Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 1. Hamburg, 1840.

Bild:
<< vorherige Seite
Auf deutschem Grund und Boden.
O daß ich Hoffnung wieder habe,
Dies lang' entbehrte süße Glück!
Ich kehre neu wie aus dem Grabe
Zur schönen Erde jetzt zurück.
Gelöst ist meines Herzens Blindheit,
Ich sehe wieder Tagesschein,
Ich lebe wie in früher Kindheit,
Die ganze Welt ist wieder mein.
Und allem was da lebt und webet
Muß ich mich froh und liebend nahn,
Und wie der Lenz die Erd' umschwebet,
Will auch mein Herz die Welt umfahn.

Auf deutſchem Grund und Boden.
O daß ich Hoffnung wieder habe,
Dies lang' entbehrte ſüße Glück!
Ich kehre neu wie aus dem Grabe
Zur ſchönen Erde jetzt zurück.
Gelöſt iſt meines Herzens Blindheit,
Ich ſehe wieder Tagesſchein,
Ich lebe wie in früher Kindheit,
Die ganze Welt iſt wieder mein.
Und allem was da lebt und webet
Muß ich mich froh und liebend nahn,
Und wie der Lenz die Erd' umſchwebet,
Will auch mein Herz die Welt umfahn.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0178" n="160"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Auf deut&#x017F;chem Grund und Boden.</hi><lb/>
          </head>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l>O daß ich Hoffnung wieder habe,</l><lb/>
              <l>Dies lang' entbehrte &#x017F;üße Glück!</l><lb/>
              <l>Ich kehre neu wie aus dem Grabe</l><lb/>
              <l>Zur &#x017F;chönen Erde jetzt zurück.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="2">
              <l>Gelö&#x017F;t i&#x017F;t meines Herzens Blindheit,</l><lb/>
              <l>Ich &#x017F;ehe wieder Tages&#x017F;chein,</l><lb/>
              <l>Ich lebe wie in früher Kindheit,</l><lb/>
              <l>Die ganze Welt i&#x017F;t wieder mein.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="3">
              <l>Und allem was da lebt und webet</l><lb/>
              <l>Muß ich mich froh und liebend nahn,</l><lb/>
              <l>Und wie der Lenz die Erd' um&#x017F;chwebet,</l><lb/>
              <l>Will auch mein Herz die Welt umfahn.</l><lb/>
            </lg>
          </lg>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[160/0178] Auf deutſchem Grund und Boden. O daß ich Hoffnung wieder habe, Dies lang' entbehrte ſüße Glück! Ich kehre neu wie aus dem Grabe Zur ſchönen Erde jetzt zurück. Gelöſt iſt meines Herzens Blindheit, Ich ſehe wieder Tagesſchein, Ich lebe wie in früher Kindheit, Die ganze Welt iſt wieder mein. Und allem was da lebt und webet Muß ich mich froh und liebend nahn, Und wie der Lenz die Erd' umſchwebet, Will auch mein Herz die Welt umfahn.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische01_1840
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische01_1840/178
Zitationshilfe: Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 1. Hamburg, 1840, S. 160. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische01_1840/178>, abgerufen am 10.08.2020.