Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Haller, Albrecht von: Anfangsgründe der Phisiologie des menschlichen Körpers. Bd. 8. Berlin, 1776.

Bild:
<< vorherige Seite


Vorrede.

Mit Vergnügen sehe ich das Ende von die-
ser beinahe grenzenlosen Arbeit vor mir:
nachdem ich nunmehr seit sechs und dreyßig Jah-
ren, den grösten Theil meines Lebens, auf dieses
Werk allein verwandt habe. Jch habe in dieser
Absicht eine zahlreiche Menge Bücher gelesen, um
die hieher gehörige Verzierungen, welche einen
Nuzzen haben konnten, einzusammlen: ich habe
fast unzäliche Thiere geöffnet, theils todte, theils
lebendige, und sonderlich diese, um die thierische
Bewegungen, und deren Ursachen in Augenschein
zu nehmen: endlich habe ich eine Menge Men-
schenkörper ganzer zwanzig Jahre lang zerlegt,
um diesen so netten Bau in der Nähe zu betrachten.
Allein ich sehe wie viel mir noch daran fehlt. Es

war
a 2


Vorrede.

Mit Vergnuͤgen ſehe ich das Ende von die-
ſer beinahe grenzenloſen Arbeit vor mir:
nachdem ich nunmehr ſeit ſechs und dreyßig Jah-
ren, den groͤſten Theil meines Lebens, auf dieſes
Werk allein verwandt habe. Jch habe in dieſer
Abſicht eine zahlreiche Menge Buͤcher geleſen, um
die hieher gehoͤrige Verzierungen, welche einen
Nuzzen haben konnten, einzuſammlen: ich habe
faſt unzaͤliche Thiere geoͤffnet, theils todte, theils
lebendige, und ſonderlich dieſe, um die thieriſche
Bewegungen, und deren Urſachen in Augenſchein
zu nehmen: endlich habe ich eine Menge Men-
ſchenkoͤrper ganzer zwanzig Jahre lang zerlegt,
um dieſen ſo netten Bau in der Naͤhe zu betrachten.
Allein ich ſehe wie viel mir noch daran fehlt. Es

war
a 2
<TEI>
  <text>
    <front>
      <pb facs="#f0007"/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div type="preface" n="1">
        <head> <hi rendition="#g">Vorrede.</hi> </head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">M</hi>it Vergnu&#x0364;gen &#x017F;ehe ich das Ende von die-<lb/>
&#x017F;er beinahe grenzenlo&#x017F;en Arbeit vor mir:<lb/>
nachdem ich nunmehr &#x017F;eit &#x017F;echs und dreyßig Jah-<lb/>
ren, den gro&#x0364;&#x017F;ten Theil meines Lebens, auf die&#x017F;es<lb/>
Werk allein verwandt habe. Jch habe in die&#x017F;er<lb/>
Ab&#x017F;icht eine zahlreiche Menge Bu&#x0364;cher gele&#x017F;en, um<lb/>
die hieher geho&#x0364;rige Verzierungen, welche einen<lb/>
Nuzzen haben konnten, einzu&#x017F;ammlen: ich habe<lb/>
fa&#x017F;t unza&#x0364;liche Thiere geo&#x0364;ffnet, theils todte, theils<lb/>
lebendige, und &#x017F;onderlich die&#x017F;e, um die thieri&#x017F;che<lb/>
Bewegungen, und deren Ur&#x017F;achen in Augen&#x017F;chein<lb/>
zu nehmen: endlich habe ich eine Menge Men-<lb/>
&#x017F;chenko&#x0364;rper ganzer zwanzig Jahre lang zerlegt,<lb/>
um die&#x017F;en &#x017F;o netten Bau in der Na&#x0364;he zu betrachten.<lb/>
Allein ich &#x017F;ehe wie viel mir noch daran fehlt. Es<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">a 2</fw><fw place="bottom" type="catch">war</fw><lb/></p>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[0007] Vorrede. Mit Vergnuͤgen ſehe ich das Ende von die- ſer beinahe grenzenloſen Arbeit vor mir: nachdem ich nunmehr ſeit ſechs und dreyßig Jah- ren, den groͤſten Theil meines Lebens, auf dieſes Werk allein verwandt habe. Jch habe in dieſer Abſicht eine zahlreiche Menge Buͤcher geleſen, um die hieher gehoͤrige Verzierungen, welche einen Nuzzen haben konnten, einzuſammlen: ich habe faſt unzaͤliche Thiere geoͤffnet, theils todte, theils lebendige, und ſonderlich dieſe, um die thieriſche Bewegungen, und deren Urſachen in Augenſchein zu nehmen: endlich habe ich eine Menge Men- ſchenkoͤrper ganzer zwanzig Jahre lang zerlegt, um dieſen ſo netten Bau in der Naͤhe zu betrachten. Allein ich ſehe wie viel mir noch daran fehlt. Es war a 2

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/haller_anfangsgruende08_1776
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/haller_anfangsgruende08_1776/7
Zitationshilfe: Haller, Albrecht von: Anfangsgründe der Phisiologie des menschlichen Körpers. Bd. 8. Berlin, 1776, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/haller_anfangsgruende08_1776/7>, abgerufen am 18.02.2019.