Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Heckert, Adolph (Hrsg.): Handbuch der Schulgesetzgebung Preußens. Berlin, 1847.

Bild:
<< vorherige Seite
B.
Baumzucht, Beförderung derselben durch die Schulen und Schullehrer.
136. 143.
Bauten der Schulen. 33. 36. (s. Schulhäuser.)
Befreiung. (s. Immunitäten.)
Beiträge. (s. Schulbeiträge.)
Bestallung der Schullehrer. 18.; durch Privatpersonen oder Cor-
porationen
. 51.
Bestrafung. (s. Amtsentsetzung.)
Bürgerschulen. Die Prüfung studirter Lehrer für dieselben. 21. An-
stellung der Candidaten des höhern Schulamtes an denselben. 22.
Anstellung von Ausländern an denselben. 22. Besetzung der Zeich-
nenlehrerstellen
an denselben. 47. Dienstinstruction der Directoren
für dieselben. 48. Zulassung der Candidaten zu denselben behufs ihrer
practischen Ausbildung; Prüfung studirter Lehrer für dieselben. 52.;
Prüfung der von denselben abgehenden Schüler. 53. Verbesserung
derselben. 87. Einführung neuer Lehrbücher in denselben. 152.;
deren Programme. 153. Aufsicht über dieselben. 249. Beauf-
sichtigung auswärtiger Zöglinge der Bürgerschulen. 285.
C.
Candidaten, Erwerbung tüchtiger Candidaten des Schulamts. 6.; deren
Verhältnisse in den Seminaren; ihre Prüfung und Anstellungs-
fähigkeit
; die Wahlfähigkeitsprüfung katholischer Cand. 21.
Prüfung ausländischer. 21.; deren Anstellung an Bürgerschulen.
22.; deren Prüfung in den Naturwissenschaften. 22.; deren Be-
freiung von der Classensteuer, wenn sie beschäftigt sind. 25.; ihre
Militairverhältnisse. 25.; die Prüfung derselben; in der Phi-
losophie
, ihre practische Ausbildung; der pädagogische Theil
ihrer Prüfung; solcher, welche pro facultate docendi kein genügendes
Zeugniß erhalten; Prüfung in den Naturwissenschaften; in den
neueren Sprachen. 52. Beherbergung und Pässe reisender C. 58.;
ihre Verhältnisse in den Seminaren. 75.; ihre Bildung in den
Seminaren. 89.
Classenstener, Befreiung der beschäftigten Schulamtscandidaten von
derselben. 25. Befreiung der Schullehrer davon. 22 seq.
Communalabgaben, Befreiung der Schullehrer davon. 22.; daß die
Kosten des Schulwesens keine Communallast. 33.; jüdische Schul-
lehrer sind von denselben nicht befreit. 194. 217. 222.
Consistorium, die Ablieferung der Schulprogramme durch dasselbe an
die Königl. Bibliothek. 6.; Instruction für dasselbe. 26.; seine Mit-
wirkung bei Untersuchung gegen Schullehrer. 28.; muß bei Ver-
änderungen
im Schulwesen und Unterricht seine Genehmigung er-
theilen. 51.; seine Leitung der Seminare. 76 seq.; der öffentlichen
B.
Baumzucht, Beförderung derſelben durch die Schulen und Schullehrer.
136. 143.
Bauten der Schulen. 33. 36. (ſ. Schulhäuſer.)
Befreiung. (ſ. Immunitäten.)
Beiträge. (ſ. Schulbeiträge.)
Beſtallung der Schullehrer. 18.; durch Privatperſonen oder Cor-
porationen
. 51.
Beſtrafung. (ſ. Amtsentſetzung.)
Bürgerſchulen. Die Prüfung ſtudirter Lehrer für dieſelben. 21. An-
ſtellung der Candidaten des höhern Schulamtes an denſelben. 22.
Anſtellung von Ausländern an denſelben. 22. Beſetzung der Zeich-
nenlehrerſtellen
an denſelben. 47. Dienſtinſtruction der Directoren
für dieſelben. 48. Zulaſſung der Candidaten zu denſelben behufs ihrer
practiſchen Ausbildung; Prüfung ſtudirter Lehrer für dieſelben. 52.;
Prüfung der von denſelben abgehenden Schüler. 53. Verbeſſerung
derſelben. 87. Einführung neuer Lehrbücher in denſelben. 152.;
deren Programme. 153. Aufſicht über dieſelben. 249. Beauf-
ſichtigung auswärtiger Zöglinge der Bürgerſchulen. 285.
C.
Candidaten, Erwerbung tüchtiger Candidaten des Schulamts. 6.; deren
Verhältniſſe in den Seminaren; ihre Prüfung und Anſtellungs-
fähigkeit
; die Wahlfähigkeitsprüfung katholiſcher Cand. 21.
Prüfung ausländiſcher. 21.; deren Anſtellung an Bürgerſchulen.
22.; deren Prüfung in den Naturwiſſenſchaften. 22.; deren Be-
freiung von der Claſſenſteuer, wenn ſie beſchäftigt ſind. 25.; ihre
Militairverhältniſſe. 25.; die Prüfung derſelben; in der Phi-
loſophie
, ihre practiſche Ausbildung; der pädagogiſche Theil
ihrer Prüfung; ſolcher, welche pro facultate docendi kein genügendes
Zeugniß erhalten; Prüfung in den Naturwiſſenſchaften; in den
neueren Sprachen. 52. Beherbergung und Päſſe reiſender C. 58.;
ihre Verhältniſſe in den Seminaren. 75.; ihre Bildung in den
Seminaren. 89.
Claſſenſtener, Befreiung der beſchäftigten Schulamtscandidaten von
derſelben. 25. Befreiung der Schullehrer davon. 22 seq.
Communalabgaben, Befreiung der Schullehrer davon. 22.; daß die
Koſten des Schulweſens keine Communallaſt. 33.; jüdiſche Schul-
lehrer ſind von denſelben nicht befreit. 194. 217. 222.
Conſiſtorium, die Ablieferung der Schulprogramme durch daſſelbe an
die Königl. Bibliothek. 6.; Inſtruction für daſſelbe. 26.; ſeine Mit-
wirkung bei Unterſuchung gegen Schullehrer. 28.; muß bei Ver-
änderungen
im Schulweſen und Unterricht ſeine Genehmigung er-
theilen. 51.; ſeine Leitung der Seminare. 76 seq.; der öffentlichen
<TEI>
  <text>
    <back>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0631" n="617"/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">B.</hi> </head><lb/>
          <list>
            <item><hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Baumzucht</hi>,</hi> Beförderung der&#x017F;elben durch die <hi rendition="#g">Schulen</hi> und Schullehrer.<lb/>
136. 143.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Bauten</hi></hi> der Schulen. 33. 36. (&#x017F;. <hi rendition="#g">Schulhäu&#x017F;er</hi>.)</item><lb/>
            <item><hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Befreiung</hi>.</hi> (&#x017F;. <hi rendition="#g">Immunitäten</hi>.)</item><lb/>
            <item><hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Beiträge</hi>.</hi> (&#x017F;. <hi rendition="#g">Schulbeiträge</hi>.)</item><lb/>
            <item><hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Be&#x017F;tallung</hi></hi> der Schullehrer. 18.; durch <hi rendition="#g">Privatper&#x017F;onen</hi> oder <hi rendition="#g">Cor-<lb/>
porationen</hi>. 51.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Be&#x017F;trafung</hi>.</hi> (&#x017F;. <hi rendition="#g">Amtsent&#x017F;etzung</hi>.)</item><lb/>
            <item><hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Bürger&#x017F;chulen</hi>.</hi> Die Prüfung <hi rendition="#g">&#x017F;tudirter</hi> Lehrer für die&#x017F;elben. 21. An-<lb/>
&#x017F;tellung der <hi rendition="#g">Candidaten</hi> des höhern Schulamtes an den&#x017F;elben. 22.<lb/>
An&#x017F;tellung von <hi rendition="#g">Ausländern</hi> an den&#x017F;elben. 22. Be&#x017F;etzung der <hi rendition="#g">Zeich-<lb/>
nenlehrer&#x017F;tellen</hi> an den&#x017F;elben. 47. Dien&#x017F;tin&#x017F;truction der <hi rendition="#g">Directoren</hi><lb/>
für die&#x017F;elben. 48. Zula&#x017F;&#x017F;ung der Candidaten zu den&#x017F;elben behufs ihrer<lb/><hi rendition="#g">practi&#x017F;chen</hi> Ausbildung; Prüfung &#x017F;tudirter Lehrer für die&#x017F;elben. 52.;<lb/>
Prüfung der von den&#x017F;elben <hi rendition="#g">abgehenden</hi> Schüler. 53. <hi rendition="#g">Verbe&#x017F;&#x017F;erung</hi><lb/>
der&#x017F;elben. 87. Einführung neuer <hi rendition="#g">Lehrbücher</hi> in den&#x017F;elben. 152.;<lb/>
deren <hi rendition="#g">Programme</hi>. 153. <hi rendition="#g">Auf&#x017F;icht</hi> über die&#x017F;elben. 249. Beauf-<lb/>
&#x017F;ichtigung <hi rendition="#g">auswärtiger</hi> Zöglinge der Bürger&#x017F;chulen. 285.</item>
          </list>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">C.</hi> </head><lb/>
          <list>
            <item><hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Candidaten</hi>,</hi> Erwerbung <hi rendition="#g">tüchtiger</hi> Candidaten des Schulamts. 6.; deren<lb/>
Verhältni&#x017F;&#x017F;e in den <hi rendition="#g">Seminaren</hi>; ihre <hi rendition="#g">Prüfung</hi> und <hi rendition="#g">An&#x017F;tellungs-<lb/>
fähigkeit</hi>; die <hi rendition="#g">Wahlfähigkeitsprüfung</hi> katholi&#x017F;cher Cand. 21.<lb/>
Prüfung <hi rendition="#g">ausländi&#x017F;cher</hi>. 21.; deren An&#x017F;tellung an <hi rendition="#g">Bürger&#x017F;chulen</hi>.<lb/>
22.; deren Prüfung in den <hi rendition="#g">Naturwi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chaften</hi>. 22.; deren Be-<lb/>
freiung von der <hi rendition="#g">Cla&#x017F;&#x017F;en&#x017F;teuer</hi>, wenn &#x017F;ie be&#x017F;chäftigt &#x017F;ind. 25.; ihre<lb/><hi rendition="#g">Militairverhältni&#x017F;&#x017F;e</hi>. 25.; die <hi rendition="#g">Prüfung</hi> der&#x017F;elben; in der <hi rendition="#g">Phi-<lb/>
lo&#x017F;ophie</hi>, ihre <hi rendition="#g">practi&#x017F;che</hi> Ausbildung; der <hi rendition="#g">pädagogi&#x017F;che</hi> Theil<lb/>
ihrer Prüfung; &#x017F;olcher, welche <hi rendition="#aq">pro facultate docendi</hi> <hi rendition="#g">kein genügendes</hi><lb/>
Zeugniß erhalten; Prüfung in den <hi rendition="#g">Naturwi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chaften</hi>; in den<lb/><hi rendition="#g">neueren</hi> Sprachen. 52. <hi rendition="#g">Beherbergung</hi> und Pä&#x017F;&#x017F;e rei&#x017F;ender C. 58.;<lb/>
ihre Verhältni&#x017F;&#x017F;e in den <hi rendition="#g">Seminaren</hi>. 75.; ihre <hi rendition="#g">Bildung</hi> in den<lb/>
Seminaren. 89.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Cla&#x017F;&#x017F;en&#x017F;tener</hi>,</hi> Befreiung der be&#x017F;chäftigten <hi rendition="#g">Schulamtscandidaten</hi> von<lb/>
der&#x017F;elben. 25. Befreiung der <hi rendition="#g">Schullehrer</hi> davon. 22 <hi rendition="#aq">seq.</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Communalabgaben</hi>,</hi> Befreiung der <hi rendition="#g">Schullehrer</hi> davon. 22.; daß die<lb/>
Ko&#x017F;ten des <hi rendition="#g">Schulwe&#x017F;ens</hi> keine Communalla&#x017F;t. 33.; <hi rendition="#g">jüdi&#x017F;che</hi> Schul-<lb/>
lehrer &#x017F;ind von den&#x017F;elben nicht befreit. 194. 217. 222.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Con&#x017F;i&#x017F;torium</hi>,</hi> die Ablieferung der <hi rendition="#g">Schulprogramme</hi> durch da&#x017F;&#x017F;elbe an<lb/>
die Königl. Bibliothek. 6.; <hi rendition="#g">In&#x017F;truction</hi> für da&#x017F;&#x017F;elbe. 26.; &#x017F;eine Mit-<lb/>
wirkung bei <hi rendition="#g">Unter&#x017F;uchung</hi> gegen Schullehrer. 28.; muß bei <hi rendition="#g">Ver-<lb/>
änderungen</hi> im Schulwe&#x017F;en und Unterricht &#x017F;eine Genehmigung er-<lb/>
theilen. 51.; &#x017F;eine <hi rendition="#g">Leitung</hi> der Seminare. 76 <hi rendition="#aq">seq.</hi>; der öffentlichen<lb/></item>
          </list>
        </div>
      </div>
    </back>
  </text>
</TEI>
[617/0631] B. Baumzucht, Beförderung derſelben durch die Schulen und Schullehrer. 136. 143. Bauten der Schulen. 33. 36. (ſ. Schulhäuſer.) Befreiung. (ſ. Immunitäten.) Beiträge. (ſ. Schulbeiträge.) Beſtallung der Schullehrer. 18.; durch Privatperſonen oder Cor- porationen. 51. Beſtrafung. (ſ. Amtsentſetzung.) Bürgerſchulen. Die Prüfung ſtudirter Lehrer für dieſelben. 21. An- ſtellung der Candidaten des höhern Schulamtes an denſelben. 22. Anſtellung von Ausländern an denſelben. 22. Beſetzung der Zeich- nenlehrerſtellen an denſelben. 47. Dienſtinſtruction der Directoren für dieſelben. 48. Zulaſſung der Candidaten zu denſelben behufs ihrer practiſchen Ausbildung; Prüfung ſtudirter Lehrer für dieſelben. 52.; Prüfung der von denſelben abgehenden Schüler. 53. Verbeſſerung derſelben. 87. Einführung neuer Lehrbücher in denſelben. 152.; deren Programme. 153. Aufſicht über dieſelben. 249. Beauf- ſichtigung auswärtiger Zöglinge der Bürgerſchulen. 285. C. Candidaten, Erwerbung tüchtiger Candidaten des Schulamts. 6.; deren Verhältniſſe in den Seminaren; ihre Prüfung und Anſtellungs- fähigkeit; die Wahlfähigkeitsprüfung katholiſcher Cand. 21. Prüfung ausländiſcher. 21.; deren Anſtellung an Bürgerſchulen. 22.; deren Prüfung in den Naturwiſſenſchaften. 22.; deren Be- freiung von der Claſſenſteuer, wenn ſie beſchäftigt ſind. 25.; ihre Militairverhältniſſe. 25.; die Prüfung derſelben; in der Phi- loſophie, ihre practiſche Ausbildung; der pädagogiſche Theil ihrer Prüfung; ſolcher, welche pro facultate docendi kein genügendes Zeugniß erhalten; Prüfung in den Naturwiſſenſchaften; in den neueren Sprachen. 52. Beherbergung und Päſſe reiſender C. 58.; ihre Verhältniſſe in den Seminaren. 75.; ihre Bildung in den Seminaren. 89. Claſſenſtener, Befreiung der beſchäftigten Schulamtscandidaten von derſelben. 25. Befreiung der Schullehrer davon. 22 seq. Communalabgaben, Befreiung der Schullehrer davon. 22.; daß die Koſten des Schulweſens keine Communallaſt. 33.; jüdiſche Schul- lehrer ſind von denſelben nicht befreit. 194. 217. 222. Conſiſtorium, die Ablieferung der Schulprogramme durch daſſelbe an die Königl. Bibliothek. 6.; Inſtruction für daſſelbe. 26.; ſeine Mit- wirkung bei Unterſuchung gegen Schullehrer. 28.; muß bei Ver- änderungen im Schulweſen und Unterricht ſeine Genehmigung er- theilen. 51.; ſeine Leitung der Seminare. 76 seq.; der öffentlichen

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/heckert_schulgesetzgebung_1847
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/heckert_schulgesetzgebung_1847/631
Zitationshilfe: Heckert, Adolph (Hrsg.): Handbuch der Schulgesetzgebung Preußens. Berlin, 1847, S. 617. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/heckert_schulgesetzgebung_1847/631>, abgerufen am 21.03.2019.