Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Jacoby, Johann: Vier Fragen, beantwortet von einem Ostpreußen. Mannheim, 1841.

Bild:
<< vorherige Seite

Schreibt ins Denkbuch, ihr Nachkommen, daß noch nie
ein Fall war, wo freie historische Publicität geschadet
habe, und nie noch wieder ein Fall war, wo unter-
drückte Publicität auch nur scheinbar genützt hätte. --


Spittler.

Der Wille freier Menschen ist der unerschütterliche
Pfeiler jedes Throns.


v. Stein's polit. Testament

Schreibt ins Denkbuch, ihr Nachkommen, daß noch nie
ein Fall war, wo freie hiſtoriſche Publicitaͤt geſchadet
habe, und nie noch wieder ein Fall war, wo unter-
druͤckte Publicitaͤt auch nur ſcheinbar genuͤtzt haͤtte. —


Spittler.

Der Wille freier Menſchen iſt der unerſchuͤtterliche
Pfeiler jedes Throns.


v. Stein's polit. Teſtament
<TEI>
  <text>
    <front>
      <pb facs="#f0010" n="[4]"/>
      <div n="1">
        <cit>
          <quote>
            <p> <hi rendition="#et">Schreibt ins Denkbuch, ihr Nachkommen, daß noch nie<lb/>
ein Fall war, wo freie hi&#x017F;tori&#x017F;che Publicita&#x0364;t ge&#x017F;chadet<lb/>
habe, und nie noch wieder ein Fall war, wo <hi rendition="#g">unter</hi>-<lb/><hi rendition="#g">dru&#x0364;ckte</hi> <choice><sic>Publicität</sic><corr>Publicita&#x0364;t</corr></choice> auch nur &#x017F;cheinbar genu&#x0364;tzt ha&#x0364;tte. &#x2014;</hi> </p>
          </quote><lb/>
          <bibl><hi rendition="#g">Spittler</hi>.</bibl><lb/>
        </cit>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <cit>
          <quote>
            <p> <hi rendition="#et">Der Wille freier Men&#x017F;chen i&#x017F;t der uner&#x017F;chu&#x0364;tterliche<lb/>
Pfeiler jedes Throns.</hi> </p>
          </quote><lb/>
          <bibl>v. <hi rendition="#g">Stein</hi>'s polit. Te&#x017F;tament</bibl><lb/>
        </cit>
      </div>
    </front>
    <body>
</body>
  </text>
</TEI>
[[4]/0010] Schreibt ins Denkbuch, ihr Nachkommen, daß noch nie ein Fall war, wo freie hiſtoriſche Publicitaͤt geſchadet habe, und nie noch wieder ein Fall war, wo unter- druͤckte Publicitaͤt auch nur ſcheinbar genuͤtzt haͤtte. — Spittler. Der Wille freier Menſchen iſt der unerſchuͤtterliche Pfeiler jedes Throns. v. Stein's polit. Teſtament

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/jacoby_fragen_1841
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/jacoby_fragen_1841/10
Zitationshilfe: Jacoby, Johann: Vier Fragen, beantwortet von einem Ostpreußen. Mannheim, 1841, S. [4]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/jacoby_fragen_1841/10>, abgerufen am 21.05.2019.