Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Herder, Johann Gottfried von: Kritische Wälder. Bd. 2. Riga, 1769.

Bild:
<< vorherige Seite

Kritische Wälder.
gerer Vorfälle an. Er wendet sich: wem wird Ju-
piter das Amt auftragen, das Volk zu entsündigen?
Wird Apollo, oder Venus, oder Mars, oder Mer-
kur erscheinen? Plötzlich bricht er ab, und wendet
sich an Augustus, aber so geschickt, daß selbst der
strengste Republikaner das Lob billigen, die Wendung
schön finden konnte. Der schnelle unvermuthete
Uebergang von Göttern auf den Kaiser, von rächen-
den, drohenden, schrecklichen Göttern auf den Vater
des Vaterlandes, von Göttern, die am Blute der
Römer Rache genommen, auf den, der sein Schwert
gegen die Barbarn wandte -- Dies ist der Gang
der lyrischen Muse, dies ist der Hauptzug des hora-
zischen Lobes.

Und wie schön weiß er die beiden Stücke des lo-
benden Gegensatzes zu verschränken. Das Land ist
voll schrecklicher Vorboten, und voll Strafe der Göt-
ter gewesen: das Strafwetter ist vorbei; wer wird
sich der Römer, sie zu entsündigen, annehmen? Apollo?
Er ist augur Apollo. Venus? Sie ist die Mut-
ter der Römer. Mars? Er ist der Vater dersel-
ben. Merkur? Er ist der Bote der Götter mit sei-
nem Caduceus. Einer steige herab Rom zu ent-
sündigen. Wer ists? hier ein verstohlner Wink auf
Augustus thut große Wirkung: der Bote der Göt-
ter ist da! Merkur in der Gestalt August. Als
Bote der Götter, also hat er Cäsars Tod gerächet:

-- pati-

Kritiſche Waͤlder.
gerer Vorfaͤlle an. Er wendet ſich: wem wird Ju-
piter das Amt auftragen, das Volk zu entſuͤndigen?
Wird Apollo, oder Venus, oder Mars, oder Mer-
kur erſcheinen? Ploͤtzlich bricht er ab, und wendet
ſich an Auguſtus, aber ſo geſchickt, daß ſelbſt der
ſtrengſte Republikaner das Lob billigen, die Wendung
ſchoͤn finden konnte. Der ſchnelle unvermuthete
Uebergang von Goͤttern auf den Kaiſer, von raͤchen-
den, drohenden, ſchrecklichen Goͤttern auf den Vater
des Vaterlandes, von Goͤttern, die am Blute der
Roͤmer Rache genommen, auf den, der ſein Schwert
gegen die Barbarn wandte — Dies iſt der Gang
der lyriſchen Muſe, dies iſt der Hauptzug des hora-
ziſchen Lobes.

Und wie ſchoͤn weiß er die beiden Stuͤcke des lo-
benden Gegenſatzes zu verſchraͤnken. Das Land iſt
voll ſchrecklicher Vorboten, und voll Strafe der Goͤt-
ter geweſen: das Strafwetter iſt vorbei; wer wird
ſich der Roͤmer, ſie zu entſuͤndigen, annehmen? Apollo?
Er iſt augur Apollo. Venus? Sie iſt die Mut-
ter der Roͤmer. Mars? Er iſt der Vater derſel-
ben. Merkur? Er iſt der Bote der Goͤtter mit ſei-
nem Caduceus. Einer ſteige herab Rom zu ent-
ſuͤndigen. Wer iſts? hier ein verſtohlner Wink auf
Auguſtus thut große Wirkung: der Bote der Goͤt-
ter iſt da! Merkur in der Geſtalt Auguſt. Als
Bote der Goͤtter, alſo hat er Caͤſars Tod geraͤchet:

pati-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0228" n="222"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Kriti&#x017F;che Wa&#x0364;lder.</hi></fw><lb/>
gerer Vorfa&#x0364;lle an. Er wendet &#x017F;ich: wem wird Ju-<lb/>
piter das Amt auftragen, das Volk zu ent&#x017F;u&#x0364;ndigen?<lb/>
Wird Apollo, oder Venus, oder Mars, oder Mer-<lb/>
kur er&#x017F;cheinen? Plo&#x0364;tzlich bricht er ab, und wendet<lb/>
&#x017F;ich an Augu&#x017F;tus, aber &#x017F;o ge&#x017F;chickt, daß &#x017F;elb&#x017F;t der<lb/>
&#x017F;treng&#x017F;te Republikaner das Lob billigen, die Wendung<lb/>
&#x017F;cho&#x0364;n finden konnte. Der &#x017F;chnelle unvermuthete<lb/>
Uebergang von Go&#x0364;ttern auf den Kai&#x017F;er, von ra&#x0364;chen-<lb/>
den, drohenden, &#x017F;chrecklichen Go&#x0364;ttern auf den Vater<lb/>
des Vaterlandes, von Go&#x0364;ttern, die am Blute der<lb/>
Ro&#x0364;mer Rache genommen, auf den, der &#x017F;ein Schwert<lb/>
gegen die Barbarn wandte &#x2014; Dies i&#x017F;t der Gang<lb/>
der lyri&#x017F;chen Mu&#x017F;e, dies i&#x017F;t der Hauptzug des hora-<lb/>
zi&#x017F;chen Lobes.</p><lb/>
          <p>Und wie &#x017F;cho&#x0364;n weiß er die beiden Stu&#x0364;cke des lo-<lb/>
benden Gegen&#x017F;atzes zu ver&#x017F;chra&#x0364;nken. Das Land i&#x017F;t<lb/>
voll &#x017F;chrecklicher Vorboten, und voll Strafe der Go&#x0364;t-<lb/>
ter gewe&#x017F;en: das Strafwetter i&#x017F;t vorbei; wer wird<lb/>
&#x017F;ich der Ro&#x0364;mer, &#x017F;ie zu ent&#x017F;u&#x0364;ndigen, annehmen? Apollo?<lb/>
Er i&#x017F;t <hi rendition="#aq">augur Apollo.</hi> Venus? Sie i&#x017F;t die Mut-<lb/>
ter der Ro&#x0364;mer. Mars? Er i&#x017F;t der Vater der&#x017F;el-<lb/>
ben. Merkur? Er i&#x017F;t der Bote der Go&#x0364;tter mit &#x017F;ei-<lb/>
nem Caduceus. Einer &#x017F;teige herab Rom zu ent-<lb/>
&#x017F;u&#x0364;ndigen. Wer i&#x017F;ts? hier ein ver&#x017F;tohlner Wink auf<lb/>
Augu&#x017F;tus thut große Wirkung: der Bote der Go&#x0364;t-<lb/>
ter i&#x017F;t da! Merkur in der Ge&#x017F;talt Augu&#x017F;t. Als<lb/>
Bote der Go&#x0364;tter, al&#x017F;o hat er Ca&#x0364;&#x017F;ars Tod gera&#x0364;chet:</p><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch">&#x2014; <hi rendition="#aq">pati-</hi></fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[222/0228] Kritiſche Waͤlder. gerer Vorfaͤlle an. Er wendet ſich: wem wird Ju- piter das Amt auftragen, das Volk zu entſuͤndigen? Wird Apollo, oder Venus, oder Mars, oder Mer- kur erſcheinen? Ploͤtzlich bricht er ab, und wendet ſich an Auguſtus, aber ſo geſchickt, daß ſelbſt der ſtrengſte Republikaner das Lob billigen, die Wendung ſchoͤn finden konnte. Der ſchnelle unvermuthete Uebergang von Goͤttern auf den Kaiſer, von raͤchen- den, drohenden, ſchrecklichen Goͤttern auf den Vater des Vaterlandes, von Goͤttern, die am Blute der Roͤmer Rache genommen, auf den, der ſein Schwert gegen die Barbarn wandte — Dies iſt der Gang der lyriſchen Muſe, dies iſt der Hauptzug des hora- ziſchen Lobes. Und wie ſchoͤn weiß er die beiden Stuͤcke des lo- benden Gegenſatzes zu verſchraͤnken. Das Land iſt voll ſchrecklicher Vorboten, und voll Strafe der Goͤt- ter geweſen: das Strafwetter iſt vorbei; wer wird ſich der Roͤmer, ſie zu entſuͤndigen, annehmen? Apollo? Er iſt augur Apollo. Venus? Sie iſt die Mut- ter der Roͤmer. Mars? Er iſt der Vater derſel- ben. Merkur? Er iſt der Bote der Goͤtter mit ſei- nem Caduceus. Einer ſteige herab Rom zu ent- ſuͤndigen. Wer iſts? hier ein verſtohlner Wink auf Auguſtus thut große Wirkung: der Bote der Goͤt- ter iſt da! Merkur in der Geſtalt Auguſt. Als Bote der Goͤtter, alſo hat er Caͤſars Tod geraͤchet: — pati-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/herder_kritische02_1769
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/herder_kritische02_1769/228
Zitationshilfe: Herder, Johann Gottfried von: Kritische Wälder. Bd. 2. Riga, 1769, S. 222. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/herder_kritische02_1769/228>, abgerufen am 19.06.2019.