Am Dienstag, dem 19. November 2019, finden von 9 bis 14 Uhr Wartungsarbeiten an unseren Servern statt. Bitte beachten Sie, dass die DTA-Seiten in dieser Zeit nicht erreichbar sein werden.
Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Herder, Johann Gottfried von: Briefe zu Beförderung der Humanität. Bd. 10. Riga, 1797.

Bild:
<< vorherige Seite
114.

Aber warum müssen Völker auf Völker
wirken, um einander die Ruhe zu stören?
Man sagt, der fortgehend-wachsenden Cul-
tur wegen; wie gar etwas anders sagt
das Buch der Geschichte!

Hatten jene Berg- und Steppen-
völker aus Nord-Asien, die ewigen Be-
unruhiger der Welt, es je zur Absicht,
oder waren sie je im Stande, Cultur zu

114.

Aber warum muͤſſen Voͤlker auf Voͤlker
wirken, um einander die Ruhe zu ſtoͤren?
Man ſagt, der fortgehend-wachſenden Cul-
tur wegen; wie gar etwas anders ſagt
das Buch der Geſchichte!

Hatten jene Berg- und Steppen-
voͤlker aus Nord-Aſien, die ewigen Be-
unruhiger der Welt, es je zur Abſicht,
oder waren ſie je im Stande, Cultur zu

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0012" n="[5]"/>
      <div n="1">
        <head>114.</head><lb/>
        <p><hi rendition="#in">A</hi>ber warum mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en Vo&#x0364;lker auf Vo&#x0364;lker<lb/>
wirken, um einander die Ruhe zu &#x017F;to&#x0364;ren?<lb/>
Man &#x017F;agt, der fortgehend-wach&#x017F;enden Cul-<lb/>
tur wegen; wie gar etwas anders &#x017F;agt<lb/>
das Buch der Ge&#x017F;chichte!</p><lb/>
        <p>Hatten jene <hi rendition="#g">Berg</hi>- und <hi rendition="#g">Steppen</hi>-<lb/><hi rendition="#g">vo&#x0364;lker</hi> aus Nord-A&#x017F;ien, die ewigen Be-<lb/>
unruhiger der Welt, es je zur Ab&#x017F;icht,<lb/>
oder waren &#x017F;ie je im Stande, Cultur zu<lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[5]/0012] 114. Aber warum muͤſſen Voͤlker auf Voͤlker wirken, um einander die Ruhe zu ſtoͤren? Man ſagt, der fortgehend-wachſenden Cul- tur wegen; wie gar etwas anders ſagt das Buch der Geſchichte! Hatten jene Berg- und Steppen- voͤlker aus Nord-Aſien, die ewigen Be- unruhiger der Welt, es je zur Abſicht, oder waren ſie je im Stande, Cultur zu

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet10_1797
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet10_1797/12
Zitationshilfe: Herder, Johann Gottfried von: Briefe zu Beförderung der Humanität. Bd. 10. Riga, 1797, S. [5]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet10_1797/12>, abgerufen am 15.11.2019.