Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Heine, Heinrich: Buch der Lieder. Hamburg, 1827.

Bild:
<< vorherige Seite
Bergidylle.
I.
Auf dem Berge steht die Hütte,
Wo der alte Bergmann wohnt;
Dorten rauscht die grüne Tanne,
Und erglänzt der gold'ne Mond.
In der Hütte steht ein Lehnstuhl,
Reich geschnitzt und wunderlich,
Der darauf sitzt, der ist glücklich,
Und der Glückliche bin Ich!
Auf dem Schemel sitzt die Kleine,
Stützt den Arm auf meinen Schooß;
Aeuglein wie zwei blaue Sterne,
Mündlein wie die Purpurros'.
Und die lieben, blauen Sterne
Schau'n mich an so himmelgroß,
Und sie legt den Lilienfinger
Schalkhaft auf die Purpurros'.
19
Bergidylle.
I.
Auf dem Berge ſteht die Hütte,
Wo der alte Bergmann wohnt;
Dorten rauſcht die grüne Tanne,
Und erglänzt der gold'ne Mond.
In der Hütte ſteht ein Lehnſtuhl,
Reich geſchnitzt und wunderlich,
Der darauf ſitzt, der iſt glücklich,
Und der Glückliche bin Ich!
Auf dem Schemel ſitzt die Kleine,
Stützt den Arm auf meinen Schooß;
Aeuglein wie zwei blaue Sterne,
Mündlein wie die Purpurroſ'.
Und die lieben, blauen Sterne
Schau'n mich an ſo himmelgroß,
Und ſie legt den Lilienfinger
Schalkhaft auf die Purpurroſ'.
19
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0297" n="289"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#g">Bergidylle</hi>.<lb/></head>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#aq">I.</hi><lb/>
            </head>
            <lg type="poem">
              <lg n="1">
                <l>Auf dem Berge &#x017F;teht die Hütte,</l><lb/>
                <l>Wo der alte Bergmann wohnt;</l><lb/>
                <l>Dorten rau&#x017F;cht die grüne Tanne,</l><lb/>
                <l>Und erglänzt der gold'ne Mond.</l><lb/>
              </lg>
              <lg n="2">
                <l>In der Hütte &#x017F;teht ein Lehn&#x017F;tuhl,</l><lb/>
                <l>Reich ge&#x017F;chnitzt und wunderlich,</l><lb/>
                <l>Der darauf &#x017F;itzt, der i&#x017F;t glücklich,</l><lb/>
                <l>Und der Glückliche bin Ich!</l><lb/>
              </lg>
              <lg n="3">
                <l>Auf dem Schemel &#x017F;itzt die Kleine,</l><lb/>
                <l>Stützt den Arm auf meinen Schooß;</l><lb/>
                <l>Aeuglein wie zwei blaue Sterne,</l><lb/>
                <l>Mündlein wie die Purpurro&#x017F;'.</l><lb/>
              </lg>
              <lg n="4">
                <l>Und die lieben, blauen Sterne</l><lb/>
                <l>Schau'n mich an &#x017F;o himmelgroß,</l><lb/>
                <l>Und &#x017F;ie legt den Lilienfinger</l><lb/>
                <l>Schalkhaft auf die Purpurro&#x017F;'.</l><lb/>
              </lg>
              <fw place="bottom" type="sig">19<lb/></fw>
            </lg>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[289/0297] Bergidylle. I. Auf dem Berge ſteht die Hütte, Wo der alte Bergmann wohnt; Dorten rauſcht die grüne Tanne, Und erglänzt der gold'ne Mond. In der Hütte ſteht ein Lehnſtuhl, Reich geſchnitzt und wunderlich, Der darauf ſitzt, der iſt glücklich, Und der Glückliche bin Ich! Auf dem Schemel ſitzt die Kleine, Stützt den Arm auf meinen Schooß; Aeuglein wie zwei blaue Sterne, Mündlein wie die Purpurroſ'. Und die lieben, blauen Sterne Schau'n mich an ſo himmelgroß, Und ſie legt den Lilienfinger Schalkhaft auf die Purpurroſ'. 19

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/heine_lieder_1827
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/heine_lieder_1827/297
Zitationshilfe: Heine, Heinrich: Buch der Lieder. Hamburg, 1827, S. 289. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/heine_lieder_1827/297>, abgerufen am 22.05.2019.