Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Hübner, Johann: Poetisches Handbuch. Leipzig, 1696.

Bild:
<< vorherige Seite
[Spaltenumbruch]
urben
Urben
sie verdurben
sie sturben
sie versturben
sie erwurben
urbest
du verdurbest
du sturbest
du versturbest
du erwurbest
urbet
ihr verdurbet
ihr sturbet
ihr versturbet
ihr erwurbet
urbt
ihr verdurbt
ihr sturbt
ihr versturbt
ihr erwurbt
urch
durch
urcke
die Gurcke
ein Schurcke
[Spaltenumbruch]
urcken
die Gurcken
die Schurcken
urde
ich wurde
ure
die Fuhre
die Hure
dem Schwure
mit der Schnure
die Figure
uren
die Uhren
in den Fluren
die Fuhren
sie fuhren
erfuhren
entfuhren
verfuhren
überfuhren
die Figuren
die Huren
sie huren
sie schwuren
beschwuren
verschwuren
sie schuren
die Schnuren
die
R r r 2
[Spaltenumbruch]
urben
Urben
ſie verdurben
ſie ſturben
ſie verſturben
ſie erwurben
urbeſt
du verdurbeſt
du ſturbeſt
du verſturbeſt
du erwurbeſt
urbet
ihr verdurbet
ihr ſturbet
ihr verſturbet
ihr erwurbet
urbt
ihr verdurbt
ihr ſturbt
ihr verſturbt
ihr erwurbt
urch
durch
urcke
die Gurcke
ein Schurcke
[Spaltenumbruch]
urcken
die Gurcken
die Schurcken
urde
ich wurde
ure
die Fuhre
die Hure
dem Schwure
mit der Schnure
die Figure
uren
die Uhren
in den Fluren
die Fuhren
ſie fuhren
erfuhren
entfuhren
verfuhren
uͤberfuhren
die Figuren
die Huren
ſie huren
ſie ſchwuren
beſchwuren
verſchwuren
ſie ſchuren
die Schnuren
die
R r r 2
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0999" n="995"/>
          <cb/>
        </div>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#fr">urben</hi> </head><lb/>
          <list>
            <item>Urben</item><lb/>
            <item>&#x017F;ie verdurben</item><lb/>
            <item>&#x017F;ie &#x017F;turben</item><lb/>
            <item>&#x017F;ie ver&#x017F;turben</item><lb/>
            <item>&#x017F;ie erwurben</item>
          </list>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#fr">urbe&#x017F;t</hi> </head><lb/>
          <list>
            <item>du verdurbe&#x017F;t</item><lb/>
            <item>du &#x017F;turbe&#x017F;t</item><lb/>
            <item>du ver&#x017F;turbe&#x017F;t</item><lb/>
            <item>du erwurbe&#x017F;t</item>
          </list>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#fr">urbet</hi> </head><lb/>
          <list>
            <item>ihr verdurbet</item><lb/>
            <item>ihr &#x017F;turbet</item><lb/>
            <item>ihr ver&#x017F;turbet</item><lb/>
            <item>ihr erwurbet</item>
          </list>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#fr">urbt</hi> </head><lb/>
          <list>
            <item>ihr verdurbt</item><lb/>
            <item>ihr &#x017F;turbt</item><lb/>
            <item>ihr ver&#x017F;turbt</item><lb/>
            <item>ihr erwurbt</item>
          </list>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#fr">urch</hi> </head><lb/>
          <list>
            <item>durch</item>
          </list>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#fr">urcke</hi> </head><lb/>
          <list>
            <item>die Gurcke</item><lb/>
            <item>ein Schurcke</item>
          </list><lb/>
          <cb/>
        </div>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#fr">urcken</hi> </head><lb/>
          <list>
            <item>die Gurcken</item><lb/>
            <item>die Schurcken</item>
          </list>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#fr">urde</hi> </head><lb/>
          <list>
            <item>ich wurde</item>
          </list>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#fr">ure</hi> </head><lb/>
          <list>
            <item>die Fuhre</item><lb/>
            <item>die Hure</item><lb/>
            <item>dem Schwure</item><lb/>
            <item>mit der Schnure</item><lb/>
            <item>die Figure</item>
          </list>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#fr">uren</hi> </head><lb/>
          <list>
            <item>die Uhren</item><lb/>
            <item>in den Fluren</item><lb/>
            <item>die Fuhren</item><lb/>
            <item>&#x017F;ie fuhren</item><lb/>
            <item>erfuhren</item><lb/>
            <item>entfuhren</item><lb/>
            <item>verfuhren</item><lb/>
            <item>u&#x0364;berfuhren</item><lb/>
            <item>die Figuren</item><lb/>
            <item>die Huren</item><lb/>
            <item>&#x017F;ie huren</item><lb/>
            <item>&#x017F;ie &#x017F;chwuren</item><lb/>
            <item>be&#x017F;chwuren</item><lb/>
            <item>ver&#x017F;chwuren</item><lb/>
            <item>&#x017F;ie &#x017F;churen</item><lb/>
            <item>die Schnuren</item>
          </list><lb/>
          <fw place="bottom" type="sig">R r r 2</fw>
          <fw place="bottom" type="catch">die</fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[995/0999] urben Urben ſie verdurben ſie ſturben ſie verſturben ſie erwurben urbeſt du verdurbeſt du ſturbeſt du verſturbeſt du erwurbeſt urbet ihr verdurbet ihr ſturbet ihr verſturbet ihr erwurbet urbt ihr verdurbt ihr ſturbt ihr verſturbt ihr erwurbt urch durch urcke die Gurcke ein Schurcke urcken die Gurcken die Schurcken urde ich wurde ure die Fuhre die Hure dem Schwure mit der Schnure die Figure uren die Uhren in den Fluren die Fuhren ſie fuhren erfuhren entfuhren verfuhren uͤberfuhren die Figuren die Huren ſie huren ſie ſchwuren beſchwuren verſchwuren ſie ſchuren die Schnuren die R r r 2

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/huebner_handbuch_1696
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/huebner_handbuch_1696/999
Zitationshilfe: Hübner, Johann: Poetisches Handbuch. Leipzig, 1696, S. 995. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/huebner_handbuch_1696/999>, abgerufen am 22.02.2019.