Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 1. Hamburg, 1840.

Bild:
<< vorherige Seite
Veredelung.
Nur das Vollblut lässt man gelten,
Drum erzielt man's hie und da,
Ja, man schicket auch nicht selten
Selber noch Arabia.
Wer kann das Beginnen schimpfen?
Ist es auch nicht practisch sehr,
So den Adel einzuimpfen,
Giebt's doch etwas Adel mehr.
Was kann mit der Zeit noch werden,
Sind vereinte Kräft' im Bund!
Treibt man's so schon mit den Pferden,
Kommt man bald auch auf den Hund.

Veredelung.
Nur das Vollblut läſſt man gelten,
Drum erzielt man's hie und da,
Ja, man ſchicket auch nicht ſelten
Selber noch Arabia.
Wer kann das Beginnen ſchimpfen?
Iſt es auch nicht practiſch ſehr,
So den Adel einzuimpfen,
Giebt's doch etwas Adel mehr.
Was kann mit der Zeit noch werden,
Sind vereinte Kräft' im Bund!
Treibt man's ſo ſchon mit den Pferden,
Kommt man bald auch auf den Hund.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0124" n="106"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Veredelung.</hi><lb/>
          </head>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l>Nur das Vollblut lä&#x017F;&#x017F;t man gelten,</l><lb/>
              <l>Drum erzielt man's hie und da,</l><lb/>
              <l>Ja, man &#x017F;chicket auch nicht &#x017F;elten</l><lb/>
              <l>Selber noch Arabia.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="2">
              <l>Wer kann das Beginnen &#x017F;chimpfen?</l><lb/>
              <l>I&#x017F;t es auch nicht practi&#x017F;ch &#x017F;ehr,</l><lb/>
              <l>So den Adel einzuimpfen,</l><lb/>
              <l>Giebt's doch etwas Adel mehr.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="3">
              <l>Was kann mit der Zeit noch werden,</l><lb/>
              <l>Sind vereinte Kräft' im Bund!</l><lb/>
              <l>Treibt man's &#x017F;o &#x017F;chon mit den Pferden,</l><lb/>
              <l>Kommt man bald auch auf den Hund.</l><lb/>
            </lg>
          </lg>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[106/0124] Veredelung. Nur das Vollblut läſſt man gelten, Drum erzielt man's hie und da, Ja, man ſchicket auch nicht ſelten Selber noch Arabia. Wer kann das Beginnen ſchimpfen? Iſt es auch nicht practiſch ſehr, So den Adel einzuimpfen, Giebt's doch etwas Adel mehr. Was kann mit der Zeit noch werden, Sind vereinte Kräft' im Bund! Treibt man's ſo ſchon mit den Pferden, Kommt man bald auch auf den Hund.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische01_1840
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische01_1840/124
Zitationshilfe: Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 1. Hamburg, 1840, S. 106. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische01_1840/124>, abgerufen am 09.08.2020.