Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Herder, Johann Gottfried von: Briefe zu Beförderung der Humanität. Bd. 1. Riga, 1793.

Bild:
<< vorherige Seite
4.

Glauben Sie nicht, m. Fr., daß Sie der
einzige Liebhaber Franklins in unsrer klei-
nen Zahl sind. Alle Brüder reichen Ihnen
die Hand auf seine Fragen, und von F.
werden Sie nächstens ein Kästchen von Ame-
rikanischem Holz empfangen, in dem Sie
eine Sammlung kleiner und größe-
rer Aufsätze Franklins finden, un-
ter welchen Ihnen wahrscheinlich manches
neu seyn wird. Freund F. hat sie mit
vieler Sorgfalt zusammengesucht, und glaubt
daran einen moralisch-politischen Schatz zu
haben *).

*) Es wird davon eine niedliche Ausgabe im
Deutschen veranstaltet werden: denn die meisten,
C 2
4.

Glauben Sie nicht, m. Fr., daß Sie der
einzige Liebhaber Franklins in unſrer klei-
nen Zahl ſind. Alle Bruͤder reichen Ihnen
die Hand auf ſeine Fragen, und von F.
werden Sie naͤchſtens ein Kaͤſtchen von Ame-
rikaniſchem Holz empfangen, in dem Sie
eine Sammlung kleiner und groͤße-
rer Aufſaͤtze Franklins finden, un-
ter welchen Ihnen wahrſcheinlich manches
neu ſeyn wird. Freund F. hat ſie mit
vieler Sorgfalt zuſammengeſucht, und glaubt
daran einen moraliſch-politiſchen Schatz zu
haben *).

*) Es wird davon eine niedliche Ausgabe im
Deutſchen veranſtaltet werden: denn die meiſten,
C 2
<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0042" n="35"/>
      <div n="1">
        <head>4.</head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">G</hi>lauben Sie nicht, m. Fr., daß Sie der<lb/>
einzige Liebhaber Franklins in un&#x017F;rer klei-<lb/>
nen Zahl &#x017F;ind. Alle Bru&#x0364;der reichen Ihnen<lb/>
die Hand auf &#x017F;eine Fragen, und von F.<lb/>
werden Sie na&#x0364;ch&#x017F;tens ein Ka&#x0364;&#x017F;tchen von Ame-<lb/>
rikani&#x017F;chem Holz empfangen, in dem Sie<lb/>
eine <hi rendition="#g">Sammlung kleiner und gro&#x0364;ße</hi>-<lb/><hi rendition="#g">rer Auf&#x017F;a&#x0364;tze Franklins</hi> finden, un-<lb/>
ter welchen Ihnen wahr&#x017F;cheinlich manches<lb/>
neu &#x017F;eyn wird. Freund F. hat &#x017F;ie mit<lb/>
vieler Sorgfalt zu&#x017F;ammenge&#x017F;ucht, und glaubt<lb/>
daran einen morali&#x017F;ch-politi&#x017F;chen Schatz zu<lb/>
haben <note xml:id="note-0042" next="#note-0043" place="foot" n="*)">Es wird davon eine niedliche Ausgabe im<lb/>
Deut&#x017F;chen veran&#x017F;taltet werden: denn die mei&#x017F;ten,</note>.</p><lb/>
        <fw place="bottom" type="sig">C 2</fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[35/0042] 4. Glauben Sie nicht, m. Fr., daß Sie der einzige Liebhaber Franklins in unſrer klei- nen Zahl ſind. Alle Bruͤder reichen Ihnen die Hand auf ſeine Fragen, und von F. werden Sie naͤchſtens ein Kaͤſtchen von Ame- rikaniſchem Holz empfangen, in dem Sie eine Sammlung kleiner und groͤße- rer Aufſaͤtze Franklins finden, un- ter welchen Ihnen wahrſcheinlich manches neu ſeyn wird. Freund F. hat ſie mit vieler Sorgfalt zuſammengeſucht, und glaubt daran einen moraliſch-politiſchen Schatz zu haben *). *) Es wird davon eine niedliche Ausgabe im Deutſchen veranſtaltet werden: denn die meiſten, C 2

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet01_1793
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet01_1793/42
Zitationshilfe: Herder, Johann Gottfried von: Briefe zu Beförderung der Humanität. Bd. 1. Riga, 1793, S. 35. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet01_1793/42>, abgerufen am 21.10.2019.