Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Heine, Heinrich: Reisebilder. Bd. 1. Hamburg, 1826.

Bild:
<< vorherige Seite
II.
Abenddämmerung.

Am blassen Meeresstrande,
Saß ich gedankenbekümmert und einsam.
Die Sonne neigte sich tiefer, und warf
Glührothe Streifen auf das Wasser,
Und die weißen, weiten Wellen,
Von der Fluth gedrängt,
Schäumten und rauschten näher und näher --
Ein seltsam Geräusch, ein Flüstern und Pfeifen,
Ein Lachen und Murmeln, Seufzen und Sausen,
Dazwischen ein wiegenliedheimliches Singen --
Mir war als hört' ich verscholl'ne Sagen,
Uralte, liebliche Mährchen,
Die ich einst, als Knabe,
Von Nachbarskindern vernahm,
Wenn wir am Sommerabend,
II.
Abenddaͤmmerung.

Am blaſſen Meeresſtrande,
Saß ich gedankenbekuͤmmert und einſam.
Die Sonne neigte ſich tiefer, und warf
Gluͤhrothe Streifen auf das Waſſer,
Und die weißen, weiten Wellen,
Von der Fluth gedraͤngt,
Schaͤumten und rauſchten naͤher und naͤher —
Ein ſeltſam Geraͤuſch, ein Fluͤſtern und Pfeifen,
Ein Lachen und Murmeln, Seufzen und Sauſen,
Dazwiſchen ein wiegenliedheimliches Singen —
Mir war als hoͤrt' ich verſcholl'ne Sagen,
Uralte, liebliche Maͤhrchen,
Die ich einſt, als Knabe,
Von Nachbarskindern vernahm,
Wenn wir am Sommerabend,
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0277" n="265"/>
          </div>
          <div n="3">
            <head><hi rendition="#aq">II</hi>.<lb/><hi rendition="#g">Abendda&#x0364;mmerung</hi>.<lb/></head>
            <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
            <lg type="poem">
              <l>Am bla&#x017F;&#x017F;en Meeres&#x017F;trande,</l><lb/>
              <l>Saß ich gedankenbeku&#x0364;mmert und ein&#x017F;am.</l><lb/>
              <l>Die Sonne neigte &#x017F;ich tiefer, und warf</l><lb/>
              <l>Glu&#x0364;hrothe Streifen auf das Wa&#x017F;&#x017F;er,</l><lb/>
              <l>Und die weißen, weiten Wellen,</l><lb/>
              <l>Von der Fluth gedra&#x0364;ngt,</l><lb/>
              <l>Scha&#x0364;umten und rau&#x017F;chten na&#x0364;her und na&#x0364;her &#x2014;</l><lb/>
              <l>Ein &#x017F;elt&#x017F;am Gera&#x0364;u&#x017F;ch, ein Flu&#x0364;&#x017F;tern und Pfeifen,</l><lb/>
              <l>Ein Lachen und Murmeln, Seufzen und Sau&#x017F;en,</l><lb/>
              <l>Dazwi&#x017F;chen ein wiegenliedheimliches Singen &#x2014;</l><lb/>
              <l>Mir war als ho&#x0364;rt' ich ver&#x017F;choll'ne Sagen,</l><lb/>
              <l>Uralte, liebliche Ma&#x0364;hrchen,</l><lb/>
              <l>Die ich ein&#x017F;t, als Knabe,</l><lb/>
              <l>Von Nachbarskindern vernahm,</l><lb/>
              <l>Wenn wir am Sommerabend,</l><lb/>
            </lg>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[265/0277] II. Abenddaͤmmerung. Am blaſſen Meeresſtrande, Saß ich gedankenbekuͤmmert und einſam. Die Sonne neigte ſich tiefer, und warf Gluͤhrothe Streifen auf das Waſſer, Und die weißen, weiten Wellen, Von der Fluth gedraͤngt, Schaͤumten und rauſchten naͤher und naͤher — Ein ſeltſam Geraͤuſch, ein Fluͤſtern und Pfeifen, Ein Lachen und Murmeln, Seufzen und Sauſen, Dazwiſchen ein wiegenliedheimliches Singen — Mir war als hoͤrt' ich verſcholl'ne Sagen, Uralte, liebliche Maͤhrchen, Die ich einſt, als Knabe, Von Nachbarskindern vernahm, Wenn wir am Sommerabend,

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/heine_reisebilder01_1826
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/heine_reisebilder01_1826/277
Zitationshilfe: Heine, Heinrich: Reisebilder. Bd. 1. Hamburg, 1826, S. 265. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/heine_reisebilder01_1826/277>, abgerufen am 23.03.2019.