Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Harsdörffer, Georg Philipp: Poetischer Trichter. Bd. 3. Nürnberg, 1653.

Bild:
<< vorherige Seite
Lachen.
L
256. Lachen/ Gelächter.

Das Lachen heischt Verstand/ was lachens-
wehrt zu kennen. Deß Menschen Eigenschafft
pflegt man es auch zu nennen/ weil kein Thier la-
chen kan/ das an Vernunfft ist dumm etc. Ein
Narr lacht über laut/ der weise lächelt nur/ folgt
deß Verstandes Schnur. Die Thorheit und das
Lachen sind zwey vereinte Sachen. Sie Lacht
mit holden Lippen und weisst der Perlen Klippen/
von weissten Helffenbein. Das freundliche/ lieb-
liche/ lustige/ holdselige/ sittige/ wolständige/ er-
freuliche/ spöttische/ höhnische/ verächtliche/ kin-
dische/ thörigte Gelächter.

Besihe die Vorrede Heracliti und Democri-
ti/ ob Lachen dem Weinen/ oder das Weinen dem
Lachen vorzuziehen.

Lamm/ Lämmer.

Schaf.

257. Land.

Dieses Wort wird genommen für eine Herr-
schafft/ als Lands Herr/ Lands Obrigkeit/ Lands-
Wehr/ Land-Tage/ Land-Gericht/ Land-Fried/
Land-Recht etc. und dann auch für den Erdbo-

den/
Lachen.
L
256. Lachen/ Gelaͤchter.

Das Lachen heiſcht Verſtand/ was lachens-
wehrt zu kennen. Deß Menſchen Eigenſchafft
pflegt man es auch zu nennen/ weil kein Thier la-
chen kan/ das an Vernunfft iſt dumm ꝛc. Ein
Narr lacht uͤber laut/ der weiſe laͤchelt nur/ folgt
deß Verſtandes Schnur. Die Thorheit und das
Lachen ſind zwey vereinte Sachen. Sie Lacht
mit holden Lippen und weiſſt der Perlen Klippen/
von weiſſten Helffenbein. Das freundliche/ lieb-
liche/ luſtige/ holdſelige/ ſittige/ wolſtaͤndige/ er-
freuliche/ ſpoͤttiſche/ hoͤhniſche/ veraͤchtliche/ kin-
diſche/ thoͤrigte Gelaͤchter.

Beſihe die Vorrede Heracliti und Democri-
ti/ ob Lachen dem Weinen/ oder das Weinen dem
Lachen vorzuziehen.

Lamm/ Laͤmmer.

Schaf.

257. Land.

Dieſes Wort wird genommen fuͤr eine Herr-
ſchafft/ als Lands Herr/ Lands Obrigkeit/ Lands-
Wehr/ Land-Tage/ Land-Gericht/ Land-Fried/
Land-Recht ꝛc. und dann auch fuͤr den Erdbo-

den/
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0336" n="306[304]"/>
        <fw place="top" type="header">Lachen.</fw><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#in">L</hi> </hi> </head><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#fr"> <hi rendition="#b">256. Lachen/ Gela&#x0364;chter.</hi> </hi> </head><lb/>
            <p>Das Lachen hei&#x017F;cht Ver&#x017F;tand/ was lachens-<lb/>
wehrt zu kennen. Deß Men&#x017F;chen Eigen&#x017F;chafft<lb/>
pflegt man es auch zu nennen/ weil kein Thier la-<lb/>
chen kan/ das an Vernunfft i&#x017F;t dumm &#xA75B;c. Ein<lb/>
Narr lacht u&#x0364;ber laut/ der wei&#x017F;e la&#x0364;chelt nur/ folgt<lb/>
deß Ver&#x017F;tandes Schnur. Die Thorheit und das<lb/>
Lachen &#x017F;ind zwey vereinte Sachen. Sie Lacht<lb/>
mit holden Lippen und wei&#x017F;&#x017F;t der Perlen Klippen/<lb/>
von wei&#x017F;&#x017F;ten Helffenbein. Das freundliche/ lieb-<lb/>
liche/ lu&#x017F;tige/ hold&#x017F;elige/ &#x017F;ittige/ wol&#x017F;ta&#x0364;ndige/ er-<lb/>
freuliche/ &#x017F;po&#x0364;tti&#x017F;che/ ho&#x0364;hni&#x017F;che/ vera&#x0364;chtliche/ kin-<lb/>
di&#x017F;che/ tho&#x0364;rigte Gela&#x0364;chter.</p><lb/>
            <p>Be&#x017F;ihe die Vorrede Heracliti und Democri-<lb/>
ti/ ob Lachen dem Weinen/ oder das Weinen dem<lb/>
Lachen vorzuziehen.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b">Lamm/ La&#x0364;mmer.</hi> </head><lb/>
            <p>&#x261E;<hi rendition="#fr">Schaf.</hi></p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#fr"> <hi rendition="#b">257. Land.</hi> </hi> </head><lb/>
            <p>Die&#x017F;es Wort wird genommen fu&#x0364;r eine Herr-<lb/>
&#x017F;chafft/ als Lands Herr/ Lands Obrigkeit/ Lands-<lb/>
Wehr/ Land-Tage/ Land-Gericht/ Land-Fried/<lb/>
Land-Recht &#xA75B;c. und dann auch fu&#x0364;r den Erdbo-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">den/</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[306[304]/0336] Lachen. L 256. Lachen/ Gelaͤchter. Das Lachen heiſcht Verſtand/ was lachens- wehrt zu kennen. Deß Menſchen Eigenſchafft pflegt man es auch zu nennen/ weil kein Thier la- chen kan/ das an Vernunfft iſt dumm ꝛc. Ein Narr lacht uͤber laut/ der weiſe laͤchelt nur/ folgt deß Verſtandes Schnur. Die Thorheit und das Lachen ſind zwey vereinte Sachen. Sie Lacht mit holden Lippen und weiſſt der Perlen Klippen/ von weiſſten Helffenbein. Das freundliche/ lieb- liche/ luſtige/ holdſelige/ ſittige/ wolſtaͤndige/ er- freuliche/ ſpoͤttiſche/ hoͤhniſche/ veraͤchtliche/ kin- diſche/ thoͤrigte Gelaͤchter. Beſihe die Vorrede Heracliti und Democri- ti/ ob Lachen dem Weinen/ oder das Weinen dem Lachen vorzuziehen. Lamm/ Laͤmmer. ☞Schaf. 257. Land. Dieſes Wort wird genommen fuͤr eine Herr- ſchafft/ als Lands Herr/ Lands Obrigkeit/ Lands- Wehr/ Land-Tage/ Land-Gericht/ Land-Fried/ Land-Recht ꝛc. und dann auch fuͤr den Erdbo- den/

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/harsdoerffer_trichter03_1653
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/harsdoerffer_trichter03_1653/336
Zitationshilfe: Harsdörffer, Georg Philipp: Poetischer Trichter. Bd. 3. Nürnberg, 1653, S. 306[304]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/harsdoerffer_trichter03_1653/336>, abgerufen am 14.12.2019.