Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Herder, Johann Gottfried von: Briefe zu Beförderung der Humanität. Bd. 6. Riga, 1795.

Bild:
<< vorherige Seite
74.

Wie wäre es, wenn ich Ihren Gang in
Arkadien unter den Kunstgebilden der
Griechen mit einigen Stimmen der
griechischen Muse
begleitete? Sie zei-
gen wenigstens, daß das Menschengefühl,
das Werke der Kunst schuf, sie auch an-
sah, daß man den milden Sinn des
Künstlers zu erfassen und auszudrücken
strebte.

Die griechische Anthologie giebt uns
hiezu mehr als Einen Wink, und Heyne

74.

Wie waͤre es, wenn ich Ihren Gang in
Arkadien unter den Kunſtgebilden der
Griechen mit einigen Stimmen der
griechiſchen Muſe
begleitete? Sie zei-
gen wenigſtens, daß das Menſchengefuͤhl,
das Werke der Kunſt ſchuf, ſie auch an-
ſah, daß man den milden Sinn des
Kuͤnſtlers zu erfaſſen und auszudruͤcken
ſtrebte.

Die griechiſche Anthologie giebt uns
hiezu mehr als Einen Wink, und Heyne

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0121" n="106"/>
      <div n="1">
        <head>74.</head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">W</hi>ie wa&#x0364;re es, wenn ich Ihren Gang in<lb/>
Arkadien unter den Kun&#x017F;tgebilden der<lb/>
Griechen mit einigen <hi rendition="#g">Stimmen der<lb/>
griechi&#x017F;chen Mu&#x017F;e</hi> begleitete? Sie zei-<lb/>
gen wenig&#x017F;tens, daß das Men&#x017F;chengefu&#x0364;hl,<lb/>
das Werke der Kun&#x017F;t &#x017F;chuf, &#x017F;ie auch an-<lb/>
&#x017F;ah, daß man den milden Sinn des<lb/>
Ku&#x0364;n&#x017F;tlers zu erfa&#x017F;&#x017F;en und auszudru&#x0364;cken<lb/>
&#x017F;trebte.</p><lb/>
        <p>Die griechi&#x017F;che Anthologie giebt uns<lb/>
hiezu mehr als Einen Wink, und <hi rendition="#g">Heyne</hi><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[106/0121] 74. Wie waͤre es, wenn ich Ihren Gang in Arkadien unter den Kunſtgebilden der Griechen mit einigen Stimmen der griechiſchen Muſe begleitete? Sie zei- gen wenigſtens, daß das Menſchengefuͤhl, das Werke der Kunſt ſchuf, ſie auch an- ſah, daß man den milden Sinn des Kuͤnſtlers zu erfaſſen und auszudruͤcken ſtrebte. Die griechiſche Anthologie giebt uns hiezu mehr als Einen Wink, und Heyne

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet06_1795
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet06_1795/121
Zitationshilfe: Herder, Johann Gottfried von: Briefe zu Beförderung der Humanität. Bd. 6. Riga, 1795, S. 106. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet06_1795/121>, abgerufen am 19.05.2019.