Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Herder, Johann Gottfried von: Briefe zu Beförderung der Humanität. Bd. 1. Riga, 1793.

Bild:
<< vorherige Seite
6.

Ein Athanasium, ein Mnemaion
Deutschlands! Wahrlich unser Vaterland
ist zu beklagen, daß es keine allgemeine
Stimme, keinen Ort der Versammlung hat,
wo man sich sämmtlich höret. Alles ist in
ihm zertheilt, und so manches schützet diese
Zertheilung; Religionen, Secten, Dialek-
te, Provinzen, Regierungen, Gebräuche
und Rechte. Nur auf dem Gottesacker
kann uns etwa eine Stelle gemeinsamer
Ueberlegung und Anerkennung gestattet
werden.

6.

Ein Athanaſium, ein Mnemaion
Deutſchlands! Wahrlich unſer Vaterland
iſt zu beklagen, daß es keine allgemeine
Stimme, keinen Ort der Verſammlung hat,
wo man ſich ſaͤmmtlich hoͤret. Alles iſt in
ihm zertheilt, und ſo manches ſchuͤtzet dieſe
Zertheilung; Religionen, Secten, Dialek-
te, Provinzen, Regierungen, Gebraͤuche
und Rechte. Nur auf dem Gottesacker
kann uns etwa eine Stelle gemeinſamer
Ueberlegung und Anerkennung geſtattet
werden.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0065" n="58"/>
      <div n="1">
        <head>6.</head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">E</hi>in <hi rendition="#g">Athana&#x017F;ium</hi>, ein <hi rendition="#g">Mnemaion</hi><lb/>
Deut&#x017F;chlands! Wahrlich un&#x017F;er Vaterland<lb/>
i&#x017F;t zu beklagen, daß es keine allgemeine<lb/>
Stimme, keinen Ort der Ver&#x017F;ammlung hat,<lb/>
wo man &#x017F;ich &#x017F;a&#x0364;mmtlich ho&#x0364;ret. Alles i&#x017F;t in<lb/>
ihm zertheilt, und &#x017F;o manches &#x017F;chu&#x0364;tzet die&#x017F;e<lb/>
Zertheilung; Religionen, Secten, Dialek-<lb/>
te, Provinzen, Regierungen, Gebra&#x0364;uche<lb/>
und Rechte. Nur auf dem Gottesacker<lb/>
kann uns etwa eine Stelle gemein&#x017F;amer<lb/>
Ueberlegung und Anerkennung ge&#x017F;tattet<lb/>
werden.</p><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[58/0065] 6. Ein Athanaſium, ein Mnemaion Deutſchlands! Wahrlich unſer Vaterland iſt zu beklagen, daß es keine allgemeine Stimme, keinen Ort der Verſammlung hat, wo man ſich ſaͤmmtlich hoͤret. Alles iſt in ihm zertheilt, und ſo manches ſchuͤtzet dieſe Zertheilung; Religionen, Secten, Dialek- te, Provinzen, Regierungen, Gebraͤuche und Rechte. Nur auf dem Gottesacker kann uns etwa eine Stelle gemeinſamer Ueberlegung und Anerkennung geſtattet werden.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet01_1793
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet01_1793/65
Zitationshilfe: Herder, Johann Gottfried von: Briefe zu Beförderung der Humanität. Bd. 1. Riga, 1793, S. 58. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet01_1793/65>, abgerufen am 20.10.2019.