Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 1. Hamburg, 1840.

Bild:
<< vorherige Seite
Herrnhuter in beiderlei Gestalt.

Mel. Nachtigall, ich hör dich singen.

Nie wollt ihr des Herrn vergessen,
Nicht beim Trinken noch beim Essen,
Und ihr tunkt in rothen Wein
Ein biscuiten Lämmlein ein.
So erfüllt ihr Gottes Willen
Im Geheimen und im Stillen,
Und es isst auf Christi Tod
Euer Nachbar trocken Brot.

5
Herrnhuter in beiderlei Geſtalt.

Mel. Nachtigall, ich hör dich ſingen.

Nie wollt ihr des Herrn vergeſſen,
Nicht beim Trinken noch beim Eſſen,
Und ihr tunkt in rothen Wein
Ein biscuiten Lämmlein ein.
So erfüllt ihr Gottes Willen
Im Geheimen und im Stillen,
Und es iſſt auf Chriſti Tod
Euer Nachbar trocken Brot.

5
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0083" n="65"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Herrnhuter in beiderlei Ge&#x017F;talt.</hi><lb/>
          </head>
          <p rendition="#c"><hi rendition="#g">Mel.</hi> Nachtigall, ich hör dich &#x017F;ingen.</p><lb/>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l>Nie wollt ihr des Herrn verge&#x017F;&#x017F;en,</l><lb/>
              <l>Nicht beim Trinken noch beim E&#x017F;&#x017F;en,</l><lb/>
              <l>Und ihr tunkt in rothen Wein</l><lb/>
              <l>Ein biscuiten Lämmlein ein.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="2">
              <l>So erfüllt ihr Gottes Willen</l><lb/>
              <l>Im Geheimen und im Stillen,</l><lb/>
              <l>Und es i&#x017F;&#x017F;t auf Chri&#x017F;ti Tod</l><lb/>
              <l>Euer Nachbar trocken Brot.</l><lb/>
            </lg>
          </lg>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <fw place="bottom" type="sig">5<lb/></fw>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[65/0083] Herrnhuter in beiderlei Geſtalt. Mel. Nachtigall, ich hör dich ſingen. Nie wollt ihr des Herrn vergeſſen, Nicht beim Trinken noch beim Eſſen, Und ihr tunkt in rothen Wein Ein biscuiten Lämmlein ein. So erfüllt ihr Gottes Willen Im Geheimen und im Stillen, Und es iſſt auf Chriſti Tod Euer Nachbar trocken Brot. 5

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische01_1840
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische01_1840/83
Zitationshilfe: Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 1. Hamburg, 1840, S. 65. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische01_1840/83>, abgerufen am 10.08.2020.