Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

[Herder, Johann Gottfried von]: Auch eine Philosophie der Geschichte zur Bildung der Menschheit. [Riga], 1774.

Bild:
<< vorherige Seite



Stamm des Baums zu seiner größern Höhe
erwachsen, strebte, Völker und Nationen un-
ter seinen Schatten zu nehmen, in Zweige.
Mit Griechen, Phöniciern, Aegyptern, und
Morgenländern zu wetteifern, haben die Rö-
mer nie zu ihrer Hauptsache gemacht; aber
indem sie alles was vor ihnen war, männlich
anwandten
-- was wurde für ein römischer
Erdkreis!
der Name knüpfte Völker und
Weltstriche zusammen,
die sich voraus nicht
dem Laut nach gekannt hatten. Römische
Provinzen!
in allen wandelten Römer, rö-
mische Legionen, Gesetze, Vorbilder von Sit-
ten, Tugenden
und Lastern. Die Mauer
ward zerbrochen, die Nation von Nation
schied,
der erste Schritt gemacht, die Natio-
nalcharaktere aller zu zerstören,
alle in eine
Form zu werfen,
die "Römervolk" hieß.
Natürlich war der erste Schritt noch nicht das
Werk: jede Nation blieb bey ihren Rechten,
Freyheiten, Sitten
und Religion; ja die
Römer schmeichelten ihnen, eine Puppe der
letzten selbst mit in ihre Stadt zu bringen.
Aber die Mauer lag. Jahrhunderte von Rö-
merherrschaft
-- wie man in allen Weltthei-
len, wo sie gewesen sind, siehet -- würkten
sehr viel: Sturm,
der die innersten Kam-

mern



Stamm des Baums zu ſeiner groͤßern Hoͤhe
erwachſen, ſtrebte, Voͤlker und Nationen un-
ter ſeinen Schatten zu nehmen, in Zweige.
Mit Griechen, Phoͤniciern, Aegyptern, und
Morgenlaͤndern zu wetteifern, haben die Roͤ-
mer nie zu ihrer Hauptſache gemacht; aber
indem ſie alles was vor ihnen war, maͤnnlich
anwandten
— was wurde fuͤr ein roͤmiſcher
Erdkreis!
der Name knuͤpfte Voͤlker und
Weltſtriche zuſammen,
die ſich voraus nicht
dem Laut nach gekannt hatten. Roͤmiſche
Provinzen!
in allen wandelten Roͤmer, roͤ-
miſche Legionen, Geſetze, Vorbilder von Sit-
ten, Tugenden
und Laſtern. Die Mauer
ward zerbrochen, die Nation von Nation
ſchied,
der erſte Schritt gemacht, die Natio-
nalcharaktere aller zu zerſtoͤren,
alle in eine
Form zu werfen,
die „Roͤmervolk„ hieß.
Natuͤrlich war der erſte Schritt noch nicht das
Werk: jede Nation blieb bey ihren Rechten,
Freyheiten, Sitten
und Religion; ja die
Roͤmer ſchmeichelten ihnen, eine Puppe der
letzten ſelbſt mit in ihre Stadt zu bringen.
Aber die Mauer lag. Jahrhunderte von Roͤ-
merherrſchaft
— wie man in allen Weltthei-
len, wo ſie geweſen ſind, ſiehet — wuͤrkten
ſehr viel: Sturm,
der die innerſten Kam-

mern
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0046" n="42"/><fw place="top" type="header"><milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/></fw> Stamm des Baums zu &#x017F;einer gro&#x0364;ßern Ho&#x0364;he<lb/>
erwach&#x017F;en, &#x017F;trebte, Vo&#x0364;lker und Nationen un-<lb/>
ter &#x017F;einen Schatten zu nehmen, in Zweige.<lb/>
Mit Griechen, Pho&#x0364;niciern, Aegyptern, und<lb/>
Morgenla&#x0364;ndern zu <hi rendition="#b">wetteifern,</hi> haben die Ro&#x0364;-<lb/>
mer nie zu ihrer <hi rendition="#b">Haupt&#x017F;ache</hi> gemacht; aber<lb/>
indem &#x017F;ie alles <hi rendition="#b">was vor ihnen war, ma&#x0364;nnlich<lb/>
anwandten</hi> &#x2014; was wurde fu&#x0364;r ein <hi rendition="#b">ro&#x0364;mi&#x017F;cher<lb/>
Erdkreis!</hi> der <hi rendition="#b">Name knu&#x0364;pfte Vo&#x0364;lker und<lb/>
Welt&#x017F;triche zu&#x017F;ammen,</hi> die &#x017F;ich voraus nicht<lb/>
dem Laut nach gekannt hatten. <hi rendition="#b">Ro&#x0364;mi&#x017F;che<lb/>
Provinzen!</hi> in allen wandelten <hi rendition="#b">Ro&#x0364;mer,</hi> ro&#x0364;-<lb/>
mi&#x017F;che <hi rendition="#b">Legionen, Ge&#x017F;etze,</hi> Vorbilder von <hi rendition="#b">Sit-<lb/>
ten, Tugenden</hi> und <hi rendition="#b">La&#x017F;tern.</hi> Die <hi rendition="#b">Mauer</hi><lb/>
ward <hi rendition="#b">zerbrochen,</hi> die <hi rendition="#b">Nation von Nation<lb/>
&#x017F;chied,</hi> der er&#x017F;te Schritt gemacht, die <hi rendition="#b">Natio-<lb/>
nalcharaktere aller zu zer&#x017F;to&#x0364;ren,</hi> alle in <hi rendition="#b">eine<lb/>
Form zu werfen,</hi> die &#x201E;<hi rendition="#b">Ro&#x0364;mervolk</hi>&#x201E; hieß.<lb/>
Natu&#x0364;rlich war der er&#x017F;te <hi rendition="#b">Schritt</hi> noch nicht das<lb/><hi rendition="#b">Werk:</hi> jede Nation blieb bey ihren <hi rendition="#b">Rechten,<lb/>
Freyheiten, Sitten</hi> und <hi rendition="#b">Religion;</hi> ja die<lb/>
Ro&#x0364;mer &#x017F;chmeichelten ihnen, eine Puppe der<lb/>
letzten &#x017F;elb&#x017F;t mit in ihre Stadt zu bringen.<lb/>
Aber die Mauer lag. <hi rendition="#b">Jahrhunderte von Ro&#x0364;-<lb/>
merherr&#x017F;chaft</hi> &#x2014; wie man in allen Weltthei-<lb/>
len, wo &#x017F;ie gewe&#x017F;en &#x017F;ind, &#x017F;iehet &#x2014; <hi rendition="#b">wu&#x0364;rkten<lb/>
&#x017F;ehr viel: Sturm,</hi> der die inner&#x017F;ten <hi rendition="#b">Kam-</hi><lb/>
<fw place="bottom" type="catch"><hi rendition="#b">mern</hi></fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[42/0046] Stamm des Baums zu ſeiner groͤßern Hoͤhe erwachſen, ſtrebte, Voͤlker und Nationen un- ter ſeinen Schatten zu nehmen, in Zweige. Mit Griechen, Phoͤniciern, Aegyptern, und Morgenlaͤndern zu wetteifern, haben die Roͤ- mer nie zu ihrer Hauptſache gemacht; aber indem ſie alles was vor ihnen war, maͤnnlich anwandten — was wurde fuͤr ein roͤmiſcher Erdkreis! der Name knuͤpfte Voͤlker und Weltſtriche zuſammen, die ſich voraus nicht dem Laut nach gekannt hatten. Roͤmiſche Provinzen! in allen wandelten Roͤmer, roͤ- miſche Legionen, Geſetze, Vorbilder von Sit- ten, Tugenden und Laſtern. Die Mauer ward zerbrochen, die Nation von Nation ſchied, der erſte Schritt gemacht, die Natio- nalcharaktere aller zu zerſtoͤren, alle in eine Form zu werfen, die „Roͤmervolk„ hieß. Natuͤrlich war der erſte Schritt noch nicht das Werk: jede Nation blieb bey ihren Rechten, Freyheiten, Sitten und Religion; ja die Roͤmer ſchmeichelten ihnen, eine Puppe der letzten ſelbſt mit in ihre Stadt zu bringen. Aber die Mauer lag. Jahrhunderte von Roͤ- merherrſchaft — wie man in allen Weltthei- len, wo ſie geweſen ſind, ſiehet — wuͤrkten ſehr viel: Sturm, der die innerſten Kam- mern

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/herder_philosophie_1774
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/herder_philosophie_1774/46
Zitationshilfe: [Herder, Johann Gottfried von]: Auch eine Philosophie der Geschichte zur Bildung der Menschheit. [Riga], 1774, S. 42. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/herder_philosophie_1774/46>, abgerufen am 21.10.2019.