Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Harsdörffer, Georg Philipp: Poetischer Trichter. Bd. 1. 2. Aufl. Nürnberg, 1650.

Bild:
<< vorherige Seite
Die vierdte Stund.
III.
13. Tafel der langgekürtzten -@@
Reimarten.
[Tabelle]

14. Der Dactylus, oder das langgekürtzte
Reimmaß wird auf zweyerley Weise zu Werke
gebracht. I. durch ein dreysyllbiges Wort/ als:

[Abbildung] [Abbildung] friedliche guldene/
[Abbildung] [Abbildung] Tngenden.

II. durch ein zweysyllbiges Wort/ welchem eine
kurtze Syllbe folget/ als:

[Abbildung] [Abbildung] schauet/ es kommen gehasset und etc.
Die vierdte Stund.
III.
13. Tafel der langgekuͤrtzten -
Reimarten.
[Tabelle]

14. Der Dactylus, oder das langgekuͤrtzte
Reimmaß wird auf zweyerley Weiſe zu Werke
gebracht. I. durch ein dreyſyllbiges Wort/ als:

[Abbildung] [Abbildung] friedliche guldene/
[Abbildung] [Abbildung] Tngenden.

II. durch ein zweyſyllbiges Wort/ welchem eine
kurtze Syllbe folget/ als:

[Abbildung] [Abbildung] ſchauet/ es kommen gehaſſet und ꝛc.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0080" n="62"/>
          <fw place="top" type="header">Die vierdte Stund.</fw><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#aq">III.</hi><lb/> <hi rendition="#b">13. Tafel der langgeku&#x0364;rtzten -&#xFFFC;&#xFFFC;<lb/>
Reimarten.</hi> </head><lb/>
            <table>
              <row>
                <cell/>
              </row>
            </table>
            <p>14. Der <hi rendition="#aq">Dactylus,</hi> oder das langgeku&#x0364;rtzte<lb/>
Reimmaß wird auf zweyerley Wei&#x017F;e zu Werke<lb/>
gebracht. <hi rendition="#aq">I.</hi> durch ein drey&#x017F;yllbiges Wort/ als:</p><lb/>
            <lg type="poem">
              <l>
                <figure/>
              </l>
              <l>
                <figure/> <hi rendition="#fr">friedliche guldene/</hi> </l><lb/>
              <l>
                <figure/>
              </l>
              <l>
                <figure/> <hi rendition="#fr">Tngenden.</hi> </l>
            </lg><lb/>
            <p><hi rendition="#aq">II.</hi> durch ein zwey&#x017F;yllbiges Wort/ welchem eine<lb/>
kurtze Syllbe folget/ als:</p><lb/>
            <lg type="poem">
              <l>
                <figure/>
              </l>
              <l>
                <figure/> <hi rendition="#fr">&#x017F;chauet/ es kommen geha&#x017F;&#x017F;et und &#xA75B;c.</hi> </l>
            </lg><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[62/0080] Die vierdte Stund. III. 13. Tafel der langgekuͤrtzten - Reimarten. 14. Der Dactylus, oder das langgekuͤrtzte Reimmaß wird auf zweyerley Weiſe zu Werke gebracht. I. durch ein dreyſyllbiges Wort/ als: [Abbildung] [Abbildung] friedliche guldene/ [Abbildung] [Abbildung] Tngenden. II. durch ein zweyſyllbiges Wort/ welchem eine kurtze Syllbe folget/ als: [Abbildung] [Abbildung] ſchauet/ es kommen gehaſſet und ꝛc.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/harsdoerffer_trichter01_1650
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/harsdoerffer_trichter01_1650/80
Zitationshilfe: Harsdörffer, Georg Philipp: Poetischer Trichter. Bd. 1. 2. Aufl. Nürnberg, 1650, S. 62. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/harsdoerffer_trichter01_1650/80>, abgerufen am 15.10.2019.