Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Immermann, Karl: Münchhausen. Bd. 2. Düsseldorf, 1839.

Bild:
<< vorherige Seite

darunter, einen kleinen immerwährenden Kalender
und einen Kamm.

Dieses ehrwürdige Alterthum schloß folgende Her-
zensergießungen Karlos des Schmetterlings in sich:

Erstes Blatt.
Den sechszehnten Juni: Ausgerissen von Stuttgart.
Hab' mein Putzzeug im Wirthshaus stehen lassen.
Von der Rieke keinen Abschied nicht genommen.
Ging zu rasch.


Den zwei und zwanzigsten Juni: Angekommen
auf'm Schloß durch Pferdsturz.
Sehr viel Hunger und Durst gelitten. Flöh',
Wanzen und sonstiges Ungemach.
Gefallt mir hier gar nicht.


Vor Wachs   3 Stüber
Vor blauen Zwirn   1 Stüber
Vor Sachen aus der Apotheke   18 Stüber
Vor einen Brief   12 Stüber
Vor waschen zu lassen   8 Stüber
Vor meinen Herrn vor eine ge-
meinnützliche Collecte   3 Heller

was mir Alles mein Herr noch zahlen muß.


darunter, einen kleinen immerwährenden Kalender
und einen Kamm.

Dieſes ehrwürdige Alterthum ſchloß folgende Her-
zensergießungen Karlos des Schmetterlings in ſich:

Erſtes Blatt.
Den ſechszehnten Juni: Ausgeriſſen von Stuttgart.
Hab’ mein Putzzeug im Wirthshaus ſtehen laſſen.
Von der Rieke keinen Abſchied nicht genommen.
Ging zu raſch.


Den zwei und zwanzigſten Juni: Angekommen
auf’m Schloß durch Pferdſturz.
Sehr viel Hunger und Durſt gelitten. Flöh’,
Wanzen und ſonſtiges Ungemach.
Gefallt mir hier gar nicht.


Vor Wachs   3 Stüber
Vor blauen Zwirn   1 Stüber
Vor Sachen aus der Apotheke   18 Stüber
Vor einen Brief   12 Stüber
Vor waſchen zu laſſen   8 Stüber
Vor meinen Herrn vor eine ge-
meinnützliche Collecte   3 Heller

was mir Alles mein Herr noch zahlen muß.


<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0056" n="38"/>
darunter, einen kleinen immerwährenden Kalender<lb/>
und einen Kamm.</p><lb/>
          <p>Die&#x017F;es ehrwürdige Alterthum &#x017F;chloß folgende Her-<lb/>
zensergießungen Karlos des Schmetterlings in &#x017F;ich:</p><lb/>
          <div n="3">
            <head><hi rendition="#g">Er&#x017F;tes Blatt</hi>.</head><lb/>
            <list>
              <item>Den &#x017F;echszehnten Juni: Ausgeri&#x017F;&#x017F;en von Stuttgart.</item><lb/>
              <item>Hab&#x2019; mein Putzzeug im Wirthshaus &#x017F;tehen la&#x017F;&#x017F;en.</item><lb/>
              <item>Von der Rieke keinen Ab&#x017F;chied nicht genommen.</item><lb/>
              <item>Ging zu ra&#x017F;ch.</item>
            </list><lb/>
            <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
            <list>
              <item>Den zwei und zwanzig&#x017F;ten Juni: Angekommen<lb/>
auf&#x2019;m Schloß durch Pferd&#x017F;turz.</item><lb/>
              <item>Sehr viel Hunger und Dur&#x017F;t gelitten. Flöh&#x2019;,<lb/>
Wanzen und &#x017F;on&#x017F;tiges Ungemach.</item><lb/>
              <item>Gefallt mir hier gar nicht.</item>
            </list><lb/>
            <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
            <list>
              <item>Vor Wachs<space dim="horizontal"/>3 Stüber</item><lb/>
              <item>Vor blauen Zwirn<space dim="horizontal"/>1 Stüber</item><lb/>
              <item>Vor Sachen aus der Apotheke<space dim="horizontal"/>18 Stüber</item><lb/>
              <item>Vor einen Brief<space dim="horizontal"/>12 Stüber</item><lb/>
              <item>Vor wa&#x017F;chen zu la&#x017F;&#x017F;en<space dim="horizontal"/>8 Stüber</item><lb/>
              <item>Vor meinen Herrn vor eine ge-<lb/>
meinnützliche Collecte<space dim="horizontal"/>3 Heller</item>
            </list><lb/>
            <p>was mir Alles mein Herr noch zahlen muß.</p><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[38/0056] darunter, einen kleinen immerwährenden Kalender und einen Kamm. Dieſes ehrwürdige Alterthum ſchloß folgende Her- zensergießungen Karlos des Schmetterlings in ſich: Erſtes Blatt. Den ſechszehnten Juni: Ausgeriſſen von Stuttgart. Hab’ mein Putzzeug im Wirthshaus ſtehen laſſen. Von der Rieke keinen Abſchied nicht genommen. Ging zu raſch. Den zwei und zwanzigſten Juni: Angekommen auf’m Schloß durch Pferdſturz. Sehr viel Hunger und Durſt gelitten. Flöh’, Wanzen und ſonſtiges Ungemach. Gefallt mir hier gar nicht. Vor Wachs 3 Stüber Vor blauen Zwirn 1 Stüber Vor Sachen aus der Apotheke 18 Stüber Vor einen Brief 12 Stüber Vor waſchen zu laſſen 8 Stüber Vor meinen Herrn vor eine ge- meinnützliche Collecte 3 Heller was mir Alles mein Herr noch zahlen muß.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/immermann_muenchhausen02_1839
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/immermann_muenchhausen02_1839/56
Zitationshilfe: Immermann, Karl: Münchhausen. Bd. 2. Düsseldorf, 1839, S. 38. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/immermann_muenchhausen02_1839/56>, abgerufen am 20.04.2019.