Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Herder, Johann Gottfried von: Briefe zu Beförderung der Humanität. Bd. 2. Riga, 1793.

Bild:
<< vorherige Seite

Saat. Kein Uebel, das der Menschheit
begegnet, kann und soll ihr anders als
ersprießlich werden. Es läge ja selbst an
ihr, wenn es ihr nicht ersprießlich würde:
denn auch Laster, Fehler und Schwachhei-
ten der Menschen stehen als Naturbege-
benheiten unter Regeln, und sind oder sie
können berechnet werden. Das ist mein
Credo. Speremus atque agamus.


Saat. Kein Uebel, das der Menſchheit
begegnet, kann und ſoll ihr anders als
erſprießlich werden. Es laͤge ja ſelbſt an
ihr, wenn es ihr nicht erſprießlich wuͤrde:
denn auch Laſter, Fehler und Schwachhei-
ten der Menſchen ſtehen als Naturbege-
benheiten unter Regeln, und ſind oder ſie
koͤnnen berechnet werden. Das iſt mein
Credo. Speremus atque agamus.


<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0131" n="126"/>
Saat. Kein Uebel, das der Men&#x017F;chheit<lb/>
begegnet, kann und &#x017F;oll ihr anders als<lb/>
er&#x017F;prießlich werden. Es la&#x0364;ge ja &#x017F;elb&#x017F;t an<lb/>
ihr, wenn es ihr nicht er&#x017F;prießlich wu&#x0364;rde:<lb/>
denn auch La&#x017F;ter, Fehler und Schwachhei-<lb/>
ten der Men&#x017F;chen &#x017F;tehen als Naturbege-<lb/>
benheiten unter Regeln, und &#x017F;ind oder &#x017F;ie<lb/>
ko&#x0364;nnen berechnet werden. Das i&#x017F;t mein<lb/><hi rendition="#aq">Credo. Speremus atque agamus.</hi></p>
      </div><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[126/0131] Saat. Kein Uebel, das der Menſchheit begegnet, kann und ſoll ihr anders als erſprießlich werden. Es laͤge ja ſelbſt an ihr, wenn es ihr nicht erſprießlich wuͤrde: denn auch Laſter, Fehler und Schwachhei- ten der Menſchen ſtehen als Naturbege- benheiten unter Regeln, und ſind oder ſie koͤnnen berechnet werden. Das iſt mein Credo. Speremus atque agamus.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet02_1793
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet02_1793/131
Zitationshilfe: Herder, Johann Gottfried von: Briefe zu Beförderung der Humanität. Bd. 2. Riga, 1793, S. 126. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet02_1793/131>, abgerufen am 25.06.2019.