Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 2. Hamburg, 1841.

Bild:
<< vorherige Seite

Ist Adel denn ein Vorzug noch?
So gebt mir doch Bericht!
Ich weiß, ihr wißt es alle, doch
Der König weiß es nicht.


Vaterländischer Rosenkranz.
Malo mori quam foedari
Hymnus S. Augustini.
Lieber todt als ein Verräther!
Lieber todt als schlechtgesinnt!
Stehet fest, ihr Volksvertreter,
Weil der Tag des Kampfs beginnt!
Schaar der Guten, auf! erwache!
Stelle dich in unsre Reih'n!
Denn des Volkes gute Sache
Muß der Guten Sache sein.
Stehet fest, ihr Volksvertreter,
Daß der Tag des Lohns beginnt!
Lieber todt als ein Verräther!
Lieber todt als schlechtgesinnt!

Iſt Adel denn ein Vorzug noch?
So gebt mir doch Bericht!
Ich weiß, ihr wißt es alle, doch
Der König weiß es nicht.


Vaterländiſcher Roſenkranz.
Malo mori quam foedari
Hymnus S. Augustini.
Lieber todt als ein Verräther!
Lieber todt als ſchlechtgeſinnt!
Stehet feſt, ihr Volksvertreter,
Weil der Tag des Kampfs beginnt!
Schaar der Guten, auf! erwache!
Stelle dich in unſre Reih'n!
Denn des Volkes gute Sache
Muß der Guten Sache ſein.
Stehet feſt, ihr Volksvertreter,
Daß der Tag des Lohns beginnt!
Lieber todt als ein Verräther!
Lieber todt als ſchlechtgeſinnt!

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <lg type="poem">
            <lg n="3">
              <pb facs="#f0043" n="23"/>
              <l>I&#x017F;t Adel denn ein Vorzug noch?</l><lb/>
              <l>So gebt mir doch Bericht!</l><lb/>
              <l>Ich weiß, ihr wißt es alle, doch</l><lb/>
              <l>Der König weiß es nicht.</l><lb/>
            </lg>
          </lg>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Vaterländi&#x017F;cher Ro&#x017F;enkranz.</hi><lb/>
          </head>
          <cit>
            <quote> <hi rendition="#et"> <hi rendition="#aq">Malo mori quam foedari</hi> </hi><lb/>
            </quote>
            <bibl> <hi rendition="#right"> <hi rendition="#aq">Hymnus S. Augustini.</hi> </hi><lb/>
            </bibl>
          </cit>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l>Lieber todt als ein Verräther!</l><lb/>
              <l>Lieber todt als &#x017F;chlechtge&#x017F;innt!</l><lb/>
              <l>Stehet fe&#x017F;t, ihr Volksvertreter,</l><lb/>
              <l>Weil der Tag des Kampfs beginnt!</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="2">
              <l>Schaar der Guten, auf! erwache!</l><lb/>
              <l>Stelle dich in un&#x017F;re Reih'n!</l><lb/>
              <l>Denn des Volkes gute Sache</l><lb/>
              <l>Muß der Guten Sache &#x017F;ein.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="3">
              <l>Stehet fe&#x017F;t, ihr Volksvertreter,</l><lb/>
              <l>Daß der Tag des Lohns beginnt!</l><lb/>
              <l>Lieber todt als ein Verräther!</l><lb/>
              <l>Lieber todt als &#x017F;chlechtge&#x017F;innt!</l><lb/>
            </lg>
          </lg>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[23/0043] Iſt Adel denn ein Vorzug noch? So gebt mir doch Bericht! Ich weiß, ihr wißt es alle, doch Der König weiß es nicht. Vaterländiſcher Roſenkranz. Malo mori quam foedari Hymnus S. Augustini. Lieber todt als ein Verräther! Lieber todt als ſchlechtgeſinnt! Stehet feſt, ihr Volksvertreter, Weil der Tag des Kampfs beginnt! Schaar der Guten, auf! erwache! Stelle dich in unſre Reih'n! Denn des Volkes gute Sache Muß der Guten Sache ſein. Stehet feſt, ihr Volksvertreter, Daß der Tag des Lohns beginnt! Lieber todt als ein Verräther! Lieber todt als ſchlechtgeſinnt!

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische02_1841
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische02_1841/43
Zitationshilfe: Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 2. Hamburg, 1841, S. 23. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische02_1841/43>, abgerufen am 26.05.2019.