Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Heine, Heinrich: Buch der Lieder. Hamburg, 1827.

Bild:
<< vorherige Seite
IV.
Der arme Peter.
1.
Der Hans und die Grete tanzen herum,
Und jauchzen vor lauter Freude.
Der Peter steht so still und stumm,
Und ist so blaß wie Kreide.
Der Hans und die Grete sind Bräut'gam und Braut,
Und blitzen im Hochzeitgeschmeide.
Der arme Peter die Nägel kau't
Und geht im Werkeltagskleide.
Der Peter spricht leise vor sich her,
Und schaut betrübet auf beide:
Ach! wenn ich nicht gar zu vernünftig wär',
Ich thät' mir was zu leide.

IV.
Der arme Peter.
1.
Der Hans und die Grete tanzen herum,
Und jauchzen vor lauter Freude.
Der Peter ſteht ſo ſtill und ſtumm,
Und iſt ſo blaß wie Kreide.
Der Hans und die Grete ſind Bräut'gam und Braut,
Und blitzen im Hochzeitgeſchmeide.
Der arme Peter die Nägel kau't
Und geht im Werkeltagskleide.
Der Peter ſpricht leiſe vor ſich her,
Und ſchaut betrübet auf beide:
Ach! wenn ich nicht gar zu vernünftig wär',
Ich thät' mir was zu leide.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0062" n="54"/>
          </div>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#aq">IV.</hi><lb/> <hi rendition="#g">Der arme Peter.</hi><lb/>
            </head>
            <div n="4">
              <head>1.<lb/></head>
              <lg type="poem">
                <lg n="1">
                  <l>Der Hans und die Grete tanzen herum,</l><lb/>
                  <l>Und jauchzen vor lauter Freude.</l><lb/>
                  <l>Der Peter &#x017F;teht &#x017F;o &#x017F;till und &#x017F;tumm,</l><lb/>
                  <l>Und i&#x017F;t &#x017F;o blaß wie Kreide.</l><lb/>
                </lg>
                <lg n="2">
                  <l>Der Hans und die Grete &#x017F;ind Bräut'gam und Braut,</l><lb/>
                  <l>Und blitzen im Hochzeitge&#x017F;chmeide.</l><lb/>
                  <l>Der arme Peter die Nägel kau't</l><lb/>
                  <l>Und geht im Werkeltagskleide.</l><lb/>
                </lg>
                <lg n="3">
                  <l>Der Peter &#x017F;pricht lei&#x017F;e vor &#x017F;ich her,</l><lb/>
                  <l>Und &#x017F;chaut betrübet auf beide:</l><lb/>
                  <l>Ach! wenn ich nicht gar zu vernünftig wär',</l><lb/>
                  <l>Ich thät' mir was zu leide.</l><lb/>
                </lg>
              </lg>
              <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[54/0062] IV. Der arme Peter. 1. Der Hans und die Grete tanzen herum, Und jauchzen vor lauter Freude. Der Peter ſteht ſo ſtill und ſtumm, Und iſt ſo blaß wie Kreide. Der Hans und die Grete ſind Bräut'gam und Braut, Und blitzen im Hochzeitgeſchmeide. Der arme Peter die Nägel kau't Und geht im Werkeltagskleide. Der Peter ſpricht leiſe vor ſich her, Und ſchaut betrübet auf beide: Ach! wenn ich nicht gar zu vernünftig wär', Ich thät' mir was zu leide.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/heine_lieder_1827
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/heine_lieder_1827/62
Zitationshilfe: Heine, Heinrich: Buch der Lieder. Hamburg, 1827, S. 54. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/heine_lieder_1827/62>, abgerufen am 20.05.2019.