Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Karsch, Anna Luise: Auserlesene Gedichte. Berlin, 1764.

Bild:
<< vorherige Seite
Oden.
Auf Palemons Flügel.



Wo war ich, als mit tausend Zungen
Die Göttin Harmonie im Flügel mir gesungen!
Mein Ohr vernahm, mein Herz zerschmolz.
Ihr Musen! mit Apollens ganzer Stärke,
Thut eure Schwester Wunderwerke
In diesem ausgehöhlten Holz!
Ihr singt mit unbelebtem Thone
Von Helden in dem Streit, vom König auf dem Throne,
Von Freundschaft, Liebe, Kuß und Wein.
Das Ohr, der Witz bewundern eure Scherze;
Sie aber nimmt des Menschen Herze,
Die ganze Seele nimmt sie ein.
Oden.
Auf Palemons Fluͤgel.



Wo war ich, als mit tauſend Zungen
Die Goͤttin Harmonie im Fluͤgel mir geſungen!
Mein Ohr vernahm, mein Herz zerſchmolz.
Ihr Muſen! mit Apollens ganzer Staͤrke,
Thut eure Schweſter Wunderwerke
In dieſem ausgehoͤhlten Holz!
Ihr ſingt mit unbelebtem Thone
Von Helden in dem Streit, vom Koͤnig auf dem Throne,
Von Freundſchaft, Liebe, Kuß und Wein.
Das Ohr, der Witz bewundern eure Scherze;
Sie aber nimmt des Menſchen Herze,
Die ganze Seele nimmt ſie ein.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0242" n="198"/>
        <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Oden.</hi> </fw><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Auf Palemons Flu&#x0364;gel.</hi> </head><lb/>
          <dateline> <hi rendition="#c">(Den 20ten des Heumonats 1761.)</hi> </dateline><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <lg type="poem" n="1">
            <l>Wo war ich, als mit tau&#x017F;end Zungen<lb/>
Die Go&#x0364;ttin Harmonie im Flu&#x0364;gel mir ge&#x017F;ungen!<lb/>
Mein Ohr vernahm, mein Herz zer&#x017F;chmolz.<lb/>
Ihr Mu&#x017F;en! mit Apollens ganzer Sta&#x0364;rke,<lb/>
Thut eure Schwe&#x017F;ter Wunderwerke<lb/>
In die&#x017F;em ausgeho&#x0364;hlten Holz!</l>
          </lg><lb/>
          <lg type="poem" n="2">
            <l>Ihr &#x017F;ingt mit unbelebtem Thone<lb/>
Von Helden in dem Streit, vom Ko&#x0364;nig auf dem Throne,<lb/>
Von Freund&#x017F;chaft, Liebe, Kuß und Wein.<lb/>
Das Ohr, der Witz bewundern eure Scherze;<lb/>
Sie aber nimmt des Men&#x017F;chen Herze,<lb/>
Die ganze Seele nimmt &#x017F;ie ein.</l>
          </lg><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[198/0242] Oden. Auf Palemons Fluͤgel. (Den 20ten des Heumonats 1761.) Wo war ich, als mit tauſend Zungen Die Goͤttin Harmonie im Fluͤgel mir geſungen! Mein Ohr vernahm, mein Herz zerſchmolz. Ihr Muſen! mit Apollens ganzer Staͤrke, Thut eure Schweſter Wunderwerke In dieſem ausgehoͤhlten Holz! Ihr ſingt mit unbelebtem Thone Von Helden in dem Streit, vom Koͤnig auf dem Throne, Von Freundſchaft, Liebe, Kuß und Wein. Das Ohr, der Witz bewundern eure Scherze; Sie aber nimmt des Menſchen Herze, Die ganze Seele nimmt ſie ein.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/karsch_gedichte_1764
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/karsch_gedichte_1764/242
Zitationshilfe: Karsch, Anna Luise: Auserlesene Gedichte. Berlin, 1764, S. 198. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/karsch_gedichte_1764/242>, abgerufen am 21.03.2019.