x017F;tammung des Men-<lb/>
&#x017F;chen vom Affen</hi>&#x2018; in den Vordergrund ge&#x017F;tellt<lb/>
wird, &#x017F;o erklärt &#x017F;ich das einer&#x017F;eits aus dem tiefen<lb/>
Zu&#x017F;tande der &#x017F;ogenannten &#x201A;P&#x017F;ychologie&#x2018;, ander&#x017F;eits<lb/>
aus dem weit verbreiteten <hi rendition="#g">Aberglauben</hi> an die<lb/>
Un&#x017F;terblichkeit der Seele.&#x201C;</hi> </quote><lb/>
          <bibl> <hi rendition="#c">Cambridge-Vortrag<lb/>
über den Ur&#x017F;prung des Men&#x017F;chen (1898).</hi> </bibl>
        </cit><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[101]/0117] Sechſtes Kapitel. Das Weſen der Seele. Moniſtiſche Studien über den Begriff der Pſyche. Aufgaben und Methoden der wiſſenſchaftlichen Pſychologie. Pſychologiſche Metamorphoſen. „Die pſychologiſchen Unterſchiede zwiſchen dem Menſchen und den Menſchenaffen ſind geringer als die entſprechenden Unterſchiede zwiſchen den Menſchenaffen und den niedrigſten Affen. Und dieſe phyſiologiſche Thatſache entſpricht genau dem anatomiſchen Befunde, welchen uns die betreffen- den Unterſchiede im Bau der Großhirnrinde, des wichtigſten ‚Seelenorgans,‘ darbieten. — Wenn nun trotzdem auch heute noch in den weiteſten Kreiſen die Menſchen-Seele als ein beſonderes ‚Weſen‘ betrachtet und als wichtigſtes Zeugniß gegen die verrufene ‚Abſtammung des Men- ſchen vom Affen‘ in den Vordergrund geſtellt wird, ſo erklärt ſich das einerſeits aus dem tiefen Zuſtande der ſogenannten ‚Pſychologie‘, anderſeits aus dem weit verbreiteten Aberglauben an die Unſterblichkeit der Seele.“ Cambridge-Vortrag über den Urſprung des Menſchen (1898).

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/haeckel_weltraethsel_1899
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/haeckel_weltraethsel_1899/117
Zitationshilfe: Haeckel, Ernst: Die Welträthsel. Bonn, 1899, S. [101]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/haeckel_weltraethsel_1899/117>, abgerufen am 17.10.2019.