Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 1. Hamburg, 1840.

Bild:
<< vorherige Seite
Die orthodoxen Royalisten.
Was, Erdensöhne, wollt ihr doch von Gottessohne?
Ihr setzt ihn auf und setzt ihn ab von seinem Throne.
Er lässt euch ruhig schreiben, disputiern und schrei'n,
Ihr wisset wohl, Er führt euch nicht zur Frohnfest ein.
Und vor den Erdenherrschern kriechet ihr im Staube!
Wie unerschütterlich ist da doch euer Glaube!
Ihr macht von jedem Zweifel eure Herzen frei,
Sobald ihr wittert nur Censur und Polizei.

Die orthodoxen Royaliſten.
Was, Erdenſöhne, wollt ihr doch von Gottesſohne?
Ihr ſetzt ihn auf und ſetzt ihn ab von ſeinem Throne.
Er läſſt euch ruhig ſchreiben, disputiern und ſchrei'n,
Ihr wiſſet wohl, Er führt euch nicht zur Frohnfeſt ein.
Und vor den Erdenherrſchern kriechet ihr im Staube!
Wie unerſchütterlich iſt da doch euer Glaube!
Ihr macht von jedem Zweifel eure Herzen frei,
Sobald ihr wittert nur Cenſur und Polizei.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0076" n="58"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Die orthodoxen Royali&#x017F;ten.</hi><lb/>
          </head>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l>Was, Erden&#x017F;öhne, wollt ihr doch von Gottes&#x017F;ohne?</l><lb/>
              <l>Ihr &#x017F;etzt ihn auf und &#x017F;etzt ihn ab von &#x017F;einem Throne.</l><lb/>
              <l>Er lä&#x017F;&#x017F;t euch ruhig &#x017F;chreiben, disputiern und &#x017F;chrei'n,</l><lb/>
              <l>Ihr wi&#x017F;&#x017F;et wohl, Er führt euch nicht zur Frohnfe&#x017F;t ein.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="2">
              <l>Und vor den Erdenherr&#x017F;chern kriechet ihr im Staube!</l><lb/>
              <l>Wie uner&#x017F;chütterlich i&#x017F;t da doch euer Glaube!</l><lb/>
              <l>Ihr macht von jedem Zweifel eure Herzen frei,</l><lb/>
              <l>Sobald ihr wittert nur Cen&#x017F;ur und Polizei.</l><lb/>
            </lg>
          </lg>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[58/0076] Die orthodoxen Royaliſten. Was, Erdenſöhne, wollt ihr doch von Gottesſohne? Ihr ſetzt ihn auf und ſetzt ihn ab von ſeinem Throne. Er läſſt euch ruhig ſchreiben, disputiern und ſchrei'n, Ihr wiſſet wohl, Er führt euch nicht zur Frohnfeſt ein. Und vor den Erdenherrſchern kriechet ihr im Staube! Wie unerſchütterlich iſt da doch euer Glaube! Ihr macht von jedem Zweifel eure Herzen frei, Sobald ihr wittert nur Cenſur und Polizei.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische01_1840
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische01_1840/76
Zitationshilfe: Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 1. Hamburg, 1840, S. 58. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische01_1840/76>, abgerufen am 18.09.2020.