Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hofmann von Hofmannswaldau, Christian: Herrn von Hofmannswaldau und anderer Deutschen auserlesener und bißher ungedruckter Gedichte anderer Theil. Leipzig, 1697.

Bild:
<< vorherige Seite
Vermischte Gedichte.
Floren frühlings-fest/ zu ehren der Durchl.
Eleonoren/ verwittibten Chur-Fürstinn
zu Sachsen/ etc. etc. in einem ballet
und singspiel vorgestellet.
Vorredner.
Die göttin der schäfer/ Pales/ kündiget das fest ihren
schäfern an/ und weihet solches der Durchl.
Eleonoren.

DJe winterzeit hat sich verlohren/
Der frühling kommt mit seinem west.
Auf schäfer auf und feyret eurer Floren
Das ihr geweyhte frühlings-fest.
Auf schäfer auf/ laßt ihr zu ehren
Die allerbesten lieder hören.
Das chor wiederholt.
Auf schäfer auf/ laßt ihr zu ehren
Die allerbesten lieder hören.

Die Durchl. Eleonora wird zur Flora erkläret.
ES kommt die blumen-göttin Flora/
Doch solst du heute Flora seyn/
Durchlauchtigste Eleonora/
Dein auge bringt den frühlings-schein.
Du solt auch unser Flora seyn.

Zuruff der Pales an die neue Flora.
DU bist für uns die göttin Flora
Durchlauchtigste Eleonora.
Das
Z 5
Vermiſchte Gedichte.
Floren fruͤhlings-feſt/ zu ehren der Durchl.
Eleonoren/ verwittibten Chur-Fuͤrſtinn
zu Sachſen/ ꝛc. ꝛc. in einem ballet
und ſingſpiel vorgeſtellet.
Vorredner.
Die goͤttin der ſchaͤfer/ Pales/ kuͤndiget das feſt ihrẽ
ſchaͤfern an/ und weihet ſolches der Durchl.
Eleonoren.

DJe winterzeit hat ſich verlohren/
Der fruͤhling kommt mit ſeinem weſt.
Auf ſchaͤfer auf und feyret eurer Floren
Das ihr geweyhte fruͤhlings-feſt.
Auf ſchaͤfer auf/ laßt ihr zu ehren
Die allerbeſten lieder hoͤren.
Das chor wiederholt.
Auf ſchaͤfer auf/ laßt ihr zu ehren
Die allerbeſten lieder hoͤren.

Die Durchl. Eleonora wird zur Flora erklaͤret.
ES kommt die blumen-goͤttin Flora/
Doch ſolſt du heute Flora ſeyn/
Durchlauchtigſte Eleonora/
Dein auge bringt den fruͤhlings-ſchein.
Du ſolt auch unſer Flora ſeyn.

Zuruff der Pales an die neue Flora.
DU biſt fuͤr uns die goͤttin Flora
Durchlauchtigſte Eleonora.
Das
Z 5
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0377" n="361"/>
        <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Vermi&#x017F;chte Gedichte.</hi> </fw><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Floren fru&#x0364;hlings-fe&#x017F;t/ zu ehren der Durchl.<lb/>
Eleonoren/ verwittibten Chur-Fu&#x0364;r&#x017F;tinn<lb/>
zu Sach&#x017F;en/ &#xA75B;c. &#xA75B;c. in einem ballet<lb/>
und &#x017F;ing&#x017F;piel vorge&#x017F;tellet.</hi> </head><lb/>
          <sp xml:id="VOR">
            <speaker> <hi rendition="#b">Vorredner.</hi> </speaker><lb/>
            <stage> <hi rendition="#b">Die go&#x0364;ttin der &#x017F;cha&#x0364;fer/ Pales/ ku&#x0364;ndiget das fe&#x017F;t ihre&#x0303;<lb/>
&#x017F;cha&#x0364;fern an/ und weihet &#x017F;olches der Durchl.<lb/>
Eleonoren.</hi> </stage><lb/>
            <p>DJe winterzeit hat &#x017F;ich verlohren/<lb/>
Der fru&#x0364;hling kommt mit &#x017F;einem we&#x017F;t.<lb/>
Auf &#x017F;cha&#x0364;fer auf und feyret eurer Floren<lb/>
Das ihr geweyhte fru&#x0364;hlings-fe&#x017F;t.<lb/>
Auf &#x017F;cha&#x0364;fer auf/ laßt ihr zu ehren<lb/>
Die allerbe&#x017F;ten lieder ho&#x0364;ren.</p>
          </sp><lb/>
          <sp xml:id="CHO">
            <speaker> <hi rendition="#b">Das chor wiederholt.</hi> </speaker><lb/>
            <p>Auf &#x017F;cha&#x0364;fer auf/ laßt ihr zu ehren<lb/>
Die allerbe&#x017F;ten lieder ho&#x0364;ren.</p><lb/>
            <stage> <hi rendition="#b">Die Durchl. Eleonora wird zur Flora erkla&#x0364;ret.</hi> </stage><lb/>
            <p>ES kommt die blumen-go&#x0364;ttin Flora/<lb/>
Doch &#x017F;ol&#x017F;t du heute Flora &#x017F;eyn/<lb/>
Durchlauchtig&#x017F;te Eleonora/<lb/>
Dein auge bringt den fru&#x0364;hlings-&#x017F;chein.<lb/>
Du &#x017F;olt auch un&#x017F;er Flora &#x017F;eyn.</p><lb/>
            <stage> <hi rendition="#b">Zuruff der Pales an die neue Flora.</hi> </stage><lb/>
            <p>DU bi&#x017F;t fu&#x0364;r uns die go&#x0364;ttin Flora<lb/>
Durchlauchtig&#x017F;te Eleonora.</p>
          </sp><lb/>
          <fw place="bottom" type="sig">Z 5</fw>
          <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#b">Das</hi> </fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[361/0377] Vermiſchte Gedichte. Floren fruͤhlings-feſt/ zu ehren der Durchl. Eleonoren/ verwittibten Chur-Fuͤrſtinn zu Sachſen/ ꝛc. ꝛc. in einem ballet und ſingſpiel vorgeſtellet. Vorredner. Die goͤttin der ſchaͤfer/ Pales/ kuͤndiget das feſt ihrẽ ſchaͤfern an/ und weihet ſolches der Durchl. Eleonoren. DJe winterzeit hat ſich verlohren/ Der fruͤhling kommt mit ſeinem weſt. Auf ſchaͤfer auf und feyret eurer Floren Das ihr geweyhte fruͤhlings-feſt. Auf ſchaͤfer auf/ laßt ihr zu ehren Die allerbeſten lieder hoͤren. Das chor wiederholt. Auf ſchaͤfer auf/ laßt ihr zu ehren Die allerbeſten lieder hoͤren. Die Durchl. Eleonora wird zur Flora erklaͤret. ES kommt die blumen-goͤttin Flora/ Doch ſolſt du heute Flora ſeyn/ Durchlauchtigſte Eleonora/ Dein auge bringt den fruͤhlings-ſchein. Du ſolt auch unſer Flora ſeyn. Zuruff der Pales an die neue Flora. DU biſt fuͤr uns die goͤttin Flora Durchlauchtigſte Eleonora. Das Z 5

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmannswaldau_gedichte02_1697
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmannswaldau_gedichte02_1697/377
Zitationshilfe: Hofmann von Hofmannswaldau, Christian: Herrn von Hofmannswaldau und anderer Deutschen auserlesener und bißher ungedruckter Gedichte anderer Theil. Leipzig, 1697, S. 361. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/hoffmannswaldau_gedichte02_1697/377>, abgerufen am 06.08.2020.