Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 2. Hamburg, 1841.

Bild:
<< vorherige Seite
Besserwerden.
Wir haben schöne Institute
Für jedes Alter, jeden Stand;
Wir haben Fessel, Peitsch' und Ruthe,
Wir haben Kett' und Ordensband.
Das Laster findet seine Wohnung
Zu jeder Zeit, an jedem Ort,
Und für die Tugend sprießt Belohnung
Aus Gut und Geld, aus Schrift und Wort.
Ein Schul- und Zuchthaus ward das Leben
Voll Religion und Unterricht;
Auf's Bessre geht des Staates Streben,
Doch bessert er sich selber nicht.

Beſſerwerden.
Wir haben ſchöne Inſtitute
Für jedes Alter, jeden Stand;
Wir haben Feſſel, Peitſch' und Ruthe,
Wir haben Kett' und Ordensband.
Das Laſter findet ſeine Wohnung
Zu jeder Zeit, an jedem Ort,
Und für die Tugend ſprießt Belohnung
Aus Gut und Geld, aus Schrift und Wort.
Ein Schul- und Zuchthaus ward das Leben
Voll Religion und Unterricht;
Auf's Beſſre geht des Staates Streben,
Doch beſſert er ſich ſelber nicht.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0088" n="68"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Be&#x017F;&#x017F;erwerden.</hi><lb/>
          </head>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l>Wir haben &#x017F;chöne In&#x017F;titute</l><lb/>
              <l>Für jedes Alter, jeden Stand;</l><lb/>
              <l>Wir haben Fe&#x017F;&#x017F;el, Peit&#x017F;ch' und Ruthe,</l><lb/>
              <l>Wir haben Kett' und Ordensband.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="2">
              <l>Das La&#x017F;ter findet &#x017F;eine Wohnung</l><lb/>
              <l>Zu jeder Zeit, an jedem Ort,</l><lb/>
              <l>Und für die Tugend &#x017F;prießt Belohnung</l><lb/>
              <l>Aus Gut und Geld, aus Schrift und Wort.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="3">
              <l>Ein Schul- und Zuchthaus ward das Leben</l><lb/>
              <l>Voll Religion und Unterricht;</l><lb/>
              <l>Auf's Be&#x017F;&#x017F;re geht des Staates Streben,</l><lb/>
              <l>Doch be&#x017F;&#x017F;ert er &#x017F;ich &#x017F;elber nicht.</l><lb/>
            </lg>
          </lg>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[68/0088] Beſſerwerden. Wir haben ſchöne Inſtitute Für jedes Alter, jeden Stand; Wir haben Feſſel, Peitſch' und Ruthe, Wir haben Kett' und Ordensband. Das Laſter findet ſeine Wohnung Zu jeder Zeit, an jedem Ort, Und für die Tugend ſprießt Belohnung Aus Gut und Geld, aus Schrift und Wort. Ein Schul- und Zuchthaus ward das Leben Voll Religion und Unterricht; Auf's Beſſre geht des Staates Streben, Doch beſſert er ſich ſelber nicht.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische02_1841
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische02_1841/88
Zitationshilfe: Hoffmann von Fallersleben, August Heinrich: Unpolitische Lieder. Bd. 2. Hamburg, 1841, S. 68. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmann_unpolitische02_1841/88>, abgerufen am 20.05.2019.