Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kaempfer, Engelbert: Geschichte und Beschreibung von Japan. Hrsg. v. Christian Wilhelm von Dohm. Bd. 1. Lemgo, 1777.

Bild:
<< vorherige Seite

Kämpfers Geschichte von Japan. Zweites Buch.
in die drei ersten Jahre seiner Regeierung fortgesezt. Jm 4ten Jahre verordnete er die
Nengo Kooraku, welche vier Jahr währte, und darauf folgten die Nengos Sei Toku
von zwei, und Koowa von drei Jahren, welche lezte noch im ersten Jahre seines Nach-
folgers continuirte. Jm 8ten Jahre seines Reichs war große Hungersnoth in Japan,
es erschien auch ein Comet. Er regierte eilf Jahr.

Dai CI.

Sein ältester Sohn Gokomatz*) wurde an seine Stat Kaiser im Jahr nach
Synmu 2043, nach Christi Geburt 1383, und im dritten der Nengo Koowo. Die
unter seiner Regierung bestimte Nengos waren: Sitoku von drei Jahren, die sich anfieng
im zweiten Jahre seines Reichs, Kakei von zwei, Jkoo O von einem, Meetoku von
vier, und Oo Jei von vier und dreißig Jahren. Jm neunten Jahre seiner Regierung
war Krieg in der Provinz Udsii. Jm 14ten Jahre am 17ten Tage des 11ten Monats
wurde der berühmte Tempel Kenninsi in die Asche gelegt. Jm 20ten Jahre erschien ein
Comet gegen Aufgang, worauf folgenden Sommer und Herbst eine große Trockene erfolgte,
daß auch daher der Mangel an Wasser entstand; den nächstfolgenden Winter aber waren
viele heftige Erdbeben. Jm 22ten Jahre seiner Regierung fieng zu Nasno in der Provinz
Simotsky ein Berg an zu brennen, auch Steine und Asche auszuwerfen; die Flamme
aber legte sich bald. Jm 25ten Jahr war der Herbst feucht, welches an verschiednen Or-
ten des Kaiserthums einige Ueberschwemmungen verursachte, worauf stürmisches Wetter
und Erdbeben erfolgte. Er regierte dreißig Jahr, und hatte seinen Sohn

Dai CII.

Seokwo**) zum Nachfolger im Jahr nach Synmu 2073 nach Christi Geburt
1413, im 20ten der Nengo Oojei. Diese Nengo Oojei wurde in den ersten funfzehn Jah-
ren seiner Regierung fortgesezt, da alsdenn eine neue bestimt und genant wurde Seootsio,
welche ein Jahr daurte. Jm vierten Jahr seines Reichs rebellirte Uje Suggi, das ist,
aus der Familie Suggi, wider den Kaiser. Jm neunten Jahr am zwölften Tage des
zehnten Monats starb Josimatz, damaliger Krongeneral und Feldherr, und hatte Josiinobu
in seinem Titel und Aemtern zum Nachfolger. Dasselbe Jahr am 27ten Tage des sieben-
ten Monats starb der Kaiser selbst, nachdem er sechzehn Jahre regiert hatte.

Dai CIII.
*) Bey Deguignes Ko-komats; sinesisch
Heu-siao-yüm-yüen.
**) Sseo-Küoo bey Deguignes; sinesisch
Tshing-küam-yüen.

Kaͤmpfers Geſchichte von Japan. Zweites Buch.
in die drei erſten Jahre ſeiner Regeierung fortgeſezt. Jm 4ten Jahre verordnete er die
Nengo Kooraku, welche vier Jahr waͤhrte, und darauf folgten die Nengos Sei Toku
von zwei, und Koowa von drei Jahren, welche lezte noch im erſten Jahre ſeines Nach-
folgers continuirte. Jm 8ten Jahre ſeines Reichs war große Hungersnoth in Japan,
es erſchien auch ein Comet. Er regierte eilf Jahr.

Dai CI.

Sein aͤlteſter Sohn Gokomatz*) wurde an ſeine Stat Kaiſer im Jahr nach
Synmu 2043, nach Chriſti Geburt 1383, und im dritten der Nengo Koowo. Die
unter ſeiner Regierung beſtimte Nengos waren: Sitoku von drei Jahren, die ſich anfieng
im zweiten Jahre ſeines Reichs, Kakei von zwei, Jkoo O von einem, Meetoku von
vier, und Oo Jei von vier und dreißig Jahren. Jm neunten Jahre ſeiner Regierung
war Krieg in der Provinz Udſii. Jm 14ten Jahre am 17ten Tage des 11ten Monats
wurde der beruͤhmte Tempel Kenninſi in die Aſche gelegt. Jm 20ten Jahre erſchien ein
Comet gegen Aufgang, worauf folgenden Sommer und Herbſt eine große Trockene erfolgte,
daß auch daher der Mangel an Waſſer entſtand; den naͤchſtfolgenden Winter aber waren
viele heftige Erdbeben. Jm 22ten Jahre ſeiner Regierung fieng zu Naſno in der Provinz
Simotsky ein Berg an zu brennen, auch Steine und Aſche auszuwerfen; die Flamme
aber legte ſich bald. Jm 25ten Jahr war der Herbſt feucht, welches an verſchiednen Or-
ten des Kaiſerthums einige Ueberſchwemmungen verurſachte, worauf ſtuͤrmiſches Wetter
und Erdbeben erfolgte. Er regierte dreißig Jahr, und hatte ſeinen Sohn

Dai CII.

Seokwo**) zum Nachfolger im Jahr nach Synmu 2073 nach Chriſti Geburt
1413, im 20ten der Nengo Oojei. Dieſe Nengo Oojei wurde in den erſten funfzehn Jah-
ren ſeiner Regierung fortgeſezt, da alsdenn eine neue beſtimt und genant wurde Seootſio,
welche ein Jahr daurte. Jm vierten Jahr ſeines Reichs rebellirte Uje Suggi, das iſt,
aus der Familie Suggi, wider den Kaiſer. Jm neunten Jahr am zwoͤlften Tage des
zehnten Monats ſtarb Joſimatz, damaliger Krongeneral und Feldherr, und hatte Joſiinobu
in ſeinem Titel und Aemtern zum Nachfolger. Daſſelbe Jahr am 27ten Tage des ſieben-
ten Monats ſtarb der Kaiſer ſelbſt, nachdem er ſechzehn Jahre regiert hatte.

Dai CIII.
*) Bey Deguignes Ko-komats; ſineſiſch
Heu-ſiao-yuͤm-yuͤen.
**) Sſeo-Kuͤoo bey Deguignes; ſineſiſch
Tſhing-kuͤam-yuͤen.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0336" n="232"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Ka&#x0364;mpfers Ge&#x017F;chichte von Japan. Zweites Buch.</hi></fw><lb/>
in die drei er&#x017F;ten Jahre &#x017F;einer Regeierung fortge&#x017F;ezt. Jm 4ten Jahre verordnete er die<lb/>
Nengo <hi rendition="#fr">Kooraku,</hi> welche vier Jahr wa&#x0364;hrte, und darauf folgten die Nengos <hi rendition="#fr">Sei Toku</hi><lb/>
von zwei, und <hi rendition="#fr">Koowa</hi> von drei Jahren, welche lezte noch im er&#x017F;ten Jahre &#x017F;eines Nach-<lb/>
folgers continuirte. Jm 8ten Jahre &#x017F;eines Reichs war große Hungersnoth in <hi rendition="#fr">Japan,</hi><lb/>
es er&#x017F;chien auch ein Comet. Er regierte eilf Jahr.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b">Dai <hi rendition="#aq">CI.</hi></hi> </head><lb/>
            <p>Sein a&#x0364;lte&#x017F;ter Sohn <hi rendition="#fr">Gokomatz</hi><note place="foot" n="*)">Bey Deguignes Ko-komats; &#x017F;ine&#x017F;i&#x017F;ch<lb/>
Heu-&#x017F;iao-yu&#x0364;m-yu&#x0364;en.</note> wurde an &#x017F;eine Stat Kai&#x017F;er im Jahr nach<lb/>
Synmu 2043, nach Chri&#x017F;ti Geburt 1383, und im dritten der Nengo <hi rendition="#fr">Koowo.</hi> Die<lb/>
unter &#x017F;einer Regierung be&#x017F;timte Nengos waren: <hi rendition="#fr">Sitoku</hi> von drei Jahren, die &#x017F;ich anfieng<lb/>
im zweiten Jahre &#x017F;eines Reichs, <hi rendition="#fr">Kakei</hi> von zwei, <hi rendition="#fr">Jkoo O</hi> von einem, <hi rendition="#fr">Meetoku</hi> von<lb/>
vier, und <hi rendition="#fr">Oo Jei</hi> von vier und dreißig Jahren. Jm neunten Jahre &#x017F;einer Regierung<lb/>
war Krieg in der Provinz <hi rendition="#fr">Ud&#x017F;ii.</hi> Jm 14ten Jahre am 17ten Tage des 11ten Monats<lb/>
wurde der beru&#x0364;hmte Tempel <hi rendition="#fr">Kennin&#x017F;i</hi> in die A&#x017F;che gelegt. Jm 20ten Jahre er&#x017F;chien ein<lb/>
Comet gegen Aufgang, worauf folgenden Sommer und Herb&#x017F;t eine große Trockene erfolgte,<lb/>
daß auch daher der Mangel an Wa&#x017F;&#x017F;er ent&#x017F;tand; den na&#x0364;ch&#x017F;tfolgenden Winter aber waren<lb/>
viele heftige Erdbeben. Jm 22ten Jahre &#x017F;einer Regierung fieng zu <hi rendition="#fr">Na&#x017F;no</hi> in der Provinz<lb/><hi rendition="#fr">Simotsky</hi> ein Berg an zu brennen, auch Steine und A&#x017F;che auszuwerfen; die Flamme<lb/>
aber legte &#x017F;ich bald. Jm 25ten Jahr war der Herb&#x017F;t feucht, welches an ver&#x017F;chiednen Or-<lb/>
ten des Kai&#x017F;erthums einige Ueber&#x017F;chwemmungen verur&#x017F;achte, worauf &#x017F;tu&#x0364;rmi&#x017F;ches Wetter<lb/>
und Erdbeben erfolgte. Er regierte dreißig Jahr, und hatte &#x017F;einen Sohn</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b">Dai <hi rendition="#aq">CII.</hi></hi> </head><lb/>
            <p><hi rendition="#fr">Seokwo</hi><note place="foot" n="**)">S&#x017F;eo-Ku&#x0364;oo bey Deguignes; &#x017F;ine&#x017F;i&#x017F;ch<lb/>
T&#x017F;hing-ku&#x0364;am-yu&#x0364;en.</note> zum Nachfolger im Jahr nach <hi rendition="#fr">Synmu</hi> 2073 nach Chri&#x017F;ti Geburt<lb/>
1413, im 20ten der Nengo <hi rendition="#fr">Oojei.</hi> Die&#x017F;e Nengo <hi rendition="#fr">Oojei</hi> wurde in den er&#x017F;ten funfzehn Jah-<lb/>
ren &#x017F;einer Regierung fortge&#x017F;ezt, da alsdenn eine neue be&#x017F;timt und genant wurde <hi rendition="#fr">Seoot&#x017F;io,</hi><lb/>
welche ein Jahr daurte. Jm vierten Jahr &#x017F;eines Reichs rebellirte <hi rendition="#fr">Uje Suggi,</hi> das i&#x017F;t,<lb/>
aus der Familie <hi rendition="#fr">Suggi,</hi> wider den Kai&#x017F;er. Jm neunten Jahr am zwo&#x0364;lften Tage des<lb/>
zehnten Monats &#x017F;tarb <hi rendition="#fr">Jo&#x017F;imatz,</hi> damaliger Krongeneral und Feldherr, und hatte Jo&#x017F;iinobu<lb/>
in &#x017F;einem Titel und Aemtern zum Nachfolger. Da&#x017F;&#x017F;elbe Jahr am 27ten Tage des &#x017F;ieben-<lb/>
ten Monats &#x017F;tarb der Kai&#x017F;er &#x017F;elb&#x017F;t, nachdem er &#x017F;echzehn Jahre regiert hatte.</p>
          </div><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#b">Dai <hi rendition="#aq">CIII.</hi></hi> </fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[232/0336] Kaͤmpfers Geſchichte von Japan. Zweites Buch. in die drei erſten Jahre ſeiner Regeierung fortgeſezt. Jm 4ten Jahre verordnete er die Nengo Kooraku, welche vier Jahr waͤhrte, und darauf folgten die Nengos Sei Toku von zwei, und Koowa von drei Jahren, welche lezte noch im erſten Jahre ſeines Nach- folgers continuirte. Jm 8ten Jahre ſeines Reichs war große Hungersnoth in Japan, es erſchien auch ein Comet. Er regierte eilf Jahr. Dai CI. Sein aͤlteſter Sohn Gokomatz *) wurde an ſeine Stat Kaiſer im Jahr nach Synmu 2043, nach Chriſti Geburt 1383, und im dritten der Nengo Koowo. Die unter ſeiner Regierung beſtimte Nengos waren: Sitoku von drei Jahren, die ſich anfieng im zweiten Jahre ſeines Reichs, Kakei von zwei, Jkoo O von einem, Meetoku von vier, und Oo Jei von vier und dreißig Jahren. Jm neunten Jahre ſeiner Regierung war Krieg in der Provinz Udſii. Jm 14ten Jahre am 17ten Tage des 11ten Monats wurde der beruͤhmte Tempel Kenninſi in die Aſche gelegt. Jm 20ten Jahre erſchien ein Comet gegen Aufgang, worauf folgenden Sommer und Herbſt eine große Trockene erfolgte, daß auch daher der Mangel an Waſſer entſtand; den naͤchſtfolgenden Winter aber waren viele heftige Erdbeben. Jm 22ten Jahre ſeiner Regierung fieng zu Naſno in der Provinz Simotsky ein Berg an zu brennen, auch Steine und Aſche auszuwerfen; die Flamme aber legte ſich bald. Jm 25ten Jahr war der Herbſt feucht, welches an verſchiednen Or- ten des Kaiſerthums einige Ueberſchwemmungen verurſachte, worauf ſtuͤrmiſches Wetter und Erdbeben erfolgte. Er regierte dreißig Jahr, und hatte ſeinen Sohn Dai CII. Seokwo **) zum Nachfolger im Jahr nach Synmu 2073 nach Chriſti Geburt 1413, im 20ten der Nengo Oojei. Dieſe Nengo Oojei wurde in den erſten funfzehn Jah- ren ſeiner Regierung fortgeſezt, da alsdenn eine neue beſtimt und genant wurde Seootſio, welche ein Jahr daurte. Jm vierten Jahr ſeines Reichs rebellirte Uje Suggi, das iſt, aus der Familie Suggi, wider den Kaiſer. Jm neunten Jahr am zwoͤlften Tage des zehnten Monats ſtarb Joſimatz, damaliger Krongeneral und Feldherr, und hatte Joſiinobu in ſeinem Titel und Aemtern zum Nachfolger. Daſſelbe Jahr am 27ten Tage des ſieben- ten Monats ſtarb der Kaiſer ſelbſt, nachdem er ſechzehn Jahre regiert hatte. Dai CIII. *) Bey Deguignes Ko-komats; ſineſiſch Heu-ſiao-yuͤm-yuͤen. **) Sſeo-Kuͤoo bey Deguignes; ſineſiſch Tſhing-kuͤam-yuͤen.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/kaempfer_japan01_1777
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/kaempfer_japan01_1777/336
Zitationshilfe: Kaempfer, Engelbert: Geschichte und Beschreibung von Japan. Hrsg. v. Christian Wilhelm von Dohm. Bd. 1. Lemgo, 1777, S. 232. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/kaempfer_japan01_1777/336>, abgerufen am 20.05.2019.