Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 1. Hamburg, 1840.

Bild:
<< vorherige Seite
Landwirthschaftliches.
Mit Vortheil lässt sich bauen
Ein neues Futterkraut,
Das man in allen Gauen
Sonst wenig hat gebaut.
Damit kann man beleben
Die Viehzucht überall,
Man kann es täglich geben
Dem Vieh in Hürd' und Stall.
Duck-dich so heißt der Samen
Und ist gar wohl bekannt,
Die Frucht hat andern Namen,
Wird Knute nur genannt.
Wenn's Vieh daran nur lecket,
So wird es wohlgemuth,
Daß es, was man bezwecket,
Recht gern und willig thut.

Landwirthſchaftliches.
Mit Vortheil läſſt ſich bauen
Ein neues Futterkraut,
Das man in allen Gauen
Sonſt wenig hat gebaut.
Damit kann man beleben
Die Viehzucht überall,
Man kann es täglich geben
Dem Vieh in Hürd' und Stall.
Duck-dich ſo heißt der Samen
Und iſt gar wohl bekannt,
Die Frucht hat andern Namen,
Wird Knute nur genannt.
Wenn's Vieh daran nur lecket,
So wird es wohlgemuth,
Daß es, was man bezwecket,
Recht gern und willig thut.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0120" n="102"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Landwirth&#x017F;chaftliches.</hi><lb/>
          </head>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l>Mit Vortheil lä&#x017F;&#x017F;t &#x017F;ich bauen</l><lb/>
              <l>Ein neues Futterkraut,</l><lb/>
              <l>Das man in allen Gauen</l><lb/>
              <l>Son&#x017F;t wenig hat gebaut.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="2">
              <l>Damit kann man beleben</l><lb/>
              <l>Die Viehzucht überall,</l><lb/>
              <l>Man kann es täglich geben</l><lb/>
              <l>Dem Vieh in Hürd' und Stall.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="3">
              <l><hi rendition="#g">Duck-dich</hi> &#x017F;o heißt der Samen</l><lb/>
              <l>Und i&#x017F;t gar wohl bekannt,</l><lb/>
              <l>Die Frucht hat andern Namen,</l><lb/>
              <l>Wird <hi rendition="#g">Knute</hi> nur genannt.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="4">
              <l>Wenn's Vieh daran nur lecket,</l><lb/>
              <l>So wird es wohlgemuth,</l><lb/>
              <l>Daß es, was man bezwecket,</l><lb/>
              <l>Recht gern und willig thut.</l><lb/>
            </lg>
          </lg>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[102/0120] Landwirthſchaftliches. Mit Vortheil läſſt ſich bauen Ein neues Futterkraut, Das man in allen Gauen Sonſt wenig hat gebaut. Damit kann man beleben Die Viehzucht überall, Man kann es täglich geben Dem Vieh in Hürd' und Stall. Duck-dich ſo heißt der Samen Und iſt gar wohl bekannt, Die Frucht hat andern Namen, Wird Knute nur genannt. Wenn's Vieh daran nur lecket, So wird es wohlgemuth, Daß es, was man bezwecket, Recht gern und willig thut.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische01_1840
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische01_1840/120
Zitationshilfe: Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 1. Hamburg, 1840, S. 102. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische01_1840/120>, abgerufen am 08.08.2020.