Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Karsch, Anna Luise: Auserlesene Gedichte. Berlin, 1764.

Bild:
<< vorherige Seite
Einfälle.
An Herrn Dohmdechant, Freyherrn
Spiegel zum Diesenberg, als vom
Horaz gesprochen wurde.


Horaz verband Natur und Kunst,
Und sang ein Lied voll Dichterhitze,
Gieng nicht, bey vieler Schüsseln Dunst,
Zu Cäsars Tafelsitze,
Schloß auf der Meyerey geruhig seinen Lauf.
Du hast der Fürsten Gunst und bist nicht stolz darauf!


Z
Einfaͤlle.
An Herrn Dohmdechant, Freyherrn
Spiegel zum Dieſenberg, als vom
Horaz geſprochen wurde.


Horaz verband Natur und Kunſt,
Und ſang ein Lied voll Dichterhitze,
Gieng nicht, bey vieler Schuͤſſeln Dunſt,
Zu Caͤſars Tafelſitze,
Schloß auf der Meyerey geruhig ſeinen Lauf.
Du haſt der Fuͤrſten Gunſt und biſt nicht ſtolz darauf!


Z
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0397" n="353"/>
        <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Einfa&#x0364;lle.</hi> </fw><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">An Herrn Dohmdechant, Freyherrn<lb/>
Spiegel zum Die&#x017F;enberg, als vom<lb/>
Horaz ge&#x017F;prochen wurde.</hi> </head><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <lg type="poem">
            <l>Horaz verband Natur und Kun&#x017F;t,</l><lb/>
            <l>Und &#x017F;ang ein Lied voll Dichterhitze,</l><lb/>
            <l>Gieng nicht, bey vieler Schu&#x0364;&#x017F;&#x017F;eln Dun&#x017F;t,</l><lb/>
            <l>Zu Ca&#x0364;&#x017F;ars Tafel&#x017F;itze,</l><lb/>
            <l>Schloß auf der Meyerey geruhig &#x017F;einen Lauf.</l><lb/>
            <l>Du ha&#x017F;t der Fu&#x0364;r&#x017F;ten Gun&#x017F;t und bi&#x017F;t nicht &#x017F;tolz darauf!</l>
          </lg>
        </div><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <fw place="bottom" type="sig">Z</fw><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[353/0397] Einfaͤlle. An Herrn Dohmdechant, Freyherrn Spiegel zum Dieſenberg, als vom Horaz geſprochen wurde. Horaz verband Natur und Kunſt, Und ſang ein Lied voll Dichterhitze, Gieng nicht, bey vieler Schuͤſſeln Dunſt, Zu Caͤſars Tafelſitze, Schloß auf der Meyerey geruhig ſeinen Lauf. Du haſt der Fuͤrſten Gunſt und biſt nicht ſtolz darauf! Z

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/karsch_gedichte_1764
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/karsch_gedichte_1764/397
Zitationshilfe: Karsch, Anna Luise: Auserlesene Gedichte. Berlin, 1764, S. 353. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/karsch_gedichte_1764/397>, abgerufen am 24.03.2019.