Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hirschfeld, Christian Cay Lorenz: Theorie der Gartenkunst. Bd. 5. Leipzig, 1785.

Bild:
<< vorherige Seite
Zweyter Anhang. Kurze Nachrichten von Gärten,


V.
England, Schottland, und Irland.
1.

Von den Parks der Britten ist schon so oft in diesem Werke geredet, die schönsten
davon sind entweder vollständig oder nach einzelnen Scenen so häufig beschrie-
ben, so manche Landhäuser abgebildet und die vornehmsten Schriften, *) die hieher
gehören, angezeigt, daß von dieser Seite nichts mehr hinzuzufügen übrig scheint.
Indessen wird es den Gartenfreunden angenehm seyn, hier noch ein kleines Ver-
zeichniß der merkwürdigsten einzelnen Kupferstiche von englischen Parks, in so fern
sie in dieser Theorie noch nicht angeführt sind, zu sehen, nachdem verschiedene
Sammlungen davon, die sich bey den Beschreibungen befinden, bereits hin und
wieder angezeigt sind. Ein solches Verzeichniß läßt sich nicht nach der Zeitfolge
geben, worinn die Kupferstiche nach und nach herausgekommen sind, indem auf
den wenigsten das Jahr bemerkt ist. Eben so wenig macht es Anspruch auf Voll-
ständigkeit, weil viele Blätter dieser Classe bloß in die Hände der Parkbesitzer und
ihrer Freunde kommen und daher auswärts nicht bekannt werden; auch die Künstler
noch immer jährlich neue Prospecte nachliefern. Von manchen Landsitzen, besonders
den ältern oder berühmten, hat man jetzt schon zuweilen drey bis vier Abbildungen.
Bloße Landschaften, auch wenn sie merkwürdige Naturscenen vorstellen, Abteyen
und alte Schlösser, wovon manche schöne Kupferstiche ausgegangen, sind aus dieser
Anzeige ausgeschlossen.

Six
*) Zu den Architecturwerken sind noch
zu rechnen des Inigo Jones Desings of
Plans and Elevations for public and pri-
vate buildings.
2 B. fol. 1727. Select
Architecture etc. by Robert Morris,
Surveyor.
4. London, 1755. enthält ver-
schiedene Plane und Aufrisse von Landhäu-
sern, Gartensitzen und Landgebäuden, von
einer gesunden Architectur, aber bekannter
und sich eben nicht auszeichnender Form.
Zu S. 83. im 3ten Bande dieses Werks
gehört noch: Rural Architecture in the
Chinese Taste, being Desings Entirely
[Spaltenumbruch] New, for the Decoration of Gardens,
Parks, Forrests, Insides of Houses etc.
by William and John Halfpenny, Ar-
chitects.
3te Edition. 8. London 1755. mit
64 Kupferplatten. Von Masons English
Garden
ist 1779 das 3te und 1781 das 4te
Buch zu London herausgekommen. Auch
ist die gute deutsche Uebersetzung dieses
Lehrgedichts vollendet. Reisende haben
an Volkmanns Reisen durch England,
(8. 4 Bände) ein vortreffliches Handbuch
und eine Anleitung zur Besuchung der vor-
nehmsten Landsitze und Parks.
Zweyter Anhang. Kurze Nachrichten von Gaͤrten,


V.
England, Schottland, und Irland.
1.

Von den Parks der Britten iſt ſchon ſo oft in dieſem Werke geredet, die ſchoͤnſten
davon ſind entweder vollſtaͤndig oder nach einzelnen Scenen ſo haͤufig beſchrie-
ben, ſo manche Landhaͤuſer abgebildet und die vornehmſten Schriften, *) die hieher
gehoͤren, angezeigt, daß von dieſer Seite nichts mehr hinzuzufuͤgen uͤbrig ſcheint.
Indeſſen wird es den Gartenfreunden angenehm ſeyn, hier noch ein kleines Ver-
zeichniß der merkwuͤrdigſten einzelnen Kupferſtiche von engliſchen Parks, in ſo fern
ſie in dieſer Theorie noch nicht angefuͤhrt ſind, zu ſehen, nachdem verſchiedene
Sammlungen davon, die ſich bey den Beſchreibungen befinden, bereits hin und
wieder angezeigt ſind. Ein ſolches Verzeichniß laͤßt ſich nicht nach der Zeitfolge
geben, worinn die Kupferſtiche nach und nach herausgekommen ſind, indem auf
den wenigſten das Jahr bemerkt iſt. Eben ſo wenig macht es Anſpruch auf Voll-
ſtaͤndigkeit, weil viele Blaͤtter dieſer Claſſe bloß in die Haͤnde der Parkbeſitzer und
ihrer Freunde kommen und daher auswaͤrts nicht bekannt werden; auch die Kuͤnſtler
noch immer jaͤhrlich neue Proſpecte nachliefern. Von manchen Landſitzen, beſonders
den aͤltern oder beruͤhmten, hat man jetzt ſchon zuweilen drey bis vier Abbildungen.
Bloße Landſchaften, auch wenn ſie merkwuͤrdige Naturſcenen vorſtellen, Abteyen
und alte Schloͤſſer, wovon manche ſchoͤne Kupferſtiche ausgegangen, ſind aus dieſer
Anzeige ausgeſchloſſen.

Six
*) Zu den Architecturwerken ſind noch
zu rechnen des Inigo Jones Deſings of
Plans and Elevations for public and pri-
vate buildings.
2 B. fol. 1727. Select
Architecture etc. by Robert Morris,
Surveyor.
4. London, 1755. enthaͤlt ver-
ſchiedene Plane und Aufriſſe von Landhaͤu-
ſern, Gartenſitzen und Landgebaͤuden, von
einer geſunden Architectur, aber bekannter
und ſich eben nicht auszeichnender Form.
Zu S. 83. im 3ten Bande dieſes Werks
gehoͤrt noch: Rural Architecture in the
Chineſe Taſte, being Deſings Entirely
[Spaltenumbruch] New, for the Decoration of Gardens,
Parks, Forreſts, Inſides of Houſes etc.
by William and John Halfpenny, Ar-
chitects.
3te Edition. 8. London 1755. mit
64 Kupferplatten. Von Maſons English
Garden
iſt 1779 das 3te und 1781 das 4te
Buch zu London herausgekommen. Auch
iſt die gute deutſche Ueberſetzung dieſes
Lehrgedichts vollendet. Reiſende haben
an Volkmanns Reiſen durch England,
(8. 4 Baͤnde) ein vortreffliches Handbuch
und eine Anleitung zur Beſuchung der vor-
nehmſten Landſitze und Parks.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0278" n="270"/>
        <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Zweyter Anhang. Kurze Nachrichten von Ga&#x0364;rten,</hi> </fw><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">V.</hi><lb/>
England, Schottland, und Irland.</hi> </head><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b">1.</hi> </head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">V</hi>on den Parks der <hi rendition="#fr">Britten</hi> i&#x017F;t &#x017F;chon &#x017F;o oft in die&#x017F;em Werke geredet, die &#x017F;cho&#x0364;n&#x017F;ten<lb/>
davon &#x017F;ind entweder voll&#x017F;ta&#x0364;ndig oder nach einzelnen Scenen &#x017F;o ha&#x0364;ufig be&#x017F;chrie-<lb/>
ben, &#x017F;o manche Landha&#x0364;u&#x017F;er abgebildet und die vornehm&#x017F;ten Schriften, <note place="foot" n="*)">Zu den Architecturwerken &#x017F;ind noch<lb/>
zu rechnen des <hi rendition="#aq">Inigo Jones De&#x017F;ings of<lb/>
Plans and Elevations for public and pri-<lb/>
vate buildings.</hi> 2 B. <hi rendition="#aq">fol. 1727. Select<lb/>
Architecture etc. by Robert Morris,<lb/>
Surveyor.</hi> 4. London, 1755. entha&#x0364;lt ver-<lb/>
&#x017F;chiedene Plane und Aufri&#x017F;&#x017F;e von Landha&#x0364;u-<lb/>
&#x017F;ern, Garten&#x017F;itzen und Landgeba&#x0364;uden, von<lb/>
einer ge&#x017F;unden Architectur, aber bekannter<lb/>
und &#x017F;ich eben nicht auszeichnender Form.<lb/>
Zu S. 83. im 3ten Bande die&#x017F;es Werks<lb/>
geho&#x0364;rt noch: <hi rendition="#aq">Rural Architecture in the<lb/>
Chine&#x017F;e Ta&#x017F;te, being De&#x017F;ings Entirely<lb/><cb/>
New, for the Decoration of Gardens,<lb/>
Parks, Forre&#x017F;ts, In&#x017F;ides of Hou&#x017F;es etc.<lb/>
by William and John Halfpenny, Ar-<lb/>
chitects.</hi> 3te Edition. 8. London 1755. mit<lb/>
64 Kupferplatten. Von Ma&#x017F;ons <hi rendition="#aq">English<lb/>
Garden</hi> i&#x017F;t 1779 das 3te und 1781 das 4te<lb/>
Buch zu London herausgekommen. Auch<lb/>
i&#x017F;t die gute deut&#x017F;che Ueber&#x017F;etzung die&#x017F;es<lb/>
Lehrgedichts vollendet. Rei&#x017F;ende haben<lb/>
an Volkmanns Rei&#x017F;en durch England,<lb/>
(8. 4 Ba&#x0364;nde) ein vortreffliches Handbuch<lb/>
und eine Anleitung zur Be&#x017F;uchung der vor-<lb/>
nehm&#x017F;ten Land&#x017F;itze und Parks.</note> die hieher<lb/>
geho&#x0364;ren, angezeigt, daß von die&#x017F;er Seite nichts mehr hinzuzufu&#x0364;gen u&#x0364;brig &#x017F;cheint.<lb/>
Inde&#x017F;&#x017F;en wird es den Gartenfreunden angenehm &#x017F;eyn, hier noch ein kleines Ver-<lb/>
zeichniß der merkwu&#x0364;rdig&#x017F;ten einzelnen Kupfer&#x017F;tiche von <hi rendition="#fr">engli&#x017F;chen</hi> Parks, in &#x017F;o fern<lb/>
&#x017F;ie in die&#x017F;er Theorie noch nicht angefu&#x0364;hrt &#x017F;ind, zu &#x017F;ehen, nachdem ver&#x017F;chiedene<lb/>
Sammlungen davon, die &#x017F;ich bey den Be&#x017F;chreibungen befinden, bereits hin und<lb/>
wieder angezeigt &#x017F;ind. Ein &#x017F;olches Verzeichniß la&#x0364;ßt &#x017F;ich nicht nach der Zeitfolge<lb/>
geben, worinn die Kupfer&#x017F;tiche nach und nach herausgekommen &#x017F;ind, indem auf<lb/>
den wenig&#x017F;ten das Jahr bemerkt i&#x017F;t. Eben &#x017F;o wenig macht es An&#x017F;pruch auf Voll-<lb/>
&#x017F;ta&#x0364;ndigkeit, weil viele Bla&#x0364;tter die&#x017F;er Cla&#x017F;&#x017F;e bloß in die Ha&#x0364;nde der Parkbe&#x017F;itzer und<lb/>
ihrer Freunde kommen und daher auswa&#x0364;rts nicht bekannt werden; auch die Ku&#x0364;n&#x017F;tler<lb/>
noch immer ja&#x0364;hrlich neue Pro&#x017F;pecte nachliefern. Von manchen Land&#x017F;itzen, be&#x017F;onders<lb/>
den a&#x0364;ltern oder beru&#x0364;hmten, hat man jetzt &#x017F;chon zuweilen drey bis vier Abbildungen.<lb/>
Bloße Land&#x017F;chaften, auch wenn &#x017F;ie merkwu&#x0364;rdige Natur&#x017F;cenen vor&#x017F;tellen, Abteyen<lb/>
und alte Schlo&#x0364;&#x017F;&#x017F;er, wovon manche &#x017F;cho&#x0364;ne Kupfer&#x017F;tiche ausgegangen, &#x017F;ind aus die&#x017F;er<lb/>
Anzeige ausge&#x017F;chlo&#x017F;&#x017F;en.</p><lb/>
            <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#aq">Six</hi> </fw><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[270/0278] Zweyter Anhang. Kurze Nachrichten von Gaͤrten, V. England, Schottland, und Irland. 1. Von den Parks der Britten iſt ſchon ſo oft in dieſem Werke geredet, die ſchoͤnſten davon ſind entweder vollſtaͤndig oder nach einzelnen Scenen ſo haͤufig beſchrie- ben, ſo manche Landhaͤuſer abgebildet und die vornehmſten Schriften, *) die hieher gehoͤren, angezeigt, daß von dieſer Seite nichts mehr hinzuzufuͤgen uͤbrig ſcheint. Indeſſen wird es den Gartenfreunden angenehm ſeyn, hier noch ein kleines Ver- zeichniß der merkwuͤrdigſten einzelnen Kupferſtiche von engliſchen Parks, in ſo fern ſie in dieſer Theorie noch nicht angefuͤhrt ſind, zu ſehen, nachdem verſchiedene Sammlungen davon, die ſich bey den Beſchreibungen befinden, bereits hin und wieder angezeigt ſind. Ein ſolches Verzeichniß laͤßt ſich nicht nach der Zeitfolge geben, worinn die Kupferſtiche nach und nach herausgekommen ſind, indem auf den wenigſten das Jahr bemerkt iſt. Eben ſo wenig macht es Anſpruch auf Voll- ſtaͤndigkeit, weil viele Blaͤtter dieſer Claſſe bloß in die Haͤnde der Parkbeſitzer und ihrer Freunde kommen und daher auswaͤrts nicht bekannt werden; auch die Kuͤnſtler noch immer jaͤhrlich neue Proſpecte nachliefern. Von manchen Landſitzen, beſonders den aͤltern oder beruͤhmten, hat man jetzt ſchon zuweilen drey bis vier Abbildungen. Bloße Landſchaften, auch wenn ſie merkwuͤrdige Naturſcenen vorſtellen, Abteyen und alte Schloͤſſer, wovon manche ſchoͤne Kupferſtiche ausgegangen, ſind aus dieſer Anzeige ausgeſchloſſen. Six *) Zu den Architecturwerken ſind noch zu rechnen des Inigo Jones Deſings of Plans and Elevations for public and pri- vate buildings. 2 B. fol. 1727. Select Architecture etc. by Robert Morris, Surveyor. 4. London, 1755. enthaͤlt ver- ſchiedene Plane und Aufriſſe von Landhaͤu- ſern, Gartenſitzen und Landgebaͤuden, von einer geſunden Architectur, aber bekannter und ſich eben nicht auszeichnender Form. Zu S. 83. im 3ten Bande dieſes Werks gehoͤrt noch: Rural Architecture in the Chineſe Taſte, being Deſings Entirely New, for the Decoration of Gardens, Parks, Forreſts, Inſides of Houſes etc. by William and John Halfpenny, Ar- chitects. 3te Edition. 8. London 1755. mit 64 Kupferplatten. Von Maſons English Garden iſt 1779 das 3te und 1781 das 4te Buch zu London herausgekommen. Auch iſt die gute deutſche Ueberſetzung dieſes Lehrgedichts vollendet. Reiſende haben an Volkmanns Reiſen durch England, (8. 4 Baͤnde) ein vortreffliches Handbuch und eine Anleitung zur Beſuchung der vor- nehmſten Landſitze und Parks.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/hirschfeld_gartenkunst5_1785
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/hirschfeld_gartenkunst5_1785/278
Zitationshilfe: Hirschfeld, Christian Cay Lorenz: Theorie der Gartenkunst. Bd. 5. Leipzig, 1785, S. 270. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/hirschfeld_gartenkunst5_1785/278>, abgerufen am 19.09.2019.