Am Dienstag, dem 19. November 2019, finden von 9 bis 14 Uhr Wartungsarbeiten an unseren Servern statt. Bitte beachten Sie, dass die DTA-Seiten in dieser Zeit nicht erreichbar sein werden.
Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Heine, Heinrich: Reisebilder. Nachträge. Hamburg, 1831.

Bild:
<< vorherige Seite
Capitel I.

Die umgebende Natur wirkt auf den Menschen --
warum nicht auch der Mensch auf die Natur, die
ihn umgiebt? In Italien ist sie leidenschaftlich
wie das Volk, das dort lebt; bei uns in Deutsch¬
land ist sie ernster, sinniger und geduldiger. Hatte
einst wie die Menschen auch die Natur mehr in¬
neres Leben? Die Gemüthskraft eines Orpheus,
sagt man, konnte Bäume und Steine nach begei¬
sterten Rythmen bewegen. Könnte noch jetzt der¬
gleichen geschehen? Menschen und Natur sind
pflegmatisch geworden und gähnen sich einander an.
Ein königl. Preuß. Poet wird nimmermehr, mit

1 *
Capitel I.

Die umgebende Natur wirkt auf den Menſchen —
warum nicht auch der Menſch auf die Natur, die
ihn umgiebt? In Italien iſt ſie leidenſchaftlich
wie das Volk, das dort lebt; bei uns in Deutſch¬
land iſt ſie ernſter, ſinniger und geduldiger. Hatte
einſt wie die Menſchen auch die Natur mehr in¬
neres Leben? Die Gemuͤthskraft eines Orpheus,
ſagt man, konnte Baͤume und Steine nach begei¬
ſterten Rythmen bewegen. Koͤnnte noch jetzt der¬
gleichen geſchehen? Menſchen und Natur ſind
pflegmatiſch geworden und gaͤhnen ſich einander an.
Ein koͤnigl. Preuß. Poet wird nimmermehr, mit

1 *
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0017" n="[3]"/>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#g">Capitel</hi><hi rendition="#aq">I</hi>.<lb/></head>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <p><hi rendition="#in">D</hi>ie umgebende Natur wirkt auf den Men&#x017F;chen &#x2014;<lb/>
warum nicht auch der Men&#x017F;ch auf die Natur, die<lb/>
ihn umgiebt? In Italien i&#x017F;t &#x017F;ie leiden&#x017F;chaftlich<lb/>
wie das Volk, das dort lebt; bei uns in Deut&#x017F;ch¬<lb/>
land i&#x017F;t &#x017F;ie ern&#x017F;ter, &#x017F;inniger und geduldiger. Hatte<lb/>
ein&#x017F;t wie die Men&#x017F;chen auch die Natur mehr in¬<lb/>
neres Leben? Die Gemu&#x0364;thskraft eines Orpheus,<lb/>
&#x017F;agt man, konnte Ba&#x0364;ume und Steine nach begei¬<lb/>
&#x017F;terten Rythmen bewegen. Ko&#x0364;nnte noch jetzt der¬<lb/>
gleichen ge&#x017F;chehen? Men&#x017F;chen und Natur &#x017F;ind<lb/>
pflegmati&#x017F;ch geworden und ga&#x0364;hnen &#x017F;ich einander an.<lb/>
Ein ko&#x0364;nigl. Preuß. Poet wird nimmermehr, mit<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">1 *<lb/></fw>
</p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[3]/0017] Capitel I. Die umgebende Natur wirkt auf den Menſchen — warum nicht auch der Menſch auf die Natur, die ihn umgiebt? In Italien iſt ſie leidenſchaftlich wie das Volk, das dort lebt; bei uns in Deutſch¬ land iſt ſie ernſter, ſinniger und geduldiger. Hatte einſt wie die Menſchen auch die Natur mehr in¬ neres Leben? Die Gemuͤthskraft eines Orpheus, ſagt man, konnte Baͤume und Steine nach begei¬ ſterten Rythmen bewegen. Koͤnnte noch jetzt der¬ gleichen geſchehen? Menſchen und Natur ſind pflegmatiſch geworden und gaͤhnen ſich einander an. Ein koͤnigl. Preuß. Poet wird nimmermehr, mit 1 *

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/heine_reisebilder04_1831
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/heine_reisebilder04_1831/17
Zitationshilfe: Heine, Heinrich: Reisebilder. Nachträge. Hamburg, 1831, S. [3]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/heine_reisebilder04_1831/17>, abgerufen am 14.11.2019.