Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Karsch, Anna Luise: Auserlesene Gedichte. Berlin, 1764.

Bild:
<< vorherige Seite
Oden.
An ihren verstorbenen Oheim
den Unterweiser ihrer Kindheit



Kommt heraufgestiegen aus dem Sande
Ihr Gebeine, die ihr in dem Lande
Meiner Jugend, eure Ruhe habt!
Theurer Greiß, belebe deine Glieder
Und ihr Lippen redet einmahl wieder,
Die ihr mir der Lehren Honig gabt!
Oder du, auf des Olympus Höhe
Weisser Schatten, siehe! wo ich gehe;
Hinter Rindern auf der Weide nicht.
Blick' auf diese feinern Menschen (*) nieder,
Alle reden deiner Nichte Lieder;
Hör auf ihr Gespräch, dein Lobgedicht!
(*) Sie meint die Gesellschaft in der sie war, als sie dis
Gedicht schrieb.
Oden.
An ihren verſtorbenen Oheim
den Unterweiſer ihrer Kindheit



Kommt heraufgeſtiegen aus dem Sande
Ihr Gebeine, die ihr in dem Lande
Meiner Jugend, eure Ruhe habt!
Theurer Greiß, belebe deine Glieder
Und ihr Lippen redet einmahl wieder,
Die ihr mir der Lehren Honig gabt!
Oder du, auf des Olympus Hoͤhe
Weiſſer Schatten, ſiehe! wo ich gehe;
Hinter Rindern auf der Weide nicht.
Blick’ auf dieſe feinern Menſchen (*) nieder,
Alle reden deiner Nichte Lieder;
Hoͤr auf ihr Geſpraͤch, dein Lobgedicht!
(*) Sie meint die Geſellſchaft in der ſie war, als ſie dis
Gedicht ſchrieb.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0136" n="92"/>
        <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Oden.</hi> </fw><lb/>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#b">An ihren ver&#x017F;torbenen Oheim</hi><lb/>
den Unterwei&#x017F;er ihrer Kindheit</head><lb/>
          <dateline> <hi rendition="#c"><hi rendition="#g">1761</hi>.</hi> </dateline><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <lg type="poem" n="6">
            <l>Kommt heraufge&#x017F;tiegen aus dem Sande<lb/>
Ihr Gebeine, die ihr in dem Lande<lb/>
Meiner Jugend, eure Ruhe habt!<lb/>
Theurer Greiß, belebe deine Glieder<lb/>
Und ihr Lippen redet einmahl wieder,<lb/>
Die ihr mir der Lehren Honig gabt!</l>
          </lg><lb/>
          <lg type="poem" n="7">
            <l>Oder du, auf des Olympus Ho&#x0364;he<lb/>
Wei&#x017F;&#x017F;er Schatten, &#x017F;iehe! wo ich gehe;<lb/>
Hinter Rindern auf der Weide nicht.<lb/>
Blick&#x2019; auf die&#x017F;e feinern Men&#x017F;chen <note place="foot" n="(*)">Sie meint die Ge&#x017F;ell&#x017F;chaft in der &#x017F;ie war, als &#x017F;ie dis<lb/>
Gedicht &#x017F;chrieb.</note> nieder,<lb/>
Alle reden deiner Nichte Lieder;<lb/>
Ho&#x0364;r auf ihr Ge&#x017F;pra&#x0364;ch, dein Lobgedicht!</l>
          </lg><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[92/0136] Oden. An ihren verſtorbenen Oheim den Unterweiſer ihrer Kindheit 1761. Kommt heraufgeſtiegen aus dem Sande Ihr Gebeine, die ihr in dem Lande Meiner Jugend, eure Ruhe habt! Theurer Greiß, belebe deine Glieder Und ihr Lippen redet einmahl wieder, Die ihr mir der Lehren Honig gabt! Oder du, auf des Olympus Hoͤhe Weiſſer Schatten, ſiehe! wo ich gehe; Hinter Rindern auf der Weide nicht. Blick’ auf dieſe feinern Menſchen (*) nieder, Alle reden deiner Nichte Lieder; Hoͤr auf ihr Geſpraͤch, dein Lobgedicht! (*) Sie meint die Geſellſchaft in der ſie war, als ſie dis Gedicht ſchrieb.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/karsch_gedichte_1764
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/karsch_gedichte_1764/136
Zitationshilfe: Karsch, Anna Luise: Auserlesene Gedichte. Berlin, 1764, S. 92. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/karsch_gedichte_1764/136>, abgerufen am 19.03.2019.