Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 1. Hamburg, 1840.

Bild:
<< vorherige Seite
Die wilden Gänse.
der luft --
der muoz uns doch gemein sein.

Vreidanc.
Ihr wilden Gänse habt es gut,
Ihr ziehet frei und wohlgemuth
Von einem Strand zum andern Strand
Durch's ganze liebe deutsche Land.
Uns zahmen Menschen geht's nicht so,
Wir reisten gern' auch frei und froh
Ununtersucht und unbekannt
Durch's ganze liebe deutsche Land.
Kaum sind wir aber fort von Haus,
So muß auch schon der Pass heraus.
Wir werden niemals sorgenfrei
Vor lauter Mauth und Polizei.
O daß doch einer es erdenkt,
Wie man den Luftball sicher lenkt!
Hier hört nicht auf die Hudelei --
Nur in den Lüften sind wir frei.

Die wilden Gänſe.
der luft —
der muoz uns doch gemein sîn.

Vrîdanc.
Ihr wilden Gänſe habt es gut,
Ihr ziehet frei und wohlgemuth
Von einem Strand zum andern Strand
Durch's ganze liebe deutſche Land.
Uns zahmen Menſchen geht's nicht ſo,
Wir reiſten gern' auch frei und froh
Ununterſucht und unbekannt
Durch's ganze liebe deutſche Land.
Kaum ſind wir aber fort von Haus,
So muß auch ſchon der Paſs heraus.
Wir werden niemals ſorgenfrei
Vor lauter Mauth und Polizei.
O daß doch einer es erdenkt,
Wie man den Luftball ſicher lenkt!
Hier hört nicht auf die Hudelei —
Nur in den Lüften ſind wir frei.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0110" n="92"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#b">Die wilden Gän&#x017F;e</hi>.<lb/></head>
          <cit>
            <quote> <hi rendition="#et"> <hi rendition="#aq">der luft &#x2014;<lb/>
der muoz uns doch gemein sîn.</hi> </hi><lb/>
            </quote>
            <bibl> <hi rendition="#right"> <hi rendition="#aq #i">Vrîdanc.</hi> </hi><lb/>
            </bibl>
          </cit>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l>Ihr wilden Gän&#x017F;e habt es gut,</l><lb/>
              <l>Ihr ziehet frei und wohlgemuth</l><lb/>
              <l>Von einem Strand zum andern Strand</l><lb/>
              <l>Durch's ganze liebe deut&#x017F;che Land.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="2">
              <l>Uns zahmen Men&#x017F;chen geht's nicht &#x017F;o,</l><lb/>
              <l>Wir rei&#x017F;ten gern' auch frei und froh</l><lb/>
              <l>Ununter&#x017F;ucht und unbekannt</l><lb/>
              <l>Durch's ganze liebe deut&#x017F;che Land.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="3">
              <l>Kaum &#x017F;ind wir aber fort von Haus,</l><lb/>
              <l>So muß auch &#x017F;chon der Pa&#x017F;s heraus.</l><lb/>
              <l>Wir werden niemals &#x017F;orgenfrei</l><lb/>
              <l>Vor lauter Mauth und Polizei.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="4">
              <l>O daß doch einer es erdenkt,</l><lb/>
              <l>Wie man den Luftball &#x017F;icher lenkt!</l><lb/>
              <l><hi rendition="#g">Hier</hi> hört nicht auf die Hudelei &#x2014;</l><lb/>
              <l>Nur in den Lüften &#x017F;ind wir frei.</l><lb/>
            </lg>
          </lg>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[92/0110] Die wilden Gänſe. der luft — der muoz uns doch gemein sîn. Vrîdanc. Ihr wilden Gänſe habt es gut, Ihr ziehet frei und wohlgemuth Von einem Strand zum andern Strand Durch's ganze liebe deutſche Land. Uns zahmen Menſchen geht's nicht ſo, Wir reiſten gern' auch frei und froh Ununterſucht und unbekannt Durch's ganze liebe deutſche Land. Kaum ſind wir aber fort von Haus, So muß auch ſchon der Paſs heraus. Wir werden niemals ſorgenfrei Vor lauter Mauth und Polizei. O daß doch einer es erdenkt, Wie man den Luftball ſicher lenkt! Hier hört nicht auf die Hudelei — Nur in den Lüften ſind wir frei.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische01_1840
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische01_1840/110
Zitationshilfe: Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 1. Hamburg, 1840, S. 92. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische01_1840/110>, abgerufen am 09.08.2020.