Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 2. Hamburg, 1841.

Bild:
<< vorherige Seite
Die Wahrheitsbill.
Es geschah in alten Tagen,
Daß der liebe Gott befahl:
"Wer nicht will die Wahrheit sagen,
Wird ein Stottrer allzumal."
Wie bei Greisen, Männern, Buben
Da die Stotterei begann!
Auch die Officianten huben
Alle gleich zu stottern an.
Als nun Gott der Herr gesehen,
Daß der Mensch zur Wahrheit will
Schlechterdings sich nicht verstehen,
Hob er auf die strenge Bill.
Und so stottern auch noch lange
Unsre Officianten nicht,
Doch weil ihnen davor bange,
Geben schriftlich sie Bericht.

Die Wahrheitsbill.
Es geſchah in alten Tagen,
Daß der liebe Gott befahl:
„Wer nicht will die Wahrheit ſagen,
Wird ein Stottrer allzumal.“
Wie bei Greiſen, Männern, Buben
Da die Stotterei begann!
Auch die Officianten huben
Alle gleich zu ſtottern an.
Als nun Gott der Herr geſehen,
Daß der Menſch zur Wahrheit will
Schlechterdings ſich nicht verſtehen,
Hob er auf die ſtrenge Bill.
Und ſo ſtottern auch noch lange
Unſre Officianten nicht,
Doch weil ihnen davor bange,
Geben ſchriftlich ſie Bericht.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0074" n="54"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Die Wahrheitsbill.</hi><lb/>
          </head>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l>Es ge&#x017F;chah in alten Tagen,</l><lb/>
              <l>Daß der liebe Gott befahl:</l><lb/>
              <l>&#x201E;Wer nicht will die Wahrheit &#x017F;agen,</l><lb/>
              <l>Wird ein Stottrer allzumal.&#x201C;</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="2">
              <l>Wie bei Grei&#x017F;en, Männern, Buben</l><lb/>
              <l>Da die Stotterei begann!</l><lb/>
              <l>Auch die Officianten huben</l><lb/>
              <l>Alle gleich zu &#x017F;tottern an.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="3">
              <l>Als nun Gott der Herr ge&#x017F;ehen,</l><lb/>
              <l>Daß der Men&#x017F;ch zur Wahrheit will</l><lb/>
              <l>Schlechterdings &#x017F;ich nicht ver&#x017F;tehen,</l><lb/>
              <l>Hob er auf die &#x017F;trenge Bill.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="4">
              <l>Und &#x017F;o &#x017F;tottern auch noch lange</l><lb/>
              <l>Un&#x017F;re Officianten nicht,</l><lb/>
              <l>Doch weil ihnen davor bange,</l><lb/>
              <l>Geben &#x017F;chriftlich &#x017F;ie Bericht.</l><lb/>
            </lg>
          </lg>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[54/0074] Die Wahrheitsbill. Es geſchah in alten Tagen, Daß der liebe Gott befahl: „Wer nicht will die Wahrheit ſagen, Wird ein Stottrer allzumal.“ Wie bei Greiſen, Männern, Buben Da die Stotterei begann! Auch die Officianten huben Alle gleich zu ſtottern an. Als nun Gott der Herr geſehen, Daß der Menſch zur Wahrheit will Schlechterdings ſich nicht verſtehen, Hob er auf die ſtrenge Bill. Und ſo ſtottern auch noch lange Unſre Officianten nicht, Doch weil ihnen davor bange, Geben ſchriftlich ſie Bericht.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische02_1841
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische02_1841/74
Zitationshilfe: Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 2. Hamburg, 1841, S. 54. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische02_1841/74>, abgerufen am 01.10.2020.