Am Dienstag, dem 19. November 2019, finden von 9 bis 14 Uhr Wartungsarbeiten an unseren Servern statt. Bitte beachten Sie, dass die DTA-Seiten in dieser Zeit nicht erreichbar sein werden.
Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Heine, Heinrich: Reisebilder. Nachträge. Hamburg, 1831.

Bild:
<< vorherige Seite
Capitel XIII.

Wenn mich Signora nicht verstand, so wirst
du, lieber Leser, mich gewiß besser verstehen.
Auch Mylady verstand mich, und dies Verständ¬
niß weckte wieder ihre gute Laune. Doch als
ich -- ich weiß nicht mehr ob mit ernsthaftem
Gesichte -- der Meinung beypflichten wollte, daß
das Volk einer bestimmten Religion bedürfe, konnte
sie wieder nicht umhin, mir in ihrer Weise entge¬
gen zu streiten.

Das Volk muß eine Religion haben! rief sie.
Eifrig höre ich diesen Satz predigen von tausend
dummen und abertausend scheinheiligen Lippen --

Und dennoch ist es wahr, Mylady. Wie die

7
Capitel XIII.

Wenn mich Signora nicht verſtand, ſo wirſt
du, lieber Leſer, mich gewiß beſſer verſtehen.
Auch Mylady verſtand mich, und dies Verſtaͤnd¬
niß weckte wieder ihre gute Laune. Doch als
ich — ich weiß nicht mehr ob mit ernſthaftem
Geſichte — der Meinung beypflichten wollte, daß
das Volk einer beſtimmten Religion beduͤrfe, konnte
ſie wieder nicht umhin, mir in ihrer Weiſe entge¬
gen zu ſtreiten.

Das Volk muß eine Religion haben! rief ſie.
Eifrig hoͤre ich dieſen Satz predigen von tauſend
dummen und abertauſend ſcheinheiligen Lippen —

Und dennoch iſt es wahr, Mylady. Wie die

7
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0111" n="[97]"/>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#g">Capitel</hi><hi rendition="#aq">XIII</hi>.<lb/></head>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <p>Wenn mich Signora nicht ver&#x017F;tand, &#x017F;o wir&#x017F;t<lb/>
du, lieber Le&#x017F;er, mich gewiß be&#x017F;&#x017F;er ver&#x017F;tehen.<lb/>
Auch Mylady ver&#x017F;tand mich, und dies Ver&#x017F;ta&#x0364;nd¬<lb/>
niß weckte wieder ihre gute Laune. Doch als<lb/>
ich &#x2014; ich weiß nicht mehr ob mit ern&#x017F;thaftem<lb/>
Ge&#x017F;ichte &#x2014; der Meinung beypflichten wollte, daß<lb/>
das Volk einer be&#x017F;timmten Religion bedu&#x0364;rfe, konnte<lb/>
&#x017F;ie wieder nicht umhin, mir in ihrer Wei&#x017F;e entge¬<lb/>
gen zu &#x017F;treiten.</p><lb/>
          <p>Das Volk muß eine Religion haben! rief &#x017F;ie.<lb/>
Eifrig ho&#x0364;re ich die&#x017F;en Satz predigen von tau&#x017F;end<lb/>
dummen und abertau&#x017F;end &#x017F;cheinheiligen Lippen &#x2014;</p><lb/>
          <p>Und dennoch i&#x017F;t es wahr, Mylady. Wie die<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">7<lb/></fw>
</p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[97]/0111] Capitel XIII. Wenn mich Signora nicht verſtand, ſo wirſt du, lieber Leſer, mich gewiß beſſer verſtehen. Auch Mylady verſtand mich, und dies Verſtaͤnd¬ niß weckte wieder ihre gute Laune. Doch als ich — ich weiß nicht mehr ob mit ernſthaftem Geſichte — der Meinung beypflichten wollte, daß das Volk einer beſtimmten Religion beduͤrfe, konnte ſie wieder nicht umhin, mir in ihrer Weiſe entge¬ gen zu ſtreiten. Das Volk muß eine Religion haben! rief ſie. Eifrig hoͤre ich dieſen Satz predigen von tauſend dummen und abertauſend ſcheinheiligen Lippen — Und dennoch iſt es wahr, Mylady. Wie die 7

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/heine_reisebilder04_1831
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/heine_reisebilder04_1831/111
Zitationshilfe: Heine, Heinrich: Reisebilder. Nachträge. Hamburg, 1831, S. [97]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/heine_reisebilder04_1831/111>, abgerufen am 17.11.2019.