Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Stats- u. Gelehrte Zeitung des Hollsteinischen Correspondenten. Nr. 65, Hamburg, 24. April 1725.

Bild:
<< vorherige Seite

[Spaltenumbruch] ge genug müßig gewesen, mit des Hertzogs Ver-
gönstigung, nebst denen Russen, zu den vorseyenden
Dessein wegen der Thornischen Sache gebrauchet
werden solten; imgleichen wären von ihnen vor kur-
tzen wieder einige Ober-Officiers, und unter selbi-
gen der sich jederzeit wohl gehaltene Dragoner-Haupt-
man von Fineck verstorben.

Verfolg des solennen Leichen-Begängnisses Jh. Rus-
sisch-Käyserl. Maj. und der Printzeßin Nathalia
in St. Petersburg.

"42) Die Leiche der Käys. Printzeßin NATHALIA,
"getragen von 16 Majors. Der Himmel war von
"köstlichen Brocade mit güldenen Fransen, und un-
"terstützet von 6 Obrist-Lieutenants, 6 andere Obrist-
"Lieutenants hielten davon die Zipffel, und 4 Bri-
"gadier das Leichen-Tuch, auch von güldenen Bro-
"cade, mit Silber besetzet. 43) Zwey Herolde in
"ihren gewöhnlichen Kleidungen in Trauer. 44)
"Vier Reichs-Schwerdter, von vier Obristen getra-
"gen, wovon die Gefässe mit Flor bezogen waren.
"45) Der Orden vom weissen Adler, mit dem Creu-
"tze selbigen Ordens, auf einem güldenen Polster,
"getragen durch den Printzen Trubetskoy. 46) Der
"Königl. Dänische Ritter-Orden, getragen von
"dem Printzen Dolhorucky. 47) Der Rußische
"Ritter-Orden, getragen von dem General Jagou-
"sinsky. 48) Die Crone von Siberien, getragen von
"dem Gen. Lieut. Münch. 49) Die Crone von Astracan,
"von dem Vice-Admiral Wilster. 50) Die Crone von
"Casan, von dem Vice-Admiral Jsmajowitz. 51) Der
"Reichs-Apfel, von dem Vice-Admiral Gordon. 52)
"Der Scepter, von dem Vice-Admiral Sievers. 53)
"Die Crone des Rußischen Käyserthums, von dem
"General Buterlin. 54) Hierauf folgten 3 Mar-
"schalls, nemlich der General-Lieutenant Bonn, der
"General-Major Chernichoff und der General-Ma-
"jor la Fort. 55) Zwey Majors mit blosse De-
"gens, die Spitze nach der Erde haltend, und ge-
"folgt von 100 Hellebardiers, welche an beyden Sei-
"ten Seiten gingen. 56) Die Käyserl. Leiche/
"gezogen von 8 Pferden, welche mit langen schwar-
"tzen Sammetten Decken behangen waren. Nechst
"den Pferden gingen 8 Obersten, und 8 Kutschers;
"12 Obersten trugen die Quästen, 8 General-
"Majors den Himmel, 4 Geheimte Rähte die 4
"Ecken. 57) Darauf folgten 3 Marschalls, der
"General-Lieutenant Lesse, und die General-Ma-
"jors Jonsopof und Yschacof. 58) Jhro Majest.
"die Käyserin/ zu Fuß, begleitet von dem Für-
"sten Menzikof und dem General-Admiral Apraxin;
[Spaltenumbruch] "Jhr Schlep wurde getragen durch 3 Cammer-Herrn,
"gefolget von 6 Edelleuten paar an paar. 59) Die
"Käyserl. Printzeßin Anna Petrowna, accompa-
"gniret von dem Fürsten Repnin, und dem Ober-
"Cantzler Gollofkin; ihr Schlep wurde getragen
"von einem Hoff-Juncker, und gefolgt von vier
"Hoff-Cavalliers. 60) Die Käyserl. Printzeßin
"Elisabetha Petrowna, begleitet von dem General
"Baron Hallard und dem Grafen von Tolstoy;
"Jhr Schlep aber getragen von einem Hoff-Jun-
"cker, und gefolgt von vier Hoff-Cavalliers. 61)
"Die Printzeßin Catharina Jwanowna, Hertzogin
"von Mecklenburg, accompagniret von dem Ober-
"Schenck Grafen Apraxin und dem Obristen Ja-
"zeny; Jhr Schlep getragen durch einen Hoff-Jun-
"cker, und gefolgt von zwey Hoff-Cavalliers. 62)
"Die Printzeßin Proscowia Jwanowna, vergesell-
"schafftet von dem Ober-Schenck Solticof und
"dem Knees Chavansky; der Schlep getragen durch
"einen Cavallier, gefolgt durch zwey Hoff-Caval-
"liers. 63) Die Groß-Fürstin; Selbige hat aber
"wegen Unpäßlichkeit nicht aßistiren können. 64)
"Die Printzeßin Liwowna Nariskin, begleitet durch
"zwey Lieutenants, der Schlep getragen von ihren
"Bedienten. 65) Jhro Königl. Hoheit der Her-
"tzog von Hollstein, accompagniret von dem Con-
"ference-Raht Ahlefeld und dem Ober-Cammer-
"Herrn Graf Bonde; Der Schlep seiner Mantel
"wurde gehalten von dem Cammer-Juncker Thieck,
"gefolget von vier Herren, nemlich den Marschall
"von Platen, und die Cammer-Herren, Brummer,
"Graf Wachtmeister und Bergholtz. 66) Der
"Groß-Fürst Peter Alexewitz, vergesellschafftet von
"zwey Edelleuten; der Schlep getragen von einem
"Hoff-Cavallier, und gefolget von zwey Edelleuten.
"67) Die zwey Printzen Liwowyze Nariskin in ein
"Glied. 68) Die Hof-Bedienten, drey in ein Glied.
"69) Ein Marschall. 70) Jhro Majest. der Käy-
"serin Hoff-Bedienten. 71) Die Hoff-Dames von
"der ersten Printzeßin. 72) Die Hoff-Dames von
"der zweyten Printzeßin. 73) Die übrige Hoff-
"Dames. 74) Die andern Dames. 75) Ein
"Marschall. 76) Die Bedienten der Collegien von
"der ersten bis die neundte Classe, drey in einem
"Gliede. 77) Ein Marschall. 78) Die Bojaren
"und Edelleute, drey in einem Gliede. 79) Ein
"Marschall. 80) Die Bürger, drey in ein Glied.
"Und 81) Ein Fourier.

Der Marsch nahm seinen Anfang aus dem Pal-
last längst der Rivier bis ans Post-Haus, und von

[Spaltenumbruch] ge genug muͤßig geweſen, mit des Hertzogs Ver-
goͤnſtigung, nebſt denen Ruſſen, zu den vorſeyenden
Deſſein wegen der Thorniſchen Sache gebrauchet
werden ſolten; imgleichen waͤren von ihnen vor kur-
tzen wieder einige Ober-Officiers, und unter ſelbi-
gen der ſich jederzeit wohl gehaltene Dragoner-Haupt-
man von Fineck verſtorben.

Verfolg des ſolennen Leichen-Begaͤngniſſes Jh. Ruſ-
ſiſch-Kaͤyſerl. Maj. und der Printzeßin Nathalia
in St. Petersburg.

„42) Die Leiche der Kaͤyſ. Printzeßin NATHALIA,
„getragen von 16 Majors. Der Himmel war von
„koͤſtlichen Brocade mit guͤldenen Franſen, und un-
„terſtuͤtzet von 6 Obriſt-Lieutenants, 6 andere Obriſt-
„Lieutenants hielten davon die Zipffel, und 4 Bri-
„gadier das Leichen-Tuch, auch von guͤldenen Bro-
„cade, mit Silber beſetzet. 43) Zwey Herolde in
„ihren gewoͤhnlichen Kleidungen in Trauer. 44)
„Vier Reichs-Schwerdter, von vier Obriſten getra-
„gen, wovon die Gefaͤſſe mit Flor bezogen waren.
„45) Der Orden vom weiſſen Adler, mit dem Creu-
„tze ſelbigen Ordens, auf einem guͤldenen Polſter,
„getragen durch den Printzen Trubetskoy. 46) Der
„Koͤnigl. Daͤniſche Ritter-Orden, getragen von
„dem Printzen Dolhorucky. 47) Der Rußiſche
„Ritter-Orden, getragen von dem General Jagou-
„ſinsky. 48) Die Crone von Siberien, getragen von
„dem Gen. Lieut. Muͤnch. 49) Die Crone von Aſtracan,
„von dem Vice-Admiral Wilſter. 50) Die Crone von
„Caſan, von dem Vice-Admiral Jſmajowitz. 51) Der
„Reichs-Apfel, von dem Vice-Admiral Gordon. 52)
„Der Scepter, von dem Vice-Admiral Sievers. 53)
„Die Crone des Rußiſchen Kaͤyſerthums, von dem
„General Buterlin. 54) Hierauf folgten 3 Mar-
„ſchalls, nemlich der General-Lieutenant Bonn, der
„General-Major Chernichoff und der General-Ma-
„jor la Fort. 55) Zwey Majors mit bloſſe De-
„gens, die Spitze nach der Erde haltend, und ge-
„folgt von 100 Hellebardiers, welche an beyden Sei-
„ten Seiten gingen. 56) Die Kaͤyſerl. Leiche/
„gezogen von 8 Pferden, welche mit langen ſchwar-
„tzen Sammetten Decken behangen waren. Nechſt
„den Pferden gingen 8 Oberſten, und 8 Kutſchers;
„12 Oberſten trugen die Quaͤſten, 8 General-
„Majors den Himmel, 4 Geheimte Raͤhte die 4
„Ecken. 57) Darauf folgten 3 Marſchalls, der
„General-Lieutenant Leſſe, und die General-Ma-
„jors Jonſopof und Yſchacof. 58) Jhro Majeſt.
die Kaͤyſerin/ zu Fuß, begleitet von dem Fuͤr-
„ſten Menzikof und dem General-Admiral Apraxin;
[Spaltenumbruch] „Jhr Schlep wurde getragen durch 3 Cammer-Herrn,
„gefolget von 6 Edelleuten paar an paar. 59) Die
„Kaͤyſerl. Printzeßin Anna Petrowna, accompa-
„gniret von dem Fuͤrſten Repnin, und dem Ober-
„Cantzler Gollofkin; ihr Schlep wurde getragen
„von einem Hoff-Juncker, und gefolgt von vier
„Hoff-Cavalliers. 60) Die Kaͤyſerl. Printzeßin
„Eliſabetha Petrowna, begleitet von dem General
„Baron Hallard und dem Grafen von Tolſtoy;
„Jhr Schlep aber getragen von einem Hoff-Jun-
„cker, und gefolgt von vier Hoff-Cavalliers. 61)
„Die Printzeßin Catharina Jwanowna, Hertzogin
„von Mecklenburg, accompagniret von dem Ober-
„Schenck Grafen Apraxin und dem Obriſten Ja-
„zeny; Jhr Schlep getragen durch einen Hoff-Jun-
„cker, und gefolgt von zwey Hoff-Cavalliers. 62)
„Die Printzeßin Proſcowia Jwanowna, vergeſell-
„ſchafftet von dem Ober-Schenck Solticof und
„dem Knees Chavansky; der Schlep getragen durch
„einen Cavallier, gefolgt durch zwey Hoff-Caval-
„liers. 63) Die Groß-Fuͤrſtin; Selbige hat aber
„wegen Unpaͤßlichkeit nicht aßiſtiren koͤnnen. 64)
„Die Printzeßin Liwowna Nariskin, begleitet durch
„zwey Lieutenants, der Schlep getragen von ihren
„Bedienten. 65) Jhro Koͤnigl. Hoheit der Her-
„tzog von Hollſtein, accompagniret von dem Con-
„ference-Raht Ahlefeld und dem Ober-Cammer-
„Herrn Graf Bonde; Der Schlep ſeiner Mantel
„wurde gehalten von dem Cammer-Juncker Thieck,
„gefolget von vier Herren, nemlich den Marſchall
„von Platen, und die Cammer-Herren, Brummer,
„Graf Wachtmeiſter und Bergholtz. 66) Der
„Groß-Fuͤrſt Peter Alexewitz, vergeſellſchafftet von
„zwey Edelleuten; der Schlep getragen von einem
„Hoff-Cavallier, und gefolget von zwey Edelleuten.
„67) Die zwey Printzen Liwowyze Nariskin in ein
„Glied. 68) Die Hof-Bedienten, drey in ein Glied.
„69) Ein Marſchall. 70) Jhro Majeſt. der Kaͤy-
„ſerin Hoff-Bedienten. 71) Die Hoff-Dames von
„der erſten Printzeßin. 72) Die Hoff-Dames von
„der zweyten Printzeßin. 73) Die uͤbrige Hoff-
„Dames. 74) Die andern Dames. 75) Ein
„Marſchall. 76) Die Bedienten der Collegien von
„der erſten bis die neundte Claſſe, drey in einem
„Gliede. 77) Ein Marſchall. 78) Die Bojaren
„und Edelleute, drey in einem Gliede. 79) Ein
„Marſchall. 80) Die Buͤrger, drey in ein Glied.
„Und 81) Ein Fourier.

Der Marſch nahm ſeinen Anfang aus dem Pal-
laſt laͤngſt der Rivier bis ans Poſt-Haus, und von

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div type="jPoliticalNews">
          <div type="jArticle">
            <p><pb facs="#f0003" n="[3]"/><cb/>
ge genug mu&#x0364;ßig gewe&#x017F;en, mit des Hertzogs                             Ver-<lb/>
go&#x0364;n&#x017F;tigung, neb&#x017F;t denen                             Ru&#x017F;&#x017F;en, zu den                             vor&#x017F;eyenden<lb/>
De&#x017F;&#x017F;ein wegen der                             Thorni&#x017F;chen Sache gebrauchet<lb/>
werden &#x017F;olten; imgleichen                             wa&#x0364;ren von ihnen vor kur-<lb/>
tzen wieder einige Ober-Officiers,                             und unter &#x017F;elbi-<lb/>
gen der &#x017F;ich jederzeit wohl gehaltene                             Dragoner-Haupt-<lb/>
man von Fineck ver&#x017F;torben.</p>
          </div><lb/>
          <div xml:id="ar006" type="jArticle">
            <head>
              <ref target="/nn_hamburgischer03_1725/ar008"> <hi rendition="#c">Verfolg des &#x017F;olennen                                 Leichen-Bega&#x0364;ngni&#x017F;&#x017F;es Jh.                                 Ru&#x017F;-<lb/>
&#x017F;i&#x017F;ch-Ka&#x0364;y&#x017F;erl. Maj. und                                 der Printzeßin Nathalia<lb/>
in St. Petersburg.</hi> </ref>
            </head><lb/>
            <p>&#x201E;42) Die Leiche der Ka&#x0364;y&#x017F;. Printzeßin <hi rendition="#aq">NATHALIA,</hi><lb/>
&#x201E;getragen von 16 Majors. Der                             Himmel war von<lb/>
&#x201E;ko&#x0364;&#x017F;tlichen Brocade mit                             gu&#x0364;ldenen Fran&#x017F;en, und un-<lb/>
&#x201E;ter&#x017F;tu&#x0364;tzet                             von 6 Obri&#x017F;t-Lieutenants, 6 andere                             Obri&#x017F;t-<lb/>
&#x201E;Lieutenants hielten davon die Zipffel, und 4                             Bri-<lb/>
&#x201E;gadier das Leichen-Tuch, auch von gu&#x0364;ldenen                             Bro-<lb/>
&#x201E;cade, mit Silber be&#x017F;etzet. 43) Zwey Herolde                             in<lb/>
&#x201E;ihren gewo&#x0364;hnlichen Kleidungen in Trauer. 44)<lb/>
&#x201E;Vier                             Reichs-Schwerdter, von vier Obri&#x017F;ten getra-<lb/>
&#x201E;gen, wovon die                             Gefa&#x0364;&#x017F;&#x017F;e mit Flor bezogen waren.<lb/>
&#x201E;45) Der Orden                             vom wei&#x017F;&#x017F;en Adler, mit dem Creu-<lb/>
&#x201E;tze &#x017F;elbigen                             Ordens, auf einem gu&#x0364;ldenen Pol&#x017F;ter,<lb/>
&#x201E;getragen durch                             den Printzen Trubetskoy. 46) Der<lb/>
&#x201E;Ko&#x0364;nigl.                             Da&#x0364;ni&#x017F;che Ritter-Orden, getragen von<lb/>
&#x201E;dem Printzen                             Dolhorucky. 47) Der Rußi&#x017F;che<lb/>
&#x201E;Ritter-Orden, getragen von dem                             General Jagou-<lb/>
&#x201E;&#x017F;insky. 48) Die Crone von Siberien, getragen                             von<lb/>
&#x201E;dem Gen. Lieut. Mu&#x0364;nch. 49) Die Crone von                             A&#x017F;tracan,<lb/>
&#x201E;von dem Vice-Admiral Wil&#x017F;ter. 50) Die Crone                             von<lb/>
&#x201E;Ca&#x017F;an, von dem Vice-Admiral J&#x017F;majowitz. 51)                             Der<lb/>
&#x201E;Reichs-Apfel, von dem Vice-Admiral Gordon. 52)<lb/>
&#x201E;Der                             Scepter, von dem Vice-Admiral Sievers. 53)<lb/>
&#x201E;Die Crone des                             Rußi&#x017F;chen Ka&#x0364;y&#x017F;erthums, von dem<lb/>
&#x201E;General                             Buterlin. 54) Hierauf folgten 3 Mar-<lb/>
&#x201E;&#x017F;challs, nemlich der                             General-Lieutenant Bonn, der<lb/>
&#x201E;General-Major Chernichoff und der                             General-Ma-<lb/>
&#x201E;jor la Fort. 55) Zwey Majors mit blo&#x017F;&#x017F;e                             De-<lb/>
&#x201E;gens, die Spitze nach der Erde haltend, und ge-<lb/>
&#x201E;folgt von                             100 Hellebardiers, welche an beyden Sei-<lb/>
&#x201E;ten Seiten gingen. 56) Die <hi rendition="#fr">Ka&#x0364;y&#x017F;erl.                             Leiche/</hi><lb/>
&#x201E;gezogen von 8 Pferden, welche mit langen                             &#x017F;chwar-<lb/>
&#x201E;tzen Sammetten Decken behangen waren.                             Nech&#x017F;t<lb/>
&#x201E;den Pferden gingen 8 Ober&#x017F;ten, und 8                             Kut&#x017F;chers;<lb/>
&#x201E;12 Ober&#x017F;ten trugen die                             Qua&#x0364;&#x017F;ten, 8 General-<lb/>
&#x201E;Majors den Himmel, 4 Geheimte                             Ra&#x0364;hte die 4<lb/>
&#x201E;Ecken. 57) Darauf folgten 3 Mar&#x017F;challs,                             der<lb/>
&#x201E;General-Lieutenant Le&#x017F;&#x017F;e, und die                             General-Ma-<lb/>
&#x201E;jors Jon&#x017F;opof und Y&#x017F;chacof. 58) Jhro                                 Maje&#x017F;t.<lb/>
&#x201E;<hi rendition="#fr">die                                 Ka&#x0364;y&#x017F;erin/</hi> zu Fuß, begleitet von dem                             Fu&#x0364;r-<lb/>
&#x201E;&#x017F;ten Menzikof und dem General-Admiral                             Apraxin;<lb/><cb/>
&#x201E;Jhr Schlep wurde getragen durch 3                             Cammer-Herrn,<lb/>
&#x201E;gefolget von 6 Edelleuten paar an paar. 59)                             Die<lb/>
&#x201E;Ka&#x0364;y&#x017F;erl. Printzeßin Anna Petrowna,                             accompa-<lb/>
&#x201E;gniret von dem Fu&#x0364;r&#x017F;ten Repnin, und dem                             Ober-<lb/>
&#x201E;Cantzler Gollofkin; ihr Schlep wurde getragen<lb/>
&#x201E;von einem                             Hoff-Juncker, und gefolgt von vier<lb/>
&#x201E;Hoff-Cavalliers. 60) Die                             Ka&#x0364;y&#x017F;erl. Printzeßin<lb/>
&#x201E;Eli&#x017F;abetha Petrowna,                             begleitet von dem General<lb/>
&#x201E;Baron Hallard und dem Grafen von                             Tol&#x017F;toy;<lb/>
&#x201E;Jhr Schlep aber getragen von einem                             Hoff-Jun-<lb/>
&#x201E;cker, und gefolgt von vier Hoff-Cavalliers. 61)<lb/>
&#x201E;Die                             Printzeßin Catharina Jwanowna, Hertzogin<lb/>
&#x201E;von Mecklenburg,                             accompagniret von dem Ober-<lb/>
&#x201E;Schenck Grafen Apraxin und dem                             Obri&#x017F;ten Ja-<lb/>
&#x201E;zeny; Jhr Schlep getragen durch einen                             Hoff-Jun-<lb/>
&#x201E;cker, und gefolgt von zwey Hoff-Cavalliers. 62)<lb/>
&#x201E;Die                             Printzeßin Pro&#x017F;cowia Jwanowna,                             verge&#x017F;ell-<lb/>
&#x201E;&#x017F;chafftet von dem Ober-Schenck Solticof                             und<lb/>
&#x201E;dem Knees Chavansky; der Schlep getragen durch<lb/>
&#x201E;einen                             Cavallier, gefolgt durch zwey Hoff-Caval-<lb/>
&#x201E;liers. 63) Die                             Groß-Fu&#x0364;r&#x017F;tin; Selbige hat aber<lb/>
&#x201E;wegen                             Unpa&#x0364;ßlichkeit nicht aßi&#x017F;tiren ko&#x0364;nnen.                             64)<lb/>
&#x201E;Die Printzeßin Liwowna Nariskin, begleitet durch<lb/>
&#x201E;zwey                             Lieutenants, der Schlep getragen von ihren<lb/>
&#x201E;Bedienten. 65) Jhro                             Ko&#x0364;nigl. Hoheit der Her-<lb/>
&#x201E;tzog von Holl&#x017F;tein,                             accompagniret von dem Con-<lb/>
&#x201E;ference-Raht Ahlefeld und dem                             Ober-Cammer-<lb/>
&#x201E;Herrn Graf Bonde; Der Schlep &#x017F;einer                             Mantel<lb/>
&#x201E;wurde gehalten von dem Cammer-Juncker Thieck,<lb/>
&#x201E;gefolget                             von vier Herren, nemlich den Mar&#x017F;chall<lb/>
&#x201E;von Platen, und die                             Cammer-Herren, Brummer,<lb/>
&#x201E;Graf Wachtmei&#x017F;ter und Bergholtz. 66)                             Der<lb/>
&#x201E;Groß-Fu&#x0364;r&#x017F;t Peter Alexewitz,                             verge&#x017F;ell&#x017F;chafftet von<lb/>
&#x201E;zwey Edelleuten; der Schlep                             getragen von einem<lb/>
&#x201E;Hoff-Cavallier, und gefolget von zwey                             Edelleuten.<lb/>
&#x201E;67) Die zwey Printzen Liwowyze Nariskin in                             ein<lb/>
&#x201E;Glied. 68) Die Hof-Bedienten, drey in ein Glied.<lb/>
&#x201E;69) Ein                             Mar&#x017F;chall. 70) Jhro Maje&#x017F;t. der                             Ka&#x0364;y-<lb/>
&#x201E;&#x017F;erin Hoff-Bedienten. 71) Die Hoff-Dames                             von<lb/>
&#x201E;der er&#x017F;ten Printzeßin. 72) Die Hoff-Dames von<lb/>
&#x201E;der                             zweyten Printzeßin. 73) Die u&#x0364;brige Hoff-<lb/>
&#x201E;Dames. 74) Die                             andern Dames. 75) Ein<lb/>
&#x201E;Mar&#x017F;chall. 76) Die Bedienten der                             Collegien von<lb/>
&#x201E;der er&#x017F;ten bis die neundte                             Cla&#x017F;&#x017F;e, drey in einem<lb/>
&#x201E;Gliede. 77) Ein                             Mar&#x017F;chall. 78) Die Bojaren<lb/>
&#x201E;und Edelleute, drey in einem                             Gliede. 79) Ein<lb/>
&#x201E;Mar&#x017F;chall. 80) Die Bu&#x0364;rger, drey in                             ein Glied.<lb/>
&#x201E;Und 81) Ein Fourier.</p><lb/>
            <p>Der Mar&#x017F;ch nahm &#x017F;einen Anfang aus dem Pal-<lb/>
la&#x017F;t                             la&#x0364;ng&#x017F;t der Rivier bis ans Po&#x017F;t-Haus, und                                 von<lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[3]/0003] ge genug muͤßig geweſen, mit des Hertzogs Ver- goͤnſtigung, nebſt denen Ruſſen, zu den vorſeyenden Deſſein wegen der Thorniſchen Sache gebrauchet werden ſolten; imgleichen waͤren von ihnen vor kur- tzen wieder einige Ober-Officiers, und unter ſelbi- gen der ſich jederzeit wohl gehaltene Dragoner-Haupt- man von Fineck verſtorben. Verfolg des ſolennen Leichen-Begaͤngniſſes Jh. Ruſ- ſiſch-Kaͤyſerl. Maj. und der Printzeßin Nathalia in St. Petersburg. „42) Die Leiche der Kaͤyſ. Printzeßin NATHALIA, „getragen von 16 Majors. Der Himmel war von „koͤſtlichen Brocade mit guͤldenen Franſen, und un- „terſtuͤtzet von 6 Obriſt-Lieutenants, 6 andere Obriſt- „Lieutenants hielten davon die Zipffel, und 4 Bri- „gadier das Leichen-Tuch, auch von guͤldenen Bro- „cade, mit Silber beſetzet. 43) Zwey Herolde in „ihren gewoͤhnlichen Kleidungen in Trauer. 44) „Vier Reichs-Schwerdter, von vier Obriſten getra- „gen, wovon die Gefaͤſſe mit Flor bezogen waren. „45) Der Orden vom weiſſen Adler, mit dem Creu- „tze ſelbigen Ordens, auf einem guͤldenen Polſter, „getragen durch den Printzen Trubetskoy. 46) Der „Koͤnigl. Daͤniſche Ritter-Orden, getragen von „dem Printzen Dolhorucky. 47) Der Rußiſche „Ritter-Orden, getragen von dem General Jagou- „ſinsky. 48) Die Crone von Siberien, getragen von „dem Gen. Lieut. Muͤnch. 49) Die Crone von Aſtracan, „von dem Vice-Admiral Wilſter. 50) Die Crone von „Caſan, von dem Vice-Admiral Jſmajowitz. 51) Der „Reichs-Apfel, von dem Vice-Admiral Gordon. 52) „Der Scepter, von dem Vice-Admiral Sievers. 53) „Die Crone des Rußiſchen Kaͤyſerthums, von dem „General Buterlin. 54) Hierauf folgten 3 Mar- „ſchalls, nemlich der General-Lieutenant Bonn, der „General-Major Chernichoff und der General-Ma- „jor la Fort. 55) Zwey Majors mit bloſſe De- „gens, die Spitze nach der Erde haltend, und ge- „folgt von 100 Hellebardiers, welche an beyden Sei- „ten Seiten gingen. 56) Die Kaͤyſerl. Leiche/ „gezogen von 8 Pferden, welche mit langen ſchwar- „tzen Sammetten Decken behangen waren. Nechſt „den Pferden gingen 8 Oberſten, und 8 Kutſchers; „12 Oberſten trugen die Quaͤſten, 8 General- „Majors den Himmel, 4 Geheimte Raͤhte die 4 „Ecken. 57) Darauf folgten 3 Marſchalls, der „General-Lieutenant Leſſe, und die General-Ma- „jors Jonſopof und Yſchacof. 58) Jhro Majeſt. „die Kaͤyſerin/ zu Fuß, begleitet von dem Fuͤr- „ſten Menzikof und dem General-Admiral Apraxin; „Jhr Schlep wurde getragen durch 3 Cammer-Herrn, „gefolget von 6 Edelleuten paar an paar. 59) Die „Kaͤyſerl. Printzeßin Anna Petrowna, accompa- „gniret von dem Fuͤrſten Repnin, und dem Ober- „Cantzler Gollofkin; ihr Schlep wurde getragen „von einem Hoff-Juncker, und gefolgt von vier „Hoff-Cavalliers. 60) Die Kaͤyſerl. Printzeßin „Eliſabetha Petrowna, begleitet von dem General „Baron Hallard und dem Grafen von Tolſtoy; „Jhr Schlep aber getragen von einem Hoff-Jun- „cker, und gefolgt von vier Hoff-Cavalliers. 61) „Die Printzeßin Catharina Jwanowna, Hertzogin „von Mecklenburg, accompagniret von dem Ober- „Schenck Grafen Apraxin und dem Obriſten Ja- „zeny; Jhr Schlep getragen durch einen Hoff-Jun- „cker, und gefolgt von zwey Hoff-Cavalliers. 62) „Die Printzeßin Proſcowia Jwanowna, vergeſell- „ſchafftet von dem Ober-Schenck Solticof und „dem Knees Chavansky; der Schlep getragen durch „einen Cavallier, gefolgt durch zwey Hoff-Caval- „liers. 63) Die Groß-Fuͤrſtin; Selbige hat aber „wegen Unpaͤßlichkeit nicht aßiſtiren koͤnnen. 64) „Die Printzeßin Liwowna Nariskin, begleitet durch „zwey Lieutenants, der Schlep getragen von ihren „Bedienten. 65) Jhro Koͤnigl. Hoheit der Her- „tzog von Hollſtein, accompagniret von dem Con- „ference-Raht Ahlefeld und dem Ober-Cammer- „Herrn Graf Bonde; Der Schlep ſeiner Mantel „wurde gehalten von dem Cammer-Juncker Thieck, „gefolget von vier Herren, nemlich den Marſchall „von Platen, und die Cammer-Herren, Brummer, „Graf Wachtmeiſter und Bergholtz. 66) Der „Groß-Fuͤrſt Peter Alexewitz, vergeſellſchafftet von „zwey Edelleuten; der Schlep getragen von einem „Hoff-Cavallier, und gefolget von zwey Edelleuten. „67) Die zwey Printzen Liwowyze Nariskin in ein „Glied. 68) Die Hof-Bedienten, drey in ein Glied. „69) Ein Marſchall. 70) Jhro Majeſt. der Kaͤy- „ſerin Hoff-Bedienten. 71) Die Hoff-Dames von „der erſten Printzeßin. 72) Die Hoff-Dames von „der zweyten Printzeßin. 73) Die uͤbrige Hoff- „Dames. 74) Die andern Dames. 75) Ein „Marſchall. 76) Die Bedienten der Collegien von „der erſten bis die neundte Claſſe, drey in einem „Gliede. 77) Ein Marſchall. 78) Die Bojaren „und Edelleute, drey in einem Gliede. 79) Ein „Marſchall. 80) Die Buͤrger, drey in ein Glied. „Und 81) Ein Fourier. Der Marſch nahm ſeinen Anfang aus dem Pal- laſt laͤngſt der Rivier bis ans Poſt-Haus, und von

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Britt-Marie Schuster: Bereitstellung der Texttranskription. (2014-07-01T14:43:40Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Manuel Wille: Bereitstellung der Texttranskription. (2014-07-01T14:43:40Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Arnika Lutz: Bereitstellung der Texttranskription. (2014-07-01T14:43:40Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.

Weitere Informationen:

Die Transkription erfolgte nach den unter http://www.deutschestextarchiv.de/doku/basisformat formulierten Richtlinien.

Verfahren der Texterfassung: manuell (doppelt erfasst).




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/hc_652404_1725
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/hc_652404_1725/3
Zitationshilfe: Stats- u. Gelehrte Zeitung des Hollsteinischen Correspondenten. Nr. 65, Hamburg, 24. April 1725, S. [3]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/hc_652404_1725/3>, abgerufen am 28.05.2020.