Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Heine, Heinrich: Buch der Lieder. Hamburg, 1827.

Bild:
<< vorherige Seite
III.
Der Schiffbrüchige.

Hoffnung und Liebe! Alles zertrümmert!
Und ich selber, gleich einer Leiche,
Die grollend ausgeworfen das Meer,
Lieg' ich am Strande,
Am öden, kahlen Strande.
Vor mir woget die Wasserwüste,
Hinter mir liegt nur Kummer und Elend,
Und über mich hin ziehen die Wolken,
Die formlos grauen Töchter der Luft,
Die aus dem Meer', in Nebeleimern,
Das Wasser schöpfen,
Und es mühsam schleppen und schleppen,
Und es wieder verschütten in's Meer,
Ein trübes, langweil'ges Geschäft,
Und nutzlos, wie mein eignes Leben.
III.
Der Schiffbrüchige.

Hoffnung und Liebe! Alles zertrümmert!
Und ich ſelber, gleich einer Leiche,
Die grollend ausgeworfen das Meer,
Lieg' ich am Strande,
Am öden, kahlen Strande.
Vor mir woget die Waſſerwüſte,
Hinter mir liegt nur Kummer und Elend,
Und über mich hin ziehen die Wolken,
Die formlos grauen Töchter der Luft,
Die aus dem Meer', in Nebeleimern,
Das Waſſer ſchöpfen,
Und es mühſam ſchleppen und ſchleppen,
Und es wieder verſchütten in's Meer,
Ein trübes, langweil'ges Geſchäft,
Und nutzlos, wie mein eignes Leben.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0356" n="348"/>
          </div>
          <div n="3">
            <head><hi rendition="#aq">III.</hi><lb/><hi rendition="#g">Der Schiffbrüchige</hi>.<lb/></head>
            <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
            <lg type="poem">
              <lg n="1">
                <l>Hoffnung und Liebe! Alles zertrümmert!</l><lb/>
                <l>Und ich &#x017F;elber, gleich einer Leiche,</l><lb/>
                <l>Die grollend ausgeworfen das Meer,</l><lb/>
                <l>Lieg' ich am Strande,</l><lb/>
                <l>Am öden, kahlen Strande.</l><lb/>
                <l>Vor mir woget die Wa&#x017F;&#x017F;erwü&#x017F;te,</l><lb/>
                <l>Hinter mir liegt nur Kummer und Elend,</l><lb/>
                <l>Und über mich hin ziehen die Wolken,</l><lb/>
                <l>Die formlos grauen Töchter der Luft,</l><lb/>
                <l>Die aus dem Meer', in Nebeleimern,</l><lb/>
                <l>Das Wa&#x017F;&#x017F;er &#x017F;chöpfen,</l><lb/>
                <l>Und es müh&#x017F;am &#x017F;chleppen und &#x017F;chleppen,</l><lb/>
                <l>Und es wieder ver&#x017F;chütten in's Meer,</l><lb/>
                <l>Ein trübes, langweil'ges Ge&#x017F;chäft,</l><lb/>
                <l>Und nutzlos, wie mein eignes Leben.</l><lb/>
              </lg>
            </lg>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[348/0356] III. Der Schiffbrüchige. Hoffnung und Liebe! Alles zertrümmert! Und ich ſelber, gleich einer Leiche, Die grollend ausgeworfen das Meer, Lieg' ich am Strande, Am öden, kahlen Strande. Vor mir woget die Waſſerwüſte, Hinter mir liegt nur Kummer und Elend, Und über mich hin ziehen die Wolken, Die formlos grauen Töchter der Luft, Die aus dem Meer', in Nebeleimern, Das Waſſer ſchöpfen, Und es mühſam ſchleppen und ſchleppen, Und es wieder verſchütten in's Meer, Ein trübes, langweil'ges Geſchäft, Und nutzlos, wie mein eignes Leben.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/heine_lieder_1827
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/heine_lieder_1827/356
Zitationshilfe: Heine, Heinrich: Buch der Lieder. Hamburg, 1827, S. 348. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/heine_lieder_1827/356>, abgerufen am 21.05.2019.