Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Herder, Johann Gottfried von: Briefe zu Beförderung der Humanität. Bd. 1. Riga, 1793.

Bild:
<< vorherige Seite
3.

Fragen
zu Errichtung einer Gesellschaft der Humanität
von Benjamin Franklin.

"Haben Sie heut Morgen die Fragen
durchgelesen, um zu erwägen, was Sie
der Gesellschaft über Eine derselben zu sagen
haben möchten, nämlich

I. Ist Ihnen irgend etwas in dem
Schriftsteller, welchen Sie zuletzt ge-
lesen, aufgestoßen, das merkwürdig
oder zur Mittheilung an die Gesell-
schaft schicklich ist? besonders in der
Geschichte, Moral, Poesie, Natur-
kunde, Reisebeschreibungen, mecha-

B 2
3.

Fragen
zu Errichtung einer Geſellſchaft der Humanitaͤt
von Benjamin Franklin.

Haben Sie heut Morgen die Fragen
durchgeleſen, um zu erwaͤgen, was Sie
der Geſellſchaft uͤber Eine derſelben zu ſagen
haben moͤchten, naͤmlich

I. Iſt Ihnen irgend etwas in dem
Schriftſteller, welchen Sie zuletzt ge-
leſen, aufgeſtoßen, das merkwuͤrdig
oder zur Mittheilung an die Geſell-
ſchaft ſchicklich iſt? beſonders in der
Geſchichte, Moral, Poeſie, Natur-
kunde, Reiſebeſchreibungen, mecha-

B 2
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0026" n="19"/>
      <div n="1">
        <head>3.</head><lb/>
        <p><hi rendition="#g">Fragen</hi><lb/>
zu Errichtung einer Ge&#x017F;ell&#x017F;chaft der Humanita&#x0364;t<lb/><hi rendition="#g">von Benjamin Franklin</hi>.</p><lb/>
        <p>&#x201E;<hi rendition="#in">H</hi>aben Sie heut Morgen die Fragen<lb/>
durchgele&#x017F;en, um zu erwa&#x0364;gen, was Sie<lb/>
der Ge&#x017F;ell&#x017F;chaft u&#x0364;ber Eine der&#x017F;elben zu &#x017F;agen<lb/>
haben mo&#x0364;chten, na&#x0364;mlich</p><lb/>
        <p>I. I&#x017F;t Ihnen irgend etwas in dem<lb/>
Schrift&#x017F;teller, welchen Sie zuletzt ge-<lb/>
le&#x017F;en, aufge&#x017F;toßen, das merkwu&#x0364;rdig<lb/>
oder zur Mittheilung an die Ge&#x017F;ell-<lb/>
&#x017F;chaft &#x017F;chicklich i&#x017F;t? be&#x017F;onders in der<lb/>
Ge&#x017F;chichte, Moral, Poe&#x017F;ie, Natur-<lb/>
kunde, Rei&#x017F;ebe&#x017F;chreibungen, mecha-<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">B 2</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[19/0026] 3. Fragen zu Errichtung einer Geſellſchaft der Humanitaͤt von Benjamin Franklin. „Haben Sie heut Morgen die Fragen durchgeleſen, um zu erwaͤgen, was Sie der Geſellſchaft uͤber Eine derſelben zu ſagen haben moͤchten, naͤmlich I. Iſt Ihnen irgend etwas in dem Schriftſteller, welchen Sie zuletzt ge- leſen, aufgeſtoßen, das merkwuͤrdig oder zur Mittheilung an die Geſell- ſchaft ſchicklich iſt? beſonders in der Geſchichte, Moral, Poeſie, Natur- kunde, Reiſebeſchreibungen, mecha- B 2

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet01_1793
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet01_1793/26
Zitationshilfe: Herder, Johann Gottfried von: Briefe zu Beförderung der Humanität. Bd. 1. Riga, 1793, S. 19. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet01_1793/26>, abgerufen am 22.10.2019.