Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hirschfeld, Christian Cay Lorenz: Theorie der Gartenkunst. Bd. 5. Leipzig, 1785.

Bild:
<< vorherige Seite

Lustschlössern, Landhäusern, Gartengebäuden etc.
Thal von Whitehorse und alle wohl angebauete Ländereyen dieser Landschaft bis an
die Hügel von Farringdon.

[Abbildung]
b.
Kilcairn oder Kilchurn.
Landhaus in einer melancholischen Lage.

Dieses Gebäude, das zwischen Bergen auf einer Insel beym Anfang des
Landsees Lochaw in Schottland liegt, ward ehemals von den Vorfahren des Lord
Breadalbane bewohnt. Jetzt ist schon der Thurm verfallen. Das öde Ansehen
dieses alten Schlosses, seine Lage zwischen hohen meist kahlen und felsigten Bergen,
die den Bezirk des Sees umher mit ihren schwarzen Schatten verdüstern, seine Aus-

sicht
M m 2

Luſtſchloͤſſern, Landhaͤuſern, Gartengebaͤuden ꝛc.
Thal von Whitehorſe und alle wohl angebauete Laͤndereyen dieſer Landſchaft bis an
die Huͤgel von Farringdon.

[Abbildung]
b.
Kilcairn oder Kilchurn.
Landhaus in einer melancholiſchen Lage.

Dieſes Gebaͤude, das zwiſchen Bergen auf einer Inſel beym Anfang des
Landſees Lochaw in Schottland liegt, ward ehemals von den Vorfahren des Lord
Breadalbane bewohnt. Jetzt iſt ſchon der Thurm verfallen. Das oͤde Anſehen
dieſes alten Schloſſes, ſeine Lage zwiſchen hohen meiſt kahlen und felſigten Bergen,
die den Bezirk des Sees umher mit ihren ſchwarzen Schatten verduͤſtern, ſeine Aus-

ſicht
M m 2
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <p><pb facs="#f0283" n="275"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Lu&#x017F;t&#x017F;chlo&#x0364;&#x017F;&#x017F;ern, Landha&#x0364;u&#x017F;ern, Gartengeba&#x0364;uden &#xA75B;c.</hi></fw><lb/>
Thal von <hi rendition="#fr">Whitehor&#x017F;e</hi> und alle wohl angebauete La&#x0364;ndereyen die&#x017F;er Land&#x017F;chaft bis an<lb/>
die Hu&#x0364;gel von <hi rendition="#fr">Farringdon.</hi></p><lb/>
              <figure/>
            </div>
            <div n="4">
              <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">b.</hi><lb/>
Kilcairn oder Kilchurn.<lb/>
Landhaus in einer melancholi&#x017F;chen Lage.</hi> </head><lb/>
              <p>Die&#x017F;es Geba&#x0364;ude, das zwi&#x017F;chen Bergen auf einer In&#x017F;el beym Anfang des<lb/>
Land&#x017F;ees <hi rendition="#fr">Lochaw</hi> in <hi rendition="#fr">Schottland</hi> liegt, ward ehemals von den Vorfahren des Lord<lb/><hi rendition="#fr">Breadalbane</hi> bewohnt. Jetzt i&#x017F;t &#x017F;chon der Thurm verfallen. Das o&#x0364;de An&#x017F;ehen<lb/>
die&#x017F;es alten Schlo&#x017F;&#x017F;es, &#x017F;eine Lage zwi&#x017F;chen hohen mei&#x017F;t kahlen und fel&#x017F;igten Bergen,<lb/>
die den Bezirk des Sees umher mit ihren &#x017F;chwarzen Schatten verdu&#x0364;&#x017F;tern, &#x017F;eine Aus-<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">M m 2</fw><fw place="bottom" type="catch">&#x017F;icht</fw><lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[275/0283] Luſtſchloͤſſern, Landhaͤuſern, Gartengebaͤuden ꝛc. Thal von Whitehorſe und alle wohl angebauete Laͤndereyen dieſer Landſchaft bis an die Huͤgel von Farringdon. [Abbildung] b. Kilcairn oder Kilchurn. Landhaus in einer melancholiſchen Lage. Dieſes Gebaͤude, das zwiſchen Bergen auf einer Inſel beym Anfang des Landſees Lochaw in Schottland liegt, ward ehemals von den Vorfahren des Lord Breadalbane bewohnt. Jetzt iſt ſchon der Thurm verfallen. Das oͤde Anſehen dieſes alten Schloſſes, ſeine Lage zwiſchen hohen meiſt kahlen und felſigten Bergen, die den Bezirk des Sees umher mit ihren ſchwarzen Schatten verduͤſtern, ſeine Aus- ſicht M m 2

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/hirschfeld_gartenkunst5_1785
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/hirschfeld_gartenkunst5_1785/283
Zitationshilfe: Hirschfeld, Christian Cay Lorenz: Theorie der Gartenkunst. Bd. 5. Leipzig, 1785, S. 275. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/hirschfeld_gartenkunst5_1785/283>, abgerufen am 14.10.2019.