Am Dienstag, dem 19. November 2019, finden von 9 bis 14 Uhr Wartungsarbeiten an unseren Servern statt. Bitte beachten Sie, dass die DTA-Seiten in dieser Zeit nicht erreichbar sein werden.
Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 2. Hamburg, 1841.

Bild:
<< vorherige Seite
Landtagsabschied.

Mel. Jetzt schwingen wir den Hut.

Jetzt gehen wir nach Haus,
Der Landtag ist nun aus.
Wir waren einig allezeit,
Und thaten unsre Schuldigkeit,
Sogar bei jedem Schmause, ja Schmause.
Wir haben Tag und Nacht
Gesessen und gedacht,
Und sahen fest und unverwandt
Auf unser theures Vaterland,
Sogar bei jedem Schmause, ja Schmause.
Die Zeitung giebt Bericht:
Wir thaten unsre Pflicht;
Wir hielten nicht umsonst Diät,
(Das weiß auch Seine Majestät,)
Sogar bei jedem Schmause, ja Schmause.

Landtagsabſchied.

Mel. Jetzt ſchwingen wir den Hut.

Jetzt gehen wir nach Haus,
Der Landtag iſt nun aus.
Wir waren einig allezeit,
Und thaten unſre Schuldigkeit,
Sogar bei jedem Schmauſe, ja Schmauſe.
Wir haben Tag und Nacht
Geſeſſen und gedacht,
Und ſahen feſt und unverwandt
Auf unſer theures Vaterland,
Sogar bei jedem Schmauſe, ja Schmauſe.
Die Zeitung giebt Bericht:
Wir thaten unſre Pflicht;
Wir hielten nicht umſonſt Diät,
(Das weiß auch Seine Majeſtät,)
Sogar bei jedem Schmauſe, ja Schmauſe.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0081" n="61"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Landtagsab&#x017F;chied.</hi><lb/>
          </head>
          <p rendition="#c"><hi rendition="#g">Mel</hi>. Jetzt &#x017F;chwingen wir den Hut.</p><lb/>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l>Jetzt gehen wir nach Haus,</l><lb/>
              <l>Der Landtag i&#x017F;t nun aus.</l><lb/>
              <l>Wir waren einig allezeit,</l><lb/>
              <l>Und thaten un&#x017F;re Schuldigkeit,</l><lb/>
              <l>Sogar bei jedem Schmau&#x017F;e, ja Schmau&#x017F;e.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="2">
              <l>Wir haben Tag und Nacht</l><lb/>
              <l>Ge&#x017F;e&#x017F;&#x017F;en und gedacht,</l><lb/>
              <l>Und &#x017F;ahen fe&#x017F;t und unverwandt</l><lb/>
              <l>Auf un&#x017F;er theures Vaterland,</l><lb/>
              <l>Sogar bei jedem Schmau&#x017F;e, ja Schmau&#x017F;e.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="3">
              <l>Die Zeitung giebt Bericht:</l><lb/>
              <l>Wir thaten un&#x017F;re Pflicht;</l><lb/>
              <l>Wir hielten nicht um&#x017F;on&#x017F;t Diät,</l><lb/>
              <l>(Das weiß auch Seine Maje&#x017F;tät,)</l><lb/>
              <l>Sogar bei jedem Schmau&#x017F;e, ja Schmau&#x017F;e.</l><lb/>
            </lg>
          </lg>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[61/0081] Landtagsabſchied. Mel. Jetzt ſchwingen wir den Hut. Jetzt gehen wir nach Haus, Der Landtag iſt nun aus. Wir waren einig allezeit, Und thaten unſre Schuldigkeit, Sogar bei jedem Schmauſe, ja Schmauſe. Wir haben Tag und Nacht Geſeſſen und gedacht, Und ſahen feſt und unverwandt Auf unſer theures Vaterland, Sogar bei jedem Schmauſe, ja Schmauſe. Die Zeitung giebt Bericht: Wir thaten unſre Pflicht; Wir hielten nicht umſonſt Diät, (Das weiß auch Seine Majeſtät,) Sogar bei jedem Schmauſe, ja Schmauſe.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische02_1841
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische02_1841/81
Zitationshilfe: Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 2. Hamburg, 1841, S. 61. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische02_1841/81>, abgerufen am 17.11.2019.