Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Karsch, Anna Luise: Auserlesene Gedichte. Berlin, 1764.

Bild:
<< vorherige Seite
Viertes Buch.
An
den Herrn Music-Director Rolle,

über die Cantate des Friedens-Festes.



Die Musen alle sind zu wenig
Ein Lied zu singen so voll Pracht!
Dein: Jauchzet Gott, denn er ist König!
Drang tief in mich mit Gottes Macht.
Im Tempel horchten alle Frommen.
Der ganze Himmel, dachten sie,
Rauscht itzt, und wird hernieder kommen,
Mit Majestät und Harmonie!
P 4
Viertes Buch.
An
den Herrn Muſic-Director Rolle,

uͤber die Cantate des Friedens-Feſtes.



Die Muſen alle ſind zu wenig
Ein Lied zu ſingen ſo voll Pracht!
Dein: Jauchzet Gott, denn er iſt Koͤnig!
Drang tief in mich mit Gottes Macht.
Im Tempel horchten alle Frommen.
Der ganze Himmel, dachten ſie,
Rauſcht itzt, und wird hernieder kommen,
Mit Majeſtaͤt und Harmonie!
P 4
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0275" n="231"/>
        <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Viertes Buch.</hi> </fw><lb/>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#b">An<lb/>
den Herrn Mu&#x017F;ic-Director Rolle,</hi><lb/>
u&#x0364;ber die Cantate des Friedens-Fe&#x017F;tes.</head><lb/>
          <dateline> <hi rendition="#c"><hi rendition="#g">1762</hi>.</hi> </dateline><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <lg type="poem" n="3">
            <l>Die Mu&#x017F;en alle &#x017F;ind zu wenig<lb/>
Ein Lied zu &#x017F;ingen &#x017F;o voll Pracht!<lb/>
Dein: <hi rendition="#fr">Jauchzet Gott, denn er i&#x017F;t Ko&#x0364;nig!</hi><lb/>
Drang tief in mich mit Gottes Macht.</l>
          </lg><lb/>
          <lg type="poem" n="4">
            <l>Im Tempel horchten alle Frommen.<lb/>
Der ganze Himmel, dachten &#x017F;ie,<lb/>
Rau&#x017F;cht itzt, und wird hernieder kommen,<lb/>
Mit Maje&#x017F;ta&#x0364;t und Harmonie!</l>
          </lg><lb/>
          <fw place="bottom" type="sig">P 4</fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[231/0275] Viertes Buch. An den Herrn Muſic-Director Rolle, uͤber die Cantate des Friedens-Feſtes. 1762. Die Muſen alle ſind zu wenig Ein Lied zu ſingen ſo voll Pracht! Dein: Jauchzet Gott, denn er iſt Koͤnig! Drang tief in mich mit Gottes Macht. Im Tempel horchten alle Frommen. Der ganze Himmel, dachten ſie, Rauſcht itzt, und wird hernieder kommen, Mit Majeſtaͤt und Harmonie! P 4

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/karsch_gedichte_1764
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/karsch_gedichte_1764/275
Zitationshilfe: Karsch, Anna Luise: Auserlesene Gedichte. Berlin, 1764, S. 231. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/karsch_gedichte_1764/275>, abgerufen am 19.03.2019.