Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kaempfer, Engelbert: Geschichte und Beschreibung von Japan. Hrsg. v. Christian Wilhelm von Dohm. Bd. 1. Lemgo, 1777.

Bild:
<< vorherige Seite
Viert. Kap. Folge der geistlichen Erbkaiser, welche nach der Geburt etc.
Dai XXI

Ankoo,*) des Jnkioo Sohn, folgte seinem Vater in dem Jahre nach Synmu
1114 nach Christi Geburt 454 und im 54ten Jahr seines Alters. Er residirte in Jamotto.
Seine Regierung war nur kurz, denn im 3ten Jahre nach seiner Ankunft auf den Thron
rebellirte Maijuwa, nahm ihn gefangen und tödtete ihn in dem 56ten Jahr sei-
nes Alters.

Dai XXII.

Jun Riaku**) des Ankoo jüngerer Bruder und fünfter Sohn des Jnkioo folgt
ihm nach in der Regierung im Jahr nach Synmu 1117 nach Christi Geburt 457.

Es wird von diesem Kaiser gesagt, daß er grau gebohren sey, daher sichs gefüget,
daß einige Schriftsteller dessen Ankunft auf den Thron in sein Alter setzen, welches aber mit
der Zeitrechnung und dem Alter der Kaiser seiner Vorfahren nicht übereinkömt. Er rächte
seines Brudern Tod an Maijuwa, oder wie einige ihn nennen Maijuwano o sin, wel-
chen er tödtete. Jm 17ten Jahre seiner Regierung vermählte er sich mit der Prinzess in
Wakaki, declarirte sie zur Kaiserin, und machte zur selbigen Zeit ein Gesez, welches
immer währt, und darin bestehet, daß die Kinder der Gemahlin des Dairi, welche zur
Kaiserin ernant ist, als rechtmäßige Erben der Krone anerkant werden solten. Jn dem 19
ten Jahre seiner Regierung wurden die ersten Putjes in Japan geprägt von einer Sinka.***)
Er regierte 23 Jahr. Wie lang er aber gelebt, ist ungewis.

Dai XXIII.

Dessen zweiter Sohn Se Ne+) succedirte ihm im Jahr nach Synmu 1140, nach
Christi Geburt 480, und im 37ten Jahr seines Alters. Er regierte nur 5 Jahr und
lebte 42.

Dai XXIV.

Gen Soo,++) des Kaisers Ritsiuu Enkel succedirte dem Se Ke im Jahr
nach Synmu 1145, nach Christi Geburt 458, im 46ten Jahr seines Alters. Er regierte
3 Jahr, dankte ab, lebte 85 Jahr.

Dai XXV.
*) Ankao bey Deguignes, sinesisch Gankam.
**) Yüü-Rijasü bey Deguignes; sinesisch
Yümliü.
***) [Spaltenumbruch]
So finde ich diese Stelle in meinen Hand-
schriften, und es läst sich nicht genau daraus ab-
nehmen, ob Sinka eine Person war. Scheuchzer
[Spaltenumbruch] hat es so verstanden, und sagt, "die Putjes wä-
ren von einem Sinka geprägt worden."
+) Ssei-nei nach Deguignes; sinesisch Tsching-
ning.
++) Ken-Ssoo nach Deguignes; sinesisch Hient-
song.
Viert. Kap. Folge der geiſtlichen Erbkaiſer, welche nach der Geburt ꝛc.
Dai XXI

Ankoo,*) des Jnkioo Sohn, folgte ſeinem Vater in dem Jahre nach Synmu
1114 nach Chriſti Geburt 454 und im 54ten Jahr ſeines Alters. Er reſidirte in Jamotto.
Seine Regierung war nur kurz, denn im 3ten Jahre nach ſeiner Ankunft auf den Thron
rebellirte Maijuwa, nahm ihn gefangen und toͤdtete ihn in dem 56ten Jahr ſei-
nes Alters.

Dai XXII.

Jun Riaku**) des Ankoo juͤngerer Bruder und fuͤnfter Sohn des Jnkioo folgt
ihm nach in der Regierung im Jahr nach Synmu 1117 nach Chriſti Geburt 457.

Es wird von dieſem Kaiſer geſagt, daß er grau gebohren ſey, daher ſichs gefuͤget,
daß einige Schriftſteller deſſen Ankunft auf den Thron in ſein Alter ſetzen, welches aber mit
der Zeitrechnung und dem Alter der Kaiſer ſeiner Vorfahren nicht uͤbereinkoͤmt. Er raͤchte
ſeines Brudern Tod an Maijuwa, oder wie einige ihn nennen Maijuwano o ſin, wel-
chen er toͤdtete. Jm 17ten Jahre ſeiner Regierung vermaͤhlte er ſich mit der Prinzeſſ in
Wakaki, declarirte ſie zur Kaiſerin, und machte zur ſelbigen Zeit ein Geſez, welches
immer waͤhrt, und darin beſtehet, daß die Kinder der Gemahlin des Dairi, welche zur
Kaiſerin ernant iſt, als rechtmaͤßige Erben der Krone anerkant werden ſolten. Jn dem 19
ten Jahre ſeiner Regierung wurden die erſten Putjes in Japan gepraͤgt von einer Sinka.***)
Er regierte 23 Jahr. Wie lang er aber gelebt, iſt ungewis.

Dai XXIII.

Deſſen zweiter Sohn Se Ne†) ſuccedirte ihm im Jahr nach Synmu 1140, nach
Chriſti Geburt 480, und im 37ten Jahr ſeines Alters. Er regierte nur 5 Jahr und
lebte 42.

Dai XXIV.

Gen Soo,††) des Kaiſers Ritſiuu Enkel ſuccedirte dem Se Ke im Jahr
nach Synmu 1145, nach Chriſti Geburt 458, im 46ten Jahr ſeines Alters. Er regierte
3 Jahr, dankte ab, lebte 85 Jahr.

Dai XXV.
*) Ankao bey Deguignes, ſineſiſch Gankam.
**) Yuͤuͤ-Rijasuͤ bey Deguignes; ſineſiſch
Yuͤmliuͤ.
***) [Spaltenumbruch]
So finde ich dieſe Stelle in meinen Hand-
ſchriften, und es laͤſt ſich nicht genau daraus ab-
nehmen, ob Sinka eine Perſon war. Scheuchzer
[Spaltenumbruch] hat es ſo verſtanden, und ſagt, „die Putjes waͤ-
ren von einem Sinka gepraͤgt worden.‟
†) Sſei-nei nach Deguignes; ſineſiſch Tſching-
ning.
††) Ken-Sſoo nach Deguignes; ſineſiſch Hient-
ſong.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0303" n="199"/>
          <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Viert. Kap. Folge der gei&#x017F;tlichen Erbkai&#x017F;er, welche nach der Geburt &#xA75B;c.</hi> </fw><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b">Dai <hi rendition="#aq">XXI</hi></hi> </head><lb/>
            <p><hi rendition="#fr">Ankoo,</hi><note place="foot" n="*)">Ankao bey Deguignes, &#x017F;ine&#x017F;i&#x017F;ch Gankam.</note> des <hi rendition="#fr">Jnkioo</hi> Sohn, folgte &#x017F;einem Vater in dem Jahre nach Synmu<lb/>
1114 nach Chri&#x017F;ti Geburt 454 und im 54ten Jahr &#x017F;eines Alters. Er re&#x017F;idirte in <hi rendition="#fr">Jamotto.</hi><lb/>
Seine Regierung war nur kurz, denn im 3ten Jahre nach &#x017F;einer Ankunft auf den Thron<lb/>
rebellirte <hi rendition="#fr">Maijuwa,</hi> nahm ihn gefangen und to&#x0364;dtete ihn in dem 56ten Jahr &#x017F;ei-<lb/>
nes Alters.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b">Dai <hi rendition="#aq">XXII.</hi></hi> </head><lb/>
            <p><hi rendition="#fr">Jun Riaku</hi><note place="foot" n="**)">Yu&#x0364;u&#x0364;-Rijasu&#x0364; bey Deguignes; &#x017F;ine&#x017F;i&#x017F;ch<lb/>
Yu&#x0364;mliu&#x0364;.</note> des <hi rendition="#fr">Ankoo</hi> ju&#x0364;ngerer Bruder und fu&#x0364;nfter Sohn des <hi rendition="#fr">Jnkioo</hi> folgt<lb/>
ihm nach in der Regierung im Jahr nach Synmu 1117 nach Chri&#x017F;ti Geburt 457.</p><lb/>
            <p>Es wird von die&#x017F;em Kai&#x017F;er ge&#x017F;agt, daß er grau gebohren &#x017F;ey, daher &#x017F;ichs gefu&#x0364;get,<lb/>
daß einige Schrift&#x017F;teller de&#x017F;&#x017F;en Ankunft auf den Thron in &#x017F;ein Alter &#x017F;etzen, welches aber mit<lb/>
der Zeitrechnung und dem Alter der Kai&#x017F;er &#x017F;einer Vorfahren nicht u&#x0364;bereinko&#x0364;mt. Er ra&#x0364;chte<lb/>
&#x017F;eines Brudern Tod an <hi rendition="#fr">Maijuwa,</hi> oder wie einige ihn nennen <hi rendition="#fr">Maijuwano o &#x017F;in,</hi> wel-<lb/>
chen er to&#x0364;dtete. Jm 17ten Jahre &#x017F;einer Regierung verma&#x0364;hlte er &#x017F;ich mit der Prinze&#x017F;&#x017F; in<lb/><hi rendition="#fr">Wakaki,</hi> declarirte &#x017F;ie zur Kai&#x017F;erin, und machte zur &#x017F;elbigen Zeit ein Ge&#x017F;ez, welches<lb/>
immer wa&#x0364;hrt, und darin be&#x017F;tehet, daß die Kinder der Gemahlin des <hi rendition="#fr">Dairi,</hi> welche zur<lb/>
Kai&#x017F;erin ernant i&#x017F;t, als rechtma&#x0364;ßige Erben der Krone anerkant werden &#x017F;olten. Jn dem 19<lb/>
ten Jahre &#x017F;einer Regierung wurden die er&#x017F;ten <hi rendition="#fr">Putjes</hi> in Japan gepra&#x0364;gt von einer <hi rendition="#fr">Sinka.</hi><note place="foot" n="***)"><cb/><lb/>
So finde ich die&#x017F;e Stelle in meinen Hand-<lb/>
&#x017F;chriften, und es la&#x0364;&#x017F;t &#x017F;ich nicht genau daraus ab-<lb/>
nehmen, ob Sinka eine Per&#x017F;on war. Scheuchzer<lb/><cb/>
hat es &#x017F;o ver&#x017F;tanden, und &#x017F;agt, &#x201E;die Putjes wa&#x0364;-<lb/>
ren von einem Sinka gepra&#x0364;gt worden.&#x201F;</note><lb/>
Er regierte 23 Jahr. Wie lang er aber gelebt, i&#x017F;t ungewis.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b">Dai <hi rendition="#aq">XXIII.</hi></hi> </head><lb/>
            <p>De&#x017F;&#x017F;en zweiter Sohn <hi rendition="#fr">Se Ne</hi><note place="foot" n="&#x2020;)">S&#x017F;ei-nei nach Deguignes; &#x017F;ine&#x017F;i&#x017F;ch T&#x017F;ching-<lb/>
ning.</note> &#x017F;uccedirte ihm im Jahr nach Synmu 1140, nach<lb/>
Chri&#x017F;ti Geburt 480, und im 37ten Jahr &#x017F;eines Alters. Er regierte nur 5 Jahr und<lb/>
lebte 42.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b">Dai <hi rendition="#aq">XXIV.</hi></hi> </head><lb/>
            <p><hi rendition="#fr">Gen Soo,</hi><note place="foot" n="&#x2020;&#x2020;)">Ken-S&#x017F;oo nach Deguignes; &#x017F;ine&#x017F;i&#x017F;ch Hient-<lb/>
&#x017F;ong.</note> des Kai&#x017F;ers <hi rendition="#fr">Rit&#x017F;iuu</hi> Enkel &#x017F;uccedirte dem <hi rendition="#fr">Se Ke</hi> im Jahr<lb/>
nach Synmu 1145, nach Chri&#x017F;ti Geburt 458, im 46ten Jahr &#x017F;eines Alters. Er regierte<lb/>
3 Jahr, dankte ab, lebte 85 Jahr.</p>
          </div><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#b">Dai <hi rendition="#aq">XXV.</hi></hi> </fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[199/0303] Viert. Kap. Folge der geiſtlichen Erbkaiſer, welche nach der Geburt ꝛc. Dai XXI Ankoo, *) des Jnkioo Sohn, folgte ſeinem Vater in dem Jahre nach Synmu 1114 nach Chriſti Geburt 454 und im 54ten Jahr ſeines Alters. Er reſidirte in Jamotto. Seine Regierung war nur kurz, denn im 3ten Jahre nach ſeiner Ankunft auf den Thron rebellirte Maijuwa, nahm ihn gefangen und toͤdtete ihn in dem 56ten Jahr ſei- nes Alters. Dai XXII. Jun Riaku **) des Ankoo juͤngerer Bruder und fuͤnfter Sohn des Jnkioo folgt ihm nach in der Regierung im Jahr nach Synmu 1117 nach Chriſti Geburt 457. Es wird von dieſem Kaiſer geſagt, daß er grau gebohren ſey, daher ſichs gefuͤget, daß einige Schriftſteller deſſen Ankunft auf den Thron in ſein Alter ſetzen, welches aber mit der Zeitrechnung und dem Alter der Kaiſer ſeiner Vorfahren nicht uͤbereinkoͤmt. Er raͤchte ſeines Brudern Tod an Maijuwa, oder wie einige ihn nennen Maijuwano o ſin, wel- chen er toͤdtete. Jm 17ten Jahre ſeiner Regierung vermaͤhlte er ſich mit der Prinzeſſ in Wakaki, declarirte ſie zur Kaiſerin, und machte zur ſelbigen Zeit ein Geſez, welches immer waͤhrt, und darin beſtehet, daß die Kinder der Gemahlin des Dairi, welche zur Kaiſerin ernant iſt, als rechtmaͤßige Erben der Krone anerkant werden ſolten. Jn dem 19 ten Jahre ſeiner Regierung wurden die erſten Putjes in Japan gepraͤgt von einer Sinka. ***) Er regierte 23 Jahr. Wie lang er aber gelebt, iſt ungewis. Dai XXIII. Deſſen zweiter Sohn Se Ne †) ſuccedirte ihm im Jahr nach Synmu 1140, nach Chriſti Geburt 480, und im 37ten Jahr ſeines Alters. Er regierte nur 5 Jahr und lebte 42. Dai XXIV. Gen Soo, ††) des Kaiſers Ritſiuu Enkel ſuccedirte dem Se Ke im Jahr nach Synmu 1145, nach Chriſti Geburt 458, im 46ten Jahr ſeines Alters. Er regierte 3 Jahr, dankte ab, lebte 85 Jahr. Dai XXV. *) Ankao bey Deguignes, ſineſiſch Gankam. **) Yuͤuͤ-Rijasuͤ bey Deguignes; ſineſiſch Yuͤmliuͤ. ***) So finde ich dieſe Stelle in meinen Hand- ſchriften, und es laͤſt ſich nicht genau daraus ab- nehmen, ob Sinka eine Perſon war. Scheuchzer hat es ſo verſtanden, und ſagt, „die Putjes waͤ- ren von einem Sinka gepraͤgt worden.‟ †) Sſei-nei nach Deguignes; ſineſiſch Tſching- ning. ††) Ken-Sſoo nach Deguignes; ſineſiſch Hient- ſong.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/kaempfer_japan01_1777
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/kaempfer_japan01_1777/303
Zitationshilfe: Kaempfer, Engelbert: Geschichte und Beschreibung von Japan. Hrsg. v. Christian Wilhelm von Dohm. Bd. 1. Lemgo, 1777, S. 199. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/kaempfer_japan01_1777/303>, abgerufen am 22.05.2019.