Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Immermann, Karl: Münchhausen. Bd. 2. Düsseldorf, 1839.

Bild:
<< vorherige Seite
Zweites Capitel.

Der Autor giebt einige nothwendige
Erklärungen
.


Die Geheimnisse des Schlosses, welches ich auch
wohl fernerhin Schnickschnackschnurr nennen muß,
weil ich ihm, wie Vielem, was in dieser Geschichte
vorkommt, leider nicht den rechten Namen geben
darf -- die Geheimnisse des besagten Schlosses,
sage ich, nicht über die Gebühr undurchdringlich zu
machen, muß hier theilweise berichtet werden, was
die drei handelnden Personen mit ihren Reden ge-
meint hatten.

Münchhausen war nicht sobald auf der Stamm-
burg derer von Schnuck-Puckelig Erbsenscheucher in
der Boccage zum Warzentrost warm geworden, als
seine Anwesenheit in dem Gemüthe des Barons,
seiner Tochter und des Schulmeisters große und
verschiedenartige Bewegungen hervorbrachte, wie denn

Zweites Capitel.

Der Autor giebt einige nothwendige
Erklärungen
.


Die Geheimniſſe des Schloſſes, welches ich auch
wohl fernerhin Schnickſchnackſchnurr nennen muß,
weil ich ihm, wie Vielem, was in dieſer Geſchichte
vorkommt, leider nicht den rechten Namen geben
darf — die Geheimniſſe des beſagten Schloſſes,
ſage ich, nicht über die Gebühr undurchdringlich zu
machen, muß hier theilweiſe berichtet werden, was
die drei handelnden Perſonen mit ihren Reden ge-
meint hatten.

Münchhauſen war nicht ſobald auf der Stamm-
burg derer von Schnuck-Puckelig Erbſenſcheucher in
der Boccage zum Warzentroſt warm geworden, als
ſeine Anweſenheit in dem Gemüthe des Barons,
ſeiner Tochter und des Schulmeiſters große und
verſchiedenartige Bewegungen hervorbrachte, wie denn

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0031" n="13"/>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#g">Zweites Capitel</hi>.<lb/><milestone rendition="#hr" unit="section"/><hi rendition="#g">Der Autor giebt einige nothwendige<lb/>
Erklärungen</hi>.</head><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <p>Die Geheimni&#x017F;&#x017F;e des Schlo&#x017F;&#x017F;es, welches ich auch<lb/>
wohl fernerhin Schnick&#x017F;chnack&#x017F;chnurr nennen muß,<lb/>
weil ich ihm, wie Vielem, was in die&#x017F;er Ge&#x017F;chichte<lb/>
vorkommt, leider nicht den rechten Namen geben<lb/>
darf &#x2014; die Geheimni&#x017F;&#x017F;e des be&#x017F;agten Schlo&#x017F;&#x017F;es,<lb/>
&#x017F;age ich, nicht über die Gebühr undurchdringlich zu<lb/>
machen, muß hier theilwei&#x017F;e berichtet werden, was<lb/>
die drei handelnden Per&#x017F;onen mit ihren Reden ge-<lb/>
meint hatten.</p><lb/>
          <p>Münchhau&#x017F;en war nicht &#x017F;obald auf der Stamm-<lb/>
burg derer von Schnuck-Puckelig Erb&#x017F;en&#x017F;cheucher in<lb/>
der Boccage zum Warzentro&#x017F;t warm geworden, als<lb/>
&#x017F;eine Anwe&#x017F;enheit in dem Gemüthe des Barons,<lb/>
&#x017F;einer Tochter und des Schulmei&#x017F;ters große und<lb/>
ver&#x017F;chiedenartige Bewegungen hervorbrachte, wie denn<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[13/0031] Zweites Capitel. Der Autor giebt einige nothwendige Erklärungen. Die Geheimniſſe des Schloſſes, welches ich auch wohl fernerhin Schnickſchnackſchnurr nennen muß, weil ich ihm, wie Vielem, was in dieſer Geſchichte vorkommt, leider nicht den rechten Namen geben darf — die Geheimniſſe des beſagten Schloſſes, ſage ich, nicht über die Gebühr undurchdringlich zu machen, muß hier theilweiſe berichtet werden, was die drei handelnden Perſonen mit ihren Reden ge- meint hatten. Münchhauſen war nicht ſobald auf der Stamm- burg derer von Schnuck-Puckelig Erbſenſcheucher in der Boccage zum Warzentroſt warm geworden, als ſeine Anweſenheit in dem Gemüthe des Barons, ſeiner Tochter und des Schulmeiſters große und verſchiedenartige Bewegungen hervorbrachte, wie denn

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/immermann_muenchhausen02_1839
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/immermann_muenchhausen02_1839/31
Zitationshilfe: Immermann, Karl: Münchhausen. Bd. 2. Düsseldorf, 1839, S. 13. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/immermann_muenchhausen02_1839/31>, abgerufen am 22.04.2019.