Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 1. Hamburg, 1840.

Bild:
<< vorherige Seite
Salvator mundi.
Des deutschen Kaisers Kammerknechte
Sind jetzt Europas Kammerherrn.
Am Himmel aller Erdenmächte,
O Israel, wie glänzt dein Stern!
Es ward die Zeit wohl immer böser
Und immer höher stieg die Schuld,
Da sproß aus dir uns der Erlöser,
Und Rothschild kam in Gnad' und Huld.
Ja, er ist der Erlöser worden
Für diese schuldenvolle Welt,
Geschmückt mit dem Erlöserorden
Hat er vergossen all sein Blut.

Salvator mundi.
Des deutſchen Kaiſers Kammerknechte
Sind jetzt Europas Kammerherrn.
Am Himmel aller Erdenmächte,
O Iſrael, wie glänzt dein Stern!
Es ward die Zeit wohl immer böſer
Und immer höher ſtieg die Schuld,
Da ſproß aus dir uns der Erlöſer,
Und Rothſchild kam in Gnad' und Huld.
Ja, er iſt der Erlöſer worden
Für dieſe ſchuldenvolle Welt,
Geſchmückt mit dem Erlöſerorden
Hat er vergoſſen all ſein Blut.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0071" n="53"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#aq #b">Salvator mundi.</hi><lb/>
          </head>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l>Des deut&#x017F;chen Kai&#x017F;ers Kammerknechte</l><lb/>
              <l>Sind jetzt Europas Kammerherrn.</l><lb/>
              <l>Am Himmel aller Erdenmächte,</l><lb/>
              <l>O I&#x017F;rael, wie glänzt dein Stern!</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="2">
              <l>Es ward die Zeit wohl immer bö&#x017F;er</l><lb/>
              <l>Und immer höher &#x017F;tieg die Schuld,</l><lb/>
              <l>Da &#x017F;proß aus dir uns der Erlö&#x017F;er,</l><lb/>
              <l>Und Roth&#x017F;child kam in Gnad' und Huld.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="3">
              <l>Ja, er i&#x017F;t der Erlö&#x017F;er worden</l><lb/>
              <l>Für die&#x017F;e &#x017F;chuldenvolle Welt,</l><lb/>
              <l>Ge&#x017F;chmückt mit dem Erlö&#x017F;erorden</l><lb/>
              <l>Hat er vergo&#x017F;&#x017F;en all &#x017F;ein Blut.</l><lb/>
            </lg>
          </lg>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[53/0071] Salvator mundi. Des deutſchen Kaiſers Kammerknechte Sind jetzt Europas Kammerherrn. Am Himmel aller Erdenmächte, O Iſrael, wie glänzt dein Stern! Es ward die Zeit wohl immer böſer Und immer höher ſtieg die Schuld, Da ſproß aus dir uns der Erlöſer, Und Rothſchild kam in Gnad' und Huld. Ja, er iſt der Erlöſer worden Für dieſe ſchuldenvolle Welt, Geſchmückt mit dem Erlöſerorden Hat er vergoſſen all ſein Blut.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische01_1840
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische01_1840/71
Zitationshilfe: Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 1. Hamburg, 1840, S. 53. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische01_1840/71>, abgerufen am 13.08.2020.