Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Karsch, Anna Luise: Auserlesene Gedichte. Berlin, 1764.

Bild:
<< vorherige Seite
Oden.
Zuruf an Glogau.



Der König lebt! und dein Gesang
O Glogau! soll er seyn:
Dich schloß er, nah am Untergang
Im Arm des Schutzes ein.
Schon zeichnete um dich der Krieg
Mit Flammen seine Spur,
Und wenn der Rauch gen Himmel stieg,
Erstaunte die Natur.
Mitleidig sah dein Blick umher.
Der Flüchtling schreckte dich;
Und brausend wie das wilde Meer,
So wieß der Russe sich.
Oden.
Zuruf an Glogau.



Der Koͤnig lebt! und dein Geſang
O Glogau! ſoll er ſeyn:
Dich ſchloß er, nah am Untergang
Im Arm des Schutzes ein.
Schon zeichnete um dich der Krieg
Mit Flammen ſeine Spur,
Und wenn der Rauch gen Himmel ſtieg,
Erſtaunte die Natur.
Mitleidig ſah dein Blick umher.
Der Fluͤchtling ſchreckte dich;
Und brauſend wie das wilde Meer,
So wieß der Ruſſe ſich.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0150" n="106"/>
        <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Oden.</hi> </fw><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Zuruf an Glogau.</hi> </head><lb/>
          <dateline> <hi rendition="#c">(Den 24ten Jenner 1760.)</hi> </dateline><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <lg type="poem" n="6">
            <l>Der Ko&#x0364;nig lebt! und dein Ge&#x017F;ang<lb/>
O Glogau! &#x017F;oll er &#x017F;eyn:<lb/>
Dich &#x017F;chloß er, nah am Untergang<lb/>
Im Arm des Schutzes ein.</l>
          </lg><lb/>
          <lg type="poem" n="7">
            <l>Schon zeichnete um dich der Krieg<lb/>
Mit Flammen &#x017F;eine Spur,<lb/>
Und wenn der Rauch gen Himmel &#x017F;tieg,<lb/>
Er&#x017F;taunte die Natur.</l>
          </lg><lb/>
          <lg type="poem" n="1">
            <l>Mitleidig &#x017F;ah dein Blick umher.<lb/>
Der Flu&#x0364;chtling &#x017F;chreckte dich;<lb/>
Und brau&#x017F;end wie das wilde Meer,<lb/>
So wieß der Ru&#x017F;&#x017F;e &#x017F;ich.</l>
          </lg><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[106/0150] Oden. Zuruf an Glogau. (Den 24ten Jenner 1760.) Der Koͤnig lebt! und dein Geſang O Glogau! ſoll er ſeyn: Dich ſchloß er, nah am Untergang Im Arm des Schutzes ein. Schon zeichnete um dich der Krieg Mit Flammen ſeine Spur, Und wenn der Rauch gen Himmel ſtieg, Erſtaunte die Natur. Mitleidig ſah dein Blick umher. Der Fluͤchtling ſchreckte dich; Und brauſend wie das wilde Meer, So wieß der Ruſſe ſich.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/karsch_gedichte_1764
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/karsch_gedichte_1764/150
Zitationshilfe: Karsch, Anna Luise: Auserlesene Gedichte. Berlin, 1764, S. 106. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/karsch_gedichte_1764/150>, abgerufen am 24.03.2019.